ProduktionAnzeige

Becker-Manicure: Tradition trifft auf moderne Nachhaltigkeit

Neben hoher Qualität bei den Produkten setzt Becker Solingen auf Innovationen und Nachhaltigkeit in der Produktion.

Vertriebsleiter Andreas Neues, Geschäftsführer 
Michael Becker und Betriebsleiter Armin Dietrich (v.l.)
Vertriebsleiter Andreas Neues, Geschäftsführer Michael Becker und Betriebsleiter Armin Dietrich (v.l.)
Wer Wert auf ein gepflegtes Erscheinungsbild legt, findet bei den Produkten der Firma BECKER SOLINGEN nicht nur ein reichhaltiges Sortiment für die Fingernagel- und Fußpflege. Auch auf dem Nassrasur- und Bartpflegesektor hat sich das seit 1930 bestehende Familienunternehmen spezialisiert. Das Traditionsunternehmen wird heute in dritter Generation von Michael Becker geführt. Mit 60 Mitarbeitern produzieren die nach DIN EN ISO 9001 und IFS zertifizierten Solinger jährlich rund 12 Millionen Feilen, 10 Millionen Pinzetten und 1,3 Millionen Scheren für den Weltmarkt. Dabei kommt modernste Automationstechnik, aber auch die geschulte Solinger Meisterhand zum Einsatz. BECKER SOLINGEN fertigt nicht nur für die Eigenmarken ERBE® und YES®, sondern auch für andere Marken aus dem Drogeriesektor.

Galvanik-Dienstleister

Mit der weltweit einzigartigen, vollautomatischen Galvanisierungs-Straße kann BECKER SOLINGEN jedoch auch für andere Branchen verchromen, vergolden, saphirbeschichten und neuerdings auch völlig nickelfrei, hochwertig veredeln – Teile bis zu einer Größe von 15 cm sind möglich. „Fast alle Produkte des Nagel-/Fußpflege- und Kosmetik-Sortiments sind „MADE IN SOLINGEN“, die Artikel aus dem Rasursektor „MADE IN ITALY AND GREAT BRITAIN“ betont der Geschäftsführer. Neben dem hohen Qualitätsanspruch legt BECKER SOLINGEN auch sehr viel Wert auf eine nachhaltige Produktion. „Wir achten genau darauf, alles zu recyclen, unsere Emissionen zu reduzieren und unsere Verbrauchswasser mit unserer Spezialanlage wiederaufzubereiten.“ Seit vergangenem Jahr betreibt der Mittelständler außerdem ein vollautomatisches Blockheizkraftwerk, das unter anderem knapp 45 Prozent des Strombedarfs abdeckt. Zudem bespeist es die Fußbodenheizung des Unternehmens und hält die Becken der Galvanisierungsanlage 24 Stunden auf Betriebstemperatur. „Nachhaltigkeit lohnt sich nicht nur aus Image-Gründen, sondern auch rein wirtschaftlich“ ist Michael Becker überzeugt. Eine der bekanntesten Innovationen des Unternehmens ist die praktisch verschleißfreie, sich selbst schärfende Kombi-Schere „ERBE®-Titan-Edition“. Sie besitzt zwei verschiedene Beschichtungs-Härtegrade. Die härtere Titanklinge schärft bei jedem Schnitt das weichere Unterblatt aus Edelstahl nach. Dieses  Produkt wurde beim „Home&Trend Award“ in der Kategorie „Innovation des Jahres“ ausgezeichnet und war bei den Awards „Germany at its best“ sowie „Form 2016“ Bestleister in der Kategorie „Innovation“. Bei den deutschlandweit regelmäßig von BECKER SOLINGEN veranstalteten Gratis-Workshops können die Rasur- und Bartpflege-Produkte getestet werden und die richtige Rasurtechnik mit einem Solinger Rasiermesser von einem echten Barbier erlernt werden. Termin in NRW: 2. September im Industriemuseum Solingen.
Ausgabe 03/2017