Metro Properties

Sechs Entwürfe im Finale für das Metro Campus Areal
Jürgen Schwarze, CFO von Metro Properties und Jurymitglied
Jürgen Schwarze, CFO von Metro Properties und Jurymitglied
In Zusammenarbeit mit der Stadt Düsseldorf hat Metro Properties, die Immobiliengesellschaft der Metro AG, im November 2020 einen Wettbewerb initiiert. Ziel des Wettbewerbs ist es, für das heutige Metro Campus Areal ein städtebauliches Konzept zu entwickeln. Die Jury, bestehend aus Architekten, Stadtplanern und Landschaftsarchitekten, Vertretern von Metro Properties sowie Düsseldorfer Politik und Verwaltung, wählte sechs Finalisten für die zweite, vertiefende Phase des Wettbewerbsverfahrens aus. Ursprünglich waren fünf Finalisten für die zweite Wettbewerbsphase vorgesehen. Die hohe Qualität der Entwürfe veranlasste die Fachjury jedoch, einen weiteren Entwurf in die zweite Phase mit aufzunehmen. Zu den sechs Finalisten in der zweiten Phase des Wettbewerbs gehören unter anderem Teams aus Städten wie Köln, Düsseldorf, Münster und Berlin. In einem zweiten, digitalen öffentlichen Beteiligungsverfahren werden die Entwürfe der Öffentlichkeit vorgestellt. Interessierte haben 14 Tage lang die Gelegenheit, Eingaben zu den sechs Modellen der Quartiersentwicklung zu machen, die in den vertiefenden Planungen Berücksichtigung finden können. Der Siegerentwurf des städtebaulichen Wettbewerbs wird Ende Juni gekürt. „Die Entwürfe unterstreichen die Qualität sowie das städtebauliche Entwicklungspotenzial des Standorts“, sagt Jürgen Schwarze, Chief Financial Officer von Metro Properties.
Ausgabe 02/2021