Ceconomy

Veränderungen in der Konzernführung
Dr. Bernhard Düttmann, interimistischer CEO von Ceconomy
Dr. Bernhard Düttmann, interimistischer CEO von Ceconomy
In einer außerordentlichen Sitzung Mitte Oktober haben der Aufsichtsrat der Ceconomy AG und Jörn Werner, Vorsitzender des Vorstands (CEO), in gegenseitigem Einvernehmen beschlossen, sich mit sofortiger Wirkung zu trennen. Gleichzeitig hat der Aufsichtsrat Dr. Bernhard Düttmann, Mitglied des Aufsichtsrats, für die Dauer von zwölf Monaten zum Vorsitzenden des Vorstands (CEO) bestellt. Düttmann wird zudem Arbeitsdirektor und verantwortet neben Personal die Strategie des Konzerns. Die Zusammenarbeit, insbesondere bei der Implementierung der Strategie, wird unter Leitung von Dr. Bernhard Düttmann durch ein Transformation Committee sichergestellt, dem der Vorstand der Ceconomy und die Geschäftsführung von MediaMarkt-Saturn angehören. Seit dem 17. Oktober besteht der Vorstand der Ceconomy aus Dr. Bernhard Düttmann (CEO) und Karin Sonnenmoser (CFO). „Wir danken Herrn Werner für sein Engagement und die geleistete Arbeit. Er hat die strategische Weiterentwicklung von Ceconomy aktiv mitgestaltet. Mit Blick auf die Führung des Unternehmens gibt es jedoch unterschiedliche Auffassungen zwischen ihm und dem Aufsichtsrat, so dass die Trennung ein konsequenter Schritt ist“, sagt Jürgen Fitschen, Vorsitzender des Aufsichtsrats. Ihren laufenden Strategieprozess wird die Ceconomy AG nun unter der Führung von Dr. Düttmann fortführen und das Ergebnis wie geplant rund um den Jahreswechsel vorstellen. Düttmann war bereits von Januar bis März 2019 interimistisch als Mitglied des Vorstands der Ceconomy tätig. „Bereits bei meinem ersten Einsatz als Mitglied des Vorstands von Ceconomy habe ich viele Mitarbeiter des Konzerns kennengelernt. Ich freue mich auf die Aufgabe und die Möglichkeiten, die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen weiter zu stärken und mit der Geschäftsführung der MediaMarkt-Saturn den Strategieprozess erfolgreich zum Abschluss zu bringen“, sagt Dr. Bernhard Düttmann.
Ausgabe 07/2019