DigitalAnzeige

Wirtschaftsförderung Wuppertal: Smart Tec Campus Wuppertal

Wuppertal treibt die Entwicklung zur Hochburg für smarte Technologien mit dem Bau eines neuen Kompetenzzentrums voran.
Der neue Smart Tec Campus Wuppertal ist der Zukunftsstandort für Unternehmen und Start-ups aus innovativen Technologie-Branchen
Der neue Smart Tec Campus Wuppertal ist der Zukunftsstandort für Unternehmen und Start-ups aus innovativen Technologie-Branchen
Mit zahlreichen Firmen aus der Pharmabranche, Automotive, Maschinenbau und der Umwelttechnologie hat Hightech in Wuppertal einen hohen Stellenwert. Mit dem Bau des Smart Tec Campus treiben die Stadt und die lokale Wirtschaftsförderung diese Entwicklung weiter voran. Auf 19.500 Quadratmetern entsteht an der Lichtscheider Straße Platz für Unternehmen aus smarten Technologie-Branchen. Anwender rund um IT, künstliche Intelligenz oder Industrie 4.0 werden an diesem zentralen Ort gebündelt. „Ziel ist es, ein Kompetenzzentrum zu schaffen, das überregionale Strahlkraft besitzt“, so Rolf Volmerig, Vorstand der Wirtschaftsförderung Wuppertal. Die Fläche wird in sieben bis acht Grundstücke aufgeteilt. Die 2.500 bis 8.500 Quadratmeter großen Einheiten können ab sofort erworben werden. Baurecht ist vorhanden, sodass Bauanträge direkt gestellt werden können. Zurzeit wird die Infrastruktur mit Fernwärme, Strom, Wasser und Glasfaser neu errichtet. Mitte 2022 können Unternehmen mit dem Bau ihrer neuen Bürostandorte oder Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen beginnen. Der Smart Tec Campus befindet sich auf der sogenannten Technologieachse Süd, die wie ein Band auf den Wuppertaler Südhöhen verläuft. Namhafte Unternehmen sind dort ansässig, wie beispielsweise die weltweit agierenden Automobilzulieferer Vorwerk Autotec, Brose und WKW automotive. Ein kleines Stück weiter hat APTIV, führender Entwickler für autonomes Fahren, seine Europazentrale. Direkt daneben betreibt das W-tec eines der größten deutschen Gründer- und Technologiezentren. Durch das branchennahe Umfeld und die Nähe zur Bergischen Universität Wuppertal bieten sich Kooperationspotenziale und Synergieeffekte. Unternehmen und Investoren können sich bei der Wirtschaftsförderung Wuppertal um Grundstücke bewerben. „Bei der Planung und Aufteilung der Flächen können wir flexibel auf die Bedürfnisse von interessierten Unternehmen eingehen“, so Volmerig von der Wirtschaftsförderung Wuppertal.

Fotostrecke

Ausgabe 03/2021