Skyline Express: So geht moderne Logistik

Die Skyline Express International GmbH setzt auf einen souveränen Umgang mit Digitalisierung und praktische Transportlösungen für wirtschaftlichen Erfolg.
COO Luftfracht, Hauke Langert, COO Seefracht, Michaela Bergmann, CEO Volker Sim
COO Luftfracht, Hauke Langert, COO Seefracht, Michaela Bergmann, CEO Volker Sim
Seit mittlerweile 21 Jahren ist die Skyline Express International GmbH bereits erfolgreich in der Logistik- und Speditionsbranche tätig. Gegründet im ostwestfälischen Ort Lage, hat sich die Spedition um Geschäftsführer Volker Sim schnell einen Namen gemacht: In den Referenzen der Logistiker tauchen sowohl mittelständische Betriebe aus aller Welt als auch namhafte „Global Player“ auf. Die starke Position am Markt hat sich der Logistikbetrieb mit über 40 Mitarbeitern selbst durch ein breit gestreutes Dienstleistungsangebot erarbeitet. Neben der Abwicklung von Lieferaufträgen zu Lande, zu Wasser und in der Luft profitieren Kunden von fest etablierten Werten, die den Erfolg von Skyline Express International begründen: Flexibilität, Erfahrung, Verlässlichkeit. Auch bei widrigen Umständen findet die Spedition in direkter Kommunikation mit ihren Kunden immer eine Lösung. Volker Sim und sein eingespieltes Team haben im Laufe der Jahre viel Know-How gesammelt, was in Notfällen und unvorhergesehen Problemsituationen ein großer Vorteil ist. Durch diese Erfahrungswerte scheuen sich die ostwestfälischen Logistiker mit Vernetzungen in alle Welt nicht, im Zweifel auch unkonventionelle Lösungen für festgefahrene Situationen zu finden. Da die Spedition keinem Stückgutsystem angehört, kann sie individuell und flexibel agieren. Die Abwicklung von Zollangelegenheiten sorgt für eine reibungslose Transportkette. Auch der 24/7 Service ist für Kunden ein großer Vorteil: Die Abwicklung diverser Prozesse im Laufe einer Lieferung ist nicht durch zeitliche Fenster begrenzt.

Stärken der Digitalisierung auch in der Logistik nutzen

Damit eine schnelle und planmäßige Durchführung von Aufträgen besonders effizient gelingt, bleibt Skyline Express International immer am Puls der Zeit. Durch fortlaufende Schulungen, Qualifizierungen und Weiterbildungen des Teams rund um Geschäftsführer Volker Sim ist eine realistische Einschätzung der Marktlage und eine verlässliche Speditionsleistung gesichert. Auch in technischer Hinsicht scheuen die Logistiker keine Kosten und Mühen, um dank der Investitionen in die Digitalisierung den wechselnden Anforderungen in der globalisierten Lieferwelt gerecht zu werden. Auf mehr als 6000 Quadratmetern, aufgeteilt in drei Hallen, verwenden Sim und sein eingespieltes Team eine eigens konzipierte Lagersoftware, die eine schnelle Lagerführung ermöglicht. „Die Azubis von Skyline sind gerade dabei, eine weitere „Innovation“ voranzutreiben – eine Datenbank mit den umfangreichen Erfahrungen aller Mitarbeiter des Unternehmens, ein ‚WikiSpedia‘“, so Volker Sim. Nicht nur firmeninterne Prozesse profitieren von einer offenen Haltung gegenüber digitalen Techniken; Kunden haben durch einen passwortgeschützten Login-Bereich rund um die Uhr die Möglichkeit, den Status Ihrer Warenversendung einzusehen und gegebenenfalls auch in den Lieferprozess einzugreifen. In Kombination mit intelligent verzahnten Transportketten und weitreichenden internationalen Kontakten kann Skyline Express International seinen Kunden geringe Kosten und eine effiziente Abwicklung jedes Auftrags zusichern.

Mobile Transportträger als große Stärke der Logistiker

Außerdem setzen das Team stark auf die MTT-Technik, sprich mobile Transportträger, die deutschlandweit in dieser ausgereiften Art und Weise so bisher nur von Skyline Express angeboten werden. Die Vorteile sind enorm: Da branchenübliche Open Top-Container häufig nicht in ausreichende Menge vorhanden sind, geben mobile Transportträger mehr Unabhängigkeit. Mit einer Kosteneinsparung von bis zu 1000€ pro Transport sind sie zudem auch kosteneffizienter. Gerade bei Projekten mit hohem Volumen macht sich das stark bemerkbar. Die schnellere Verladungszeit für mobile Transportträger spart Kunden sowohl Zeit als auch Geld, und auch die Lagerung ist durch einfache Stapelung sehr effizient. Mittlerweile können mit MTT sogar Lang- und Schwergüter transportiert werden, was früher mit üblichen Box-Container so kaum möglich war. Ein weiterer Vorteil für die Kunden von Skyline Express International: Sie können selbst entscheiden, ob sie MTT lediglich einmalig nutzen oder regelmäßig für Transporte mieten wollen. Auch für Geschäftsführer Volker Sim hat sich die fokussierte Arbeit mit MTT Lösungen bewährt: „Es war die richtige Entscheidung, hier zu investieren. Wir blicken positiv in die Zukunft.“

