Image
Ludwig Deimel, Bernd Levenig, NRW-Finanzminister Lienenkämper (CDU), NRW-FDP-Fraktionschef Christof Rasche und Philipp Deimel (v.l.)

„GoBD“ im Fokus

NRW-Finanzminister Lutz Lienenkämper zu Gast bei Deimel



Am 19. Oktober war der neue Minister der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen, Lutz Lienenkämper MdL (CDU), zusammen mit dem neuen Fraktionsvorsitzenden der FDP im Landtag NRW, Christof Rasche MdL, bei der Deimel Steuerberatungsgesellschaft in Lippstadt zu Gast, um sich über aktuelle Brennpunkte mit der Finanzverwaltung aus Sicht der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) zu informieren. Der Minister betonte, dass das Gespräch im Rahmen einer Reihe von Dialogen mit diversen Institutionen, Kammern, Verbänden und Praktikern stehe. Neben allgemeinen Themen wie Flankenschutz, Nachschau und Stundung stand speziell die Digitalisierung im Fokus – konkret die sogenannte „GoBD“ (Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff). Die Partner der Steuerberatung Deimel, Ludwig Deimel, Bernd Levenig und Philipp Deimel, berichteten aus der Praxis, dass es bei der Umsetzung dieser Verwaltungsanweisung immer wieder zu Diskussionen komme. Grundsätzlich sehen sie bei ihren Mandanten aus dem Mittelstand ein hohes Interesse, Prozesse im Rechnungswesen digital abzubilden. Dabei besteht mitunter jedoch eine Unsicherheit zur Anwendung mit Blick auf spätere Betriebsprüfungen. Die Steuerberater baten um eine Umsetzung und Anwendung der GoBD mit Augenmaß, insbesondere auf der Grundlage der Zumutbarkeit gerade bei KMU. GoBD dürften nicht dazu führen, dass der Handwerker ein Dokumenten-Management-System oder ein großes Warenwirtschafts- und Kalkulationsprogramm einführen muss. Als Idee brachten die Steuerberater eine Servicestelle bei der Finanzverwaltung ins Spiel, um Fragen zur Digitalisierung vorab rechtssicher beantworten zu können und böse Überraschungen, sprich Hinzuschätzungen bei Betriebsprüfungen, zu vermeiden.

Ausgabe 01/2017