Sollazzo und Wetzel: Sollazzo und Wetzel: Mit Vertrauen zur grünen Ruheoase

Sollazzo & Wetzel ist spezialisiert auf die Planung, Gestaltung und Pflege von Privatgärten. Dabei setzen die Ratinger auf eine vertrauensvolle Beziehung zum Kunden.
Geschäftsführer Jan Peter Wetzel und Nico Sollazzo (v.l.)
Geschäftsführer Jan Peter Wetzel und Nico Sollazzo (v.l.)

„Gartengestaltung ist vor allem eines: Vertrauenssache.“ Davon sind Jan Peter Wetzel und Nico Sollazzo überzeugt. Deshalb setzen die beiden Landschaftsgärtner bei ihrer täglichen Arbeit ebenso auf eine hohe Beratungsintensität wie auf Know-how und Kreativität. Dass ihre Überzeugung zutrifft, beweist ihre beeindruckende Erfolgsgeschichte: 2011 als Zweimannbetrieb gegründet, konnte sich die Sollazzo & Wetzel GmbH bis heute zu einem 25 Mitarbeiter starken Unternehmen mit begeisterten Kunden in der Rhein-Wupper-Region entwickeln. Als Spezialisten für den klassischen Garten- und Landschaftsbau schaffen die Ratinger grüne Ruhe- und Wohlfühloasen: Einen Schwerpunkt legt das Team auf den Bau und die Umgestaltung von Privatgärten. Dabei zählen sowohl die Planung als auch die bauliche Umsetzung und spätere Gartenpflege zum Leistungsspektrum. „Da wir über ein starkes Netzwerk von Partnerunternehmen aus anderen Gewerken verfügen, können wir von Pflanz- und Pflasterarbeiten über Poolbau bis hin zur Installation von Rasenrobotern und Beleuchtung alle anfallenden Arbeiten aus einer Hand anbieten“, sagt Jan Peter Wetzel.

Anschauliche 3-D-Planung


„Damit der fertige Garten den Vorstellungen des Kunden zu hundert Prozent entspricht, ist eine gute Planung unabdingbar“, betont Agrarbetriebswirt Nico Sollazzo. Aus diesem Grund erstellt das Team vorab eine 3-D-Visualisierung des Projekts. „Zudem besuchen wir mit dem Auftraggeber Baumschulen oder Steinbrüche, um Pflanzen und Steine vor Ort betrachten zu können. Der Gartenbesitzer weiß dann genau, was er für sein Geld bekommt.“ Ohnehin nehmen sich die Gartenbauspezialisten stets Zeit für ihre Kunden: „Eine umfassende Beratung sowie ehrliche Aufklärung sind das A und O.“ Einerseits müsse das Team die individuellen Wünsche des Kunden wie ein Puzzle zusammensetzen, andererseits möchten die Mitarbeiter auch inspirieren und neue Möglichkeiten aufzeigen. „An Themen wie Beleuchtung oder Bewässerungsanlagen denken viele Auftraggeber beispielsweise gar nicht, obwohl sie die Qualität des Gartens deutlich verbessern.“ Über Trends wie Außenküchen oder Pools, die als Gestaltungselemente in den Garten integriert werden, informieren die Experten ebenfalls. Sie weisen aber auch darauf hin, wenn Wünsche nicht problemlos umsetzbar sind. „Der Garten ist zunächst sehr abstrakt. Was entsteht, wird zwar mit der 3-D-Planung dargestellt, viele Pflanzen blühen jedoch erst, wenn wir mit den Bauarbeiten fertig sind. Deshalb spielt gegenseitiges Vertrauen eine große Rolle“, erklärt Jan Peter Wetzel.
Diesen Dienstleistungsgedanken vermitteln die beiden Geschäftsführer auch ihren Mitarbeitern, zu denen sechs Auszubildende zählen. Ihr Team zeichnet sich außerdem durch ein hervorragendes Betriebsklima aus, das durch regelmäßige gemeinsame Ausflüge zusätzlich gefördert wird. Und der Betrieb wächst stetig weiter: 2016 kaufte Sollazzo & Wetzel einen Containerdienst, der auf die Entsorgung und Verwertung von Abfall sowie auf die Lieferung von Schüttgütern und Baumaterialien spezialisiert ist. Im Januar dieses Jahres übernahm das Unternehmen das fünf Hektar große Gelände einer ehemaligen Baumschule in Wülfrath. Dort soll eine Zweigstelle mit einer 2.000 Quadratmeter großen Musterausstellung entstehen und im Winter der Verkauf von Weihnachtsbäumen stattfinden. Zudem ist Platz für die Durchführung von Events vorhanden. „Somit können wir unsere Kunden noch besser beraten und nach Fertigstellung eines Projektes den Kontakt aufrechterhalten.“

Ausgabe 03/2017