Ganzheitliche Ansätze in der Luftfracht, Seefracht und beim Landverkehr

Volker Sim setzt auf ein breites Sichtfeld: Seine Mitarbeiter sind nicht nur in einem Teilbereich der Logistik, sondern verkehrsträgerübergreifend erfahren. Das ermöglicht eine professionelle Beratung der Kunden, die häufig für individuelle Anforderungen schnelle Transportlösungen suchen. Abgesehen von diesem wertvollen Erfahrungsschatz sind es die lukrativen Zusatzangebote, welche die Spedition Skyline Express International auszeichnen: Als professioneller Logistiker hat Skyline aber weit mehr an als die reine Transportabwicklung zu bieten. Nebst Versicherung, Zollabwicklung und Beratung jeglicher Art mit der notwendigen AEO-F Zulassung bietet Skyline auch als einziger Dienstleister im Raum OWL ein „Komplett Rund-um sorglos“ Paket für Gefahrgüter an. „Aufgrund der sehr hohen Kosten für Schulungen etc. ist es oft sinnvoll, die gesamte Verantwortung für die Abwicklung außer Haus zu geben. Nur mit dem Sicherheitsdatenblatt werden auch unverpackte Gefahrgüter übernommen, komplett nach IATA Vorschriften verpackt und mit einer Shippers Declaration versehen, wo die Verantwortung inklusive der weltweit gültigen 24/7 Notruf-Nummer durch einen Partner von Skyline übernommen wird.“, so Geschäftsführer Volker Sim. „Dieser Service ist einzigartig, und bei gelegentlichen Luftfrachten viel günstiger in der Abwicklung als alles selbst zu machen.“ 

Wichtig ist laut Volker Sim in diesem Zusammenhang auch festzustellen, dass Skyline wirklich selbst als IATA Agent die Luftfracht macht – hier sogar digital eine Vorreiterrolle übernimmt und Entwicklungspartner vom sehr erfolgreichen Start-up „CARGO-ONE“ aus Berlin für das Ratenmanagement ist und somit bald die vollständige Abwicklung digital anbietet. Unsere Partner in Übersee kennen wir seit vielen Jahren persönlich, da wir sie mehrfach jährlich besuchen und so natürlich länderspezifische Eigenheiten und die internationalen Kunden unserer Kunden aus Deutschland kennen lernen. So gewährleisten wir die sichere Abwicklung der Haus-zu-Haus Lieferung weltweit. Diesen Service, der unseren Kunden zu Gute kommt, lassen wir uns gerne um die EUR 100.000,00 pro Jahr kosten. Darüber machen sich viele keine Gedanken, die immer nur nach der billigsten Frachtrate suchen. Dazu gibt es leider Marktbegleiter in der Branche, die mit Luftfracht und Seefracht Abwicklung zwar werben, diese Leistungen aber tatsächlich bei anderen Anbietern nur dazu kaufen.“ Auch vor ausgefalleneren Transportvorhaben schrecken Volker Sim und sein Team nicht zurück: Dazu zählen beispielsweise demontierte Flugzeuge, Militärequipment und jegliche Großtransporte.

Gute Unternehmenskultur verhinderte Kündigungen in schwierigen Zeiten

Der Geschäftsführer war froh, in der Finanz- und Wirtschaftskrise 2008/2009 keine Mitarbeiter entlassen zu müssen. Auch zu Anfang der Corona-Pandemie, die sich schwerwiegend auf viele Logistiker und Unternehmen generell ausgewirkt hat, konnte Volker Sim Kündigungen abwenden: „Natürlich gab es auch bei uns noch Kurzarbeit, aber wir haben das möglichst gerecht verteilt. Wenn beispielsweise 60 Prozent der Flugzeuge pandemiebedingt nicht mehr abhoben, ließen wir das trotzdem von allen Abteilungen gemeinsam tragen.“ Sim ist in diesem Zusammenhang besonders auf sein Team stolz, das tatkräftig zu einem souveränen Umgang mit den Umständen beigetragen hat: „War das persönliche Engagement meiner Mitarbeiter schon vorher außergewöhnlich hoch, so habe ich das Gefühl, dass wir in den letzten Monaten alle noch mehr zusammengerückt sind.“ Eben dieser starke Zusammenhalt des Familienunternehmens, ein modernes betriebliches Gesundheitsmanagement und soziale Leistungen werden auch künftigen Bewerbern angeboten. „Während der Pandemie haben die Mitarbeiter gerne am Billardtisch abends noch etwas Zeit zusammen verbracht. Diese Normalität wieder zu erleben war eine wertvolle Erfahrung.“

Fotostrecke

MOVE 2021

Kontakt

Skyline Express International

Skyline Express International

Adresse:
Im Seelenkamp 23-25 ,
32791 Lage
Telefon:05232 9997-00
Fax:05232 9997-159

Suche