PersonalAnzeige

Tero: TERO: modern – flexibel – kompetent

Das Ratinger Personaldienstleistungsunternehmen TERO ist bundesweit aktiv.
Thomas Evers, Catharina Evers und André Hachem (v.l.) leben den TERO-Rundum-Service – für Kunden wie Mitarbeiter
Thomas Evers, Catharina Evers und André Hachem (v.l.) leben den TERO-Rundum-Service – für Kunden wie Mitarbeiter

TERO Personaldienstleistung steht für eine moderne, höchst flexible, kundenorientierte und kompetente Arbeitnehmerüberlassung und Personalvermittlung. Das mittelständische inhabergeführte Unternehmen begann 1989 als Rohrleitungsbau-Unternehmen in Ratingen, erinnert sich Geschäftsführer Thomas Evers. Um seine qualifizierte Mannschaft über einen langen Zeitraum im Unternehmen zu halten, gründete der Diplom-Ingenieur zusammen mit seiner Frau 1991 die Personaldienstleistung. Sie sorgte durch die gewerbsmäßige Überlassung von Arbeitnehmern für die durchgehende Beschäftigung der Mitarbeiter im gewerblich-technischen und industriellen Bereich. Schnell fragten die TERO-Kunden nach Mitarbeitern aus anderen Berufszweigen nach. So entwickelte sich das zweite Standbein weiter. „Heute beschäftigen wir Mitarbeiter aus allen Sparten und natürlich unsere Mitarbeiter aus dem Rohrleitungsbau“, erläutert Catharina Evers, die in zweiter Generation als Mitglied der Geschäftsleitung die Personaldienstleistung federführend weiterentwickelt. Derzeit ist das Unternehmen an drei Standorten in NRW tätig, im kommenden Jahr folgt ein weiterer.

Langjährige Expertise


„Wir suchen für unsere Kunden und Mitarbeiter immer die erfolgreiche Verbindung“, erklärt Catharina Evers. Die überwiegend langjährigen Mitarbeiter sind hochflexibel und verfügen durch den Einsatz in unterschiedlichen Unternehmen über ein breites Know-how in dem jeweiligen Bereich. „Durch permanente Weiterbildungen sorgen wir dafür, dass unsere Mitarbeiter stets auf dem neusten Wissensstand sind.“ Dank der Erfahrung integrieren sich die TERO-Mitarbeiter schnell in die jeweilige Belegschaft. „Zeitarbeit ist eine genau auf die Bedürfnisse des Marktes angepasste Strategie“, ist sich die Juniorchefin sicher. Richtig vermittelt, profitieren Unternehmen und Arbeitnehmer von den Vorteilen. „Wir sehen uns als Dienstleister für beide Seiten.“ Dank des mittelständischen Charakters hat jeder Kunde für alle Fragen einen Ansprechpartner und „wir sind auch außerhalb der Geschäftszeiten immer erreichbar“. TERO steht für ein partnerschaftliches Miteinander. Das gilt auch für die Mitarbeiter, von denen viele sehr lange im Unternehmen beschäftigt sind. Nach 17 Jahren geht der am längsten beschäftigte interner Mitarbeiter im kommenden Jahr in den Ruhestand.

Individuelle HR-Lösungen


„Als zusätzlichen Service bieten wir das On-Site-Management sowie Master-Vendor-Projekte an, welche eine vollumfängliche Betreuung der eingesetzten Zeitarbeitnehmer bieten“, erklärt André Hachem, Vertriebsleiter der TERO. Auf Wunsch entwickelt TERO zusammen mit dem Kunden auch unterschiedliche Projekte, wie ein betriebliches Gesundheitsmanagement, Weiterbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen“, so Hachem. Das bundesweit tätige Unternehmen bildet auch selbst aus – vier Azubis stellt TERO in diesem Jahr ein. Und die Chancen für die jungen Mitarbeiter sind nicht schlecht, denn „in der Regel übernehmen wir alle unsere Azubis“, betont Thomas Evers.

Ausgabe 05/2017