Attraktives Investment

Uniper in MDAX aufgenommen
Klaus Schäfer, CEO von Uniper
Klaus Schäfer, CEO von Uniper
Die Uniper-Aktie wird mit Wirkung zum 19. Dezember in den MDAX aufgenommen. Dies hat die Deutsche Börse im Rahmen ihrer vierteljährlichen Indexüberprüfung bekannt gegeben. Die Aufnahme des internationalen Energieunternehmens Uniper in den MDAX erfolgt nach der sogenannten Fast-Entry-Regel. Der MDAX umfasst die 50 größten und börsenumsatzstärksten Unternehmen in Deutschland nach dem DAX 30. Ausschlaggebend für die Indexaufnahme sind die beiden Kriterien Streubesitz-Marktkapitalisierung und Börsenumsatz. „Wir sind stolz, dass uns der Sprung in den MDAX so schnell nach unserem Börsendebüt am 12. September gelungen ist. Dies zeigt, dass Uniper vom Kapitalmarkt als attraktives Investment gut angenommen worden ist und spornt uns an, unsere Strategie und die angekündigten Maßnahmen konsequent voranzutreiben um das in uns gesetzte Vertrauen weiter zu stärken“, sagt Klaus Schäfer, CEO von Uniper. „Durch die Aufnahme in den MDAX erschließen wir uns einen größeren Kreis an Investoren. Dazu gehören zum Beispiel institutionelle Investoren, deren Investitionsstrategie sich an Indizes orientiert.“
Ausgabe 01/2017