„Start-up! Germany Tour” 2019

Internationale Start-ups zu Gast in Düsseldorf
Dominik Stute (IHK Dortmund), Elena Matekina (NRW.Invest), Dr. Klemens Gaida (Geschäftsführer Digihub Düsseldorf), Katrin Lange (IHK Düsseldorf), Gregor Berghausen (Hauptgeschäftsführer IHK Düsseldorf), Petra Wassner, (Geschäftsführerin NRW.Invest), Antje Resech (DIHK), Theresa Winkels (Wirtschaftsförderung Stadt Düsseldorf), Alexander Smolianitski (CDO Stadt Düsseldorf) und Felix Neugart (Geschäftsführer International IHK Düsseldorf) (v.l.) (Foto: Hans-Jürgen Bauer)
Dominik Stute (IHK Dortmund), Elena Matekina (NRW.Invest), Dr. Klemens Gaida (Geschäftsführer Digihub Düsseldorf), Katrin Lange (IHK Düsseldorf), Gregor Berghausen (Hauptgeschäftsführer IHK Düsseldorf), Petra Wassner, (Geschäftsführerin NRW.Invest), Antje Resech (DIHK), Theresa Winkels (Wirtschaftsförderung Stadt Düsseldorf), Alexander Smolianitski (CDO Stadt Düsseldorf) und Felix Neugart (Geschäftsführer International IHK Düsseldorf) (v.l.) (Foto: Hans-Jürgen Bauer)
Mehr als 60 Start-ups aus über 20 Ländern feierten in der IHK Düsseldorf am 28. Oktober den Beginn der „Start-up Germany Tour 2019“. IHK-Hauptgeschäftsführer Gregor Berghausen begrüßte die internationalen Gäste mit den Worten: „Düsseldorf ist der perfekte Ort für Start-ups, um ihr Unternehmen voran zu bringen.“ Die Beweise lieferte danach eine Expertenrunde, die die Landeshauptstadt mit ihrem Branchenmix und ihrem flächendeckenden Dienstleistungsangebot als optimalen Standort für junge Unternehmen aus aller Herren Länder präsentierte. Mit dabei waren Felix Neugart, IHK-Geschäftsführer für den Bereich International, Theresa Winkels von der Wirtschaftsförderung Düsseldorf, Dr. Klemens Gaida, Geschäftsführer des Digihubs Düsseldorf, und Alexander Nowroth, Geschäftsführer der Lebenswerk Consulting Group Düsseldorf. Im Anschluss standen branchenbezogene Pitches vor ausgewählten Jurys bei Metro, AXA Startup Center und Mitsubishi Electric Europe auf dem Programm. Die „Start-up! Germany Tour“ ist eine Initiative der deutschen Auslandshandelskammern sowie der IHKs im Rheinland und im Ruhrgebiet unter Schirmherrschaft des DIHK. Ausgewählte Start-ups aus den Bereichen InsurTech, Smart City, Logistics and Mobility aus 21 verschiedenen Ländern waren im Rheinland und im Ruhrgebiet bis Ende Oktober unterwegs, um Geschäftspotenziale auszuloten und die Start-up-Szene in Nordrhein-Westfalen kennenzulernen.
Ausgabe 07/2019