Image
Anzeige

Glauerdt

Regionaler Versicherungsmakler mit internationaler Ausrichtung.



Ein verantwortungsvoller Umgang mit Risiken ist für Unternehmen existenziell. Die richtigen Versicherungskonzepte spielen dabei eine bedeutsame Rolle. Doch erst in Verbindung mit einem umfassenden und ganzheitlichen Risikomanagement werden Gefahrenpotenziale über alle Unternehmensbereiche transparent und steuerbar. Glauerdt ist ein inhabergeführter Industrie-Versicherungsmakler und betreut mittelständische Unternehmen aus Industrie, Handel, Gewerbe sowie den rechts- und wirtschaftsberatenden Berufen. Ein besonderer Schwerpunkt von Glauerdt liegt in der Entwicklung und Umsetzung internationaler Versicherungsprogramme. 1903 gegründet, betreut das Maklerhaus mit 25 Mitarbeitern von Düsseldorf aus deutschlandweit Kunden und ihre internationalen Niederlassungen.

Regional verbunden – mit internationalem Know-how

Vor allem die Internationalisierung des Mittelstands hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Ein großer Teil der Glauerdt-Kunden kommt aus dem westdeutschen Raum – viele von ihnen sind weltweit tätig. Um ein internationales Versicherungsprogramm zu installieren, bedarf es bei der Vielzahl von Gesetzen und Vorschriften vor allem des Verständnisses und des Durchblicks auf dem weltweiten Versicherungsmarkt. „Jedes Programm muss individuell entwickelt werden, um den internationalen Anforderungen des jeweiligen Unternehmens gerecht zu werden“, erläutert Carsten Büttner, Geschäftsführer von Glauerdt. „In dieser Situation sind vor allem Unterstützung und fachkundige Beratung gefragt. Wir eruieren nicht nur die versicherungsrechtliche Lage in den Ländern, in denen der Kunde präsent ist, sondern schaffen auch Transparenz hinsichtlich der internationalen Risikosituation des Unternehmens und entwickeln eine entsprechende Versicherungslösung.“

Ganzheitlicher Ansatz durch integriertes Risikomanagement

Neben den „klassischen“, versicherbaren Risiken, die aus Sach- oder Haftpflichtschäden resultieren, ist eine große Mehrheit der Unternehmensrisiken nicht versicherbar. Dazu zählen beispielsweise betriebliche Risiken (etwa aus den Bereichen Führung, Produktion und Einkauf) sowie externe Geschäftsrisiken. Glauerdt berät im Rahmen eines integrierten Risiko- und Versicherungsmanagements bei der ganzheitlichen Erfassung, Bewertung und Steuerung aller unternehmensbeeinflussenden Risiken – sowohl der versicherbaren als auch der nicht-versicherbaren. Im Schadenfall begleitet das Unternehmen seine Kunden bei der Analyse, Bearbeitung sowie Regulierung und unterstützt bei Verhandlungen mit den Versicherern.

Stark unter dem Dach der GGW Gruppe

Mit Fachleuten aus allen Versicherungssparten, Ingenieuren und Juristen entwickelt Glauerdt maßgeschneiderte und bedarfsgerechte Versicherungslösungen. Dabei profitiert das Unternehmen auch von der Zugehörigkeit zur Gossler, Gobert & Wolters Gruppe. Sie gilt als ältester Industrie-Versicherungsmakler Kontinentaleuropas – ihre Wurzeln reichen bis in das Jahr 1758 zurück. Die GGW Gruppe vereint eine umfassende Versicherungs- und Branchen-Expertise von Fachleuten aus allen Sparten und stellt in Spezial-Versicherungsbereichen wie etwa Cyber- oder Kreditversicherungslösungen ergänzendes Know-how für Glauerdt bereit. Deutschlandweit ist die GGW Gruppe mit rund 300 Mitarbeitern an neun Standorten vertreten. Ihr Hauptsitz ist die Versicherungsstadt Hamburg. Als unabhängige Maklergruppe fußt die Beratung der Kunden auf den Angeboten verschiedener Versicherer. „Um für unsere Kunden die für sie optimale Absicherungslösung zu finden, steht uns die ganze Breite des Versicherungsmarktes zur Verfügung“, erklärt Büttner. Wir betrachten uns sozusagen als ausgelagerte Versicherungsabteilung, die dabei unterstützt, den individuellen Versicherungsbedarf zu ermitteln und entsprechend den besten Schutz umzusetzen. Bei Bedarf entwickeln wir auch eigene Klauseln mit den Versicherern.“

Wertebasiertes Handeln als Basis des Erfolgs

Was alle Unternehmen der GGW Gruppe in besonderem Maße miteinander verbindet, sind ähnliche Wertvorstellungen. „Wir tragen eine unternehmerische Verantwortung für unsere Kunden und unsere Mitarbeiter“, so Büttner. „Sie alle verlassen sich auf uns – ob wir nun ihren Versicherungsschutz sicherstellen oder ihren Arbeitsplatz. Daher setzen wir alles daran, unser Handeln für alle transparent und nachvollziehbar zu gestalten.“ Das gelte nicht nur für das „Wo wollen wir hin“, sondern auch für das „Wie gehen wir vor“. „Wir suchen eine langfristig ausgelegte und vertrauensvolle Zusammenarbeit – mit unseren Kunden, in der Unternehmensgruppe sowie mit jedem einzelnen Mitarbeiter“, so der Geschäftsführer, der auch geschäftsführender Gesellschafter der GGW Gruppe ist. Der persönliche Kontakt, die Begegnung auf Augenhöhe und ein ehrlicher Austausch seien wichtig – denn nur so lerne man den Gegenüber gut kennen. „Auf Kundenseite hilft uns das bei der Risikoermittlung und der Entwicklung des optimalen Versicherungsschutzes. Im Unternehmen selbst lernen wir so die ganz individuellen persönlichen Ziele und Entwicklungswünsche unserer Mitarbeiter kennen und können sie besser fördern“, erläutert Büttner.

Fürsorgekonzept für Mitarbeiter

Zur unternehmerischen Verantwortung gehört bei Glauerdt auch, dafür zu sorgen, dass Mitarbeiter lange motiviert, gesund und einsatzfähig bleiben. Aus diesem Grund hat das Maklerhaus ein Fürsorgekonzept entwickelt und bietet verschiedene Arbeitgeberleistungen und Mitarbeiter-Benefits an. Dazu zählt beispielsweise ein externer Beratungsdienst, den die Mitarbeiter in schwierigen Lebenslagen anonym konsultieren können. Außerdem erhält jeder Mitarbeiter eine arbeitgeberfinanzierte Zusatzkostendeckung für den stationären Aufenthalt im Krankenhaus im Einzel- oder Doppelzimmer. Darüber hinaus gibt es Zuschüsse zum Zahnersatz und für Heilpraktikerbehandlungen. „Der Erfolg ist schließlich eine Gemeinschaftsleistung aller, zu der jeder bei Glauerdt seinen Teil beiträgt“, findet Büttner. „Wird jemand krank oder hat einen Unfall, so haben wir ein besonderes Interesse daran, dass er die bestmögliche Versorgung und optimale Bedingungen erhält, um schnell wieder gesund und einsatzfähig zu sein. Schön ist, dass Arbeitnehmer ihre Angehörigen in der Regel ohne gesundheitliche Prüfung und zu moderaten Kosten mitversichern lassen können – ein Nebeneffekt von hohem sozialem Wert für unsere Mitarbeiter und ihre Familien.“

Ausgabe 09/2018