Holtkamp: Pionier

Leineweber-Medaille für Holtkamp
Preisträger Hans-Rudolf Holtkamp
Preisträger Hans-Rudolf Holtkamp
Der Verkehrsverein Bielefeld zeichnete im Jahr des 20-jährigen Bestehens der Bielefeld Marketing GmbH Hans-Rudolf Holtkamps beispielhaftes Engagement und Lebenswerk für die Stadt Bielefeld mit der Verleihung der Leineweber-Medaille aus. Die Verleihung fand im Rahmen einer Feierstunde auf der Sparrenburg statt, dem Wahrzeichen der Stadt Bielefeld, das Holtkamps Handschrift auch im neuen Besucher-Informationszentrum widerspiegelt. Hans-Rudolf Holtkamp baute im Jahr 1973 die erste Abteilung „Fremdenverkehr“ bei der Stadt Bielefeld auf. Von 1978 bis 1990 arbeitete er im Presse- und Verkehrsamt als stellvertretender Leiter, von 1990 bis 1995 leitete er das Amt für Öffentlichkeitsarbeit und Stadtmarketing. Ein Signal, denn immerhin war Bielefeld damit die erste Stadt bundesweit, die den Begriff Stadtmarketing im Namen eines städtischen Amtes verankerte und sehr früh seine Bedeutung unterstrich. Mitten in diese Entwicklung fiel die Gründung des Verkehrsvereins Bielefeld im Jahr 1980, deren Gründungsgeschäftsführer Holtkamp war. Von 1995 bis 1997 war Holtkamp Geschäftsführer der Wirtschaftsentwicklungs- und Marketinggesellschaft Bielefeld mbH. Die Gründung der Bielefeld Marketing GmbH am 1. Januar 1998 war ein „Quantensprung“ in der Geschichte des Stadtmarketings in Bielefeld, dessen Geschäftsführer Holtkamp bis 2014 war. Außerdem war Holtkamp zunächst in der Gründungsphase 1990/1991 und dann wieder ab 2003 Geschäftsführer der Stadthallen-Betriebsgesellschaft. Seit Januar 2015 leitet Martin Knabenreich diese Unternehmen. Gesellschafter der Bielefeld Marketing GmbH sind heute die Bielefelder Beteiligungs- und Vermögensverwaltungsgesellschaft, der Verkehrsverein Bielefeld, der Handelsverband und der Hotel- und Gaststättenverband.
Ausgabe 07/2018