Image
Stefanie Heberling (Deutsche Bank) übergibt der Jugendmannschaft des ETB Schwarz-Weiß Essen eine Ballspende

Deutsche Bank Essen

1.000 Fußbälle für Essen

Engagement für Jugendsport



Beim ETB Schwarz-Weiß Essen herrscht Fußball-Fieber: 50 nagelneue Fußbälle sind eingetroffen und wurden freudestrahlend entgegen genommen. Für das anschließende Training der Jugendmannschaften stand auch schnell das Programm fest: Torschusstraining. Gespendet wurden die Bälle von der Deutschen Bank Essen. „Fußball verbindet. Er ist gut für die körperliche Gesundheit und hilft dabei, soziale Fähigkeiten zu vermitteln und Menschen zusammenzubringen. Und Spaß macht das dem fußballbegeisterten Nachwuchs obendrein“, sagte Stefanie Heberling, Sprecherin der lokalen Geschäftsleitung der Deutschen Bank Essen, bei der Übergabe. „Der gesamte Verein, allen voran die Jugendabteilung, bedankt sich für die großzügige Ball-Spende der Deutschen Bank“, so Werner Gerlich, Jugendgeschäftsführer bei ETB Schwarz-Weiß Essen. „Unsere Spieler sind schon ganz heiß auf die neuen Bälle und kommen nach der Sommerpause sicherlich noch motivierter zum Training.“ Insgesamt spendet die Deutsche Bank 1.000 Fußbälle. Über weitere Ballspenden freuten sich u.a. auch die Nachwuchsabteilung des Fußballvereins Altenessen, der Heisinger SV, die Inklusionsmannschaft von Rot Weiß Essen, der Don-Bosco-Club, die Hinseler Grundschule Essen-Überruhr, das Hugo-Kükelhaus-Berufskolleg, der Kinderschutzbund Essen, die Kindertagesstätte Hörster Feld Essen-Steele und das Ronald McDonald-Haus für Familien schwer kranker Kinder. Die Deutsche Bank fördert Projekte vor Ort mit dem Fokus auf sozialen Themen, Bildung, Kultur und auch Sport. Dies geschieht durch gezielte Förderung des gesellschaftlichen Engagements ihrer Mitarbeiter, aber auch durch eine für das Ruhrgebiet gegründete regionale Stiftung, die ihren Schwerpunkt auf die Förderung von Kindern und Jugendlichen legt.

Ausgabe 06/2018