Armaturen Vertrieb Alms

Logistik-Neubau in Ratingen
Frank Alms, Vorsitzender der Geschäftsführung
Frank Alms, Vorsitzender der Geschäftsführung
Die Armaturen Vertrieb Alms (AVA) GmbH setzt ihren Kurs als Großhändler für Industriearmaturen fort und erweitert ihre Lagerkapazität mit einer neuen Logistikhalle am Standort Ratingen. Das Unternehmen reagiert damit auf den steigenden Marktbedarf nach kurzfristig verfügbaren zertifizierten Armaturen. Mit dem Bau der Halle erweitert AVA die operative Fläche um mehr als 4.500 Quadratmeter und stellt sich damit strategisch gegen den Trend zum Abbau von Lagerflächen, der für Anlagenbauer und -betreiber immer wieder zu Beschaffungsproblemen führt. Durch die Expansion schafft das Unternehmen zum einen geeignete Bedingungen für eine marktangepasste Entwicklung der Sortimentspolitik und kann auf der neuen Fläche das Armaturen-Angebot noch einmal deutlich ausbauen. Zum anderen generiert die Geschäftserweiterung vor Ort moderne Logistik-Arbeitsplätze zur Verkürzung der Prozesse rund um Bestandspflege, Armaturen-Modifikation und Versand. Damit erreicht AVA das Ziel, die immer wichtiger werdende kurzfristige Verfügbarkeit zu optimieren und flexibler auf Kundenwünsche zu reagieren. Rund 6,5 Millionen Euro investierte das Unternehmen allein in den vergangenen drei Jahren für Erweiterungen. So entstand im September 2019 bereits ein zusätzlicher Verkaufs- und Lagerstandort in Gelsenkirchen für AVA und die Servicetochter ASA.
Ausgabe 03/2021