Alexandra Höner Photographie: Kreativität bei Licht besehen

Die Fotografin und Diplom-Designerin Alexandra Höner ist immer dann gefragt, wenn es darum geht, Menschen, Unternehmen und Marken mit Bildern, die den Blick für das Besondere offenbaren, ins beste Licht zu rücken.
Fotografin Alexandra Höner entwirft für jedes Sujet den optimalen Präsentationsrahmen (Foto:Frank Dora)
Fotografin Alexandra Höner entwirft für jedes Sujet den optimalen Präsentationsrahmen (Foto:Frank Dora)
„Das ‚mit dem Licht malen’ war tatsächlich immer schon mein Ding“, gesteht Alexandra Höner ein. Die gelernte Fotografin hat sich vor über 20 Jahren selbstständig gemacht und sich auf das Gebiet People- und Produktfotografie spezialisiert. „Zu meinen Tätigkeitsfeldern gehören auch die Bereiche Reportage, Business-Portraits und Mode, aber die Peoplefotografie macht doch den Großteil meiner Aufträge aus“, berichtet die Solingerin. Mit einem Team von Visagisten, Setbauern und Assistenten entwickelt sie maßgeschneiderte Konzepte für ihre Auftraggeber, bei denen es sich zu 99 Prozent um Geschäftskunden handelt. „Ich erstelle professionelles Bildmaterial, überwiegend für mittelständische Unternehmen quer durch alle Branchen, die ausdrucksstarke Fotos benötigen, um sich in der Öffentlichkeit optimal präsentieren zu können“, erklärt Höner.

Inhaltlich kreativ und technisch präzise

Die Referenzliste der Fotografin beinhaltet sowohl Konzerne wie die Metro AG, thyssenkrupp Home Solutions, Volkswagen AG oder Walbusch als auch mittelgroße Unternehmen, z.B. aus der Industrie im Bergischen Land, wie die Härterei Carl Gommann und HSO-Solingen, oder auch gemeinnützige Organisationen wie z.B. die Kindernothilfe. Darüber hinaus ist Alexandra Höner regelmäßig für Werbe- und Marketingagenturen tätig. „Ich finde es unheimlich spannend, Einblicke in die unterschiedlichsten Branchen zu erhalten“, beschreibt Höner die Vorzüge ihres Berufes. Die Industrieunternehmen treten meist deshalb an die Fotografin heran, weil sie veraltetes Bildmaterial, welches dem Unternehmen nicht gerecht wird, aktualisieren wollen oder über einen neuen Pool an innovativen Fotos verfügen möchten. „Oftmals soll auch ein ganz bestimmter Adressatenkreis angesprochen werden oder das Unternehmen benötigt eine neue Eigendarstellung.“ Projekte als gestalterisches Gesamtwerk zu entwickeln und interdisziplinär zu denken, ist für die Fotografin kein Problem, da sie praktischerweise auch studierte Grafikdesignerin ist. Ihre eigene Ausbildung hat sie bei einem Industrie- und Werbefotografen in Wuppertal absolviert und bildete jahrelang auch selbst im eigenen Betrieb aus.

Termingerecht und budgetorientiert

Eng getaktete Termine und kurze Zeitfenster, in denen viele wichtige Entscheidungen getroffen werden müssen, sind die typischen Herausforderungen, die Alexandra Höner täglich begegnen. „Bei jedem Shooting muss ich auch unter Zeitdruck auf den Punkt genau arbeiten, damit am Ende alles stimmt“, berichtet die Fotografin, die eine Vorliebe für dynamische Szenen hat. „Gerade wenn ich Mitarbeiterteams fotografiere, lasse ich die Gruppe gerne einmal einen gemeinsamen Walk machen, damit das Foto am Ende nicht so statisch aussieht.“ Höner gelingt es nicht nur, repräsentative Aufnahmen zu machen, die die individuelle Professionalität des jeweiligen Unternehmens adäquat widerspiegeln, sondern sie hat auch ein Händchen dafür, Locations zu finden, die ein optimales Aushängeschild für den Kunden sind. „Als Fotografin muss man viele frische und auch mal unkonventionelle Einfälle haben, wie sich die Kunden innovativ darstellen könnten“, erklärt sie. In ihrem Berufsalltag profitiert die Solingerin stark davon, dass sie sehr kommunikativ ist, gut auf Menschen zugehen und sich in die unterschiedlichen Branchen schnell hineindenken kann. Mit atmosphärischen Fotografien, die Persönlichkeiten in all ihren Facetten zeigen und ihnen Charakter verleihen, entwirft Höner für jedes Sujet den optimalen Präsentationsrahmen. „Ich bekomme oft das Feedback, dass es mir gut gelingt, Menschen zu motivieren bzw. zu inspirieren und dies dann im Moment der Aufnahme auch perfekt festzuhalten.“ Nicht zuletzt die Tatsache, dass Alexandra Höner nebenbei als Dozentin für Fotografie an der Hochschule Düsseldorf tätig ist, veranschaulicht ihre vielseitigen Kompetenzen.

Fotostrecke

Ausgabe 01/2019

Kontakt

Alexandra Höner

Adresse:
Wittkuller Straße 51 ,
42719 Solingen
Telefon:(0)212.64524-466
Fax:(0)212.64524-455

Suche