RAG Montan Immobilien: Flächen gestalten, Projekte entwickeln

FREIHEIT EMSCHER - eine historische Chance für das Ruhrgebiet.
Blick von Osten auf das 1.700 Hektar große Planungsgebiet nördlich und südlich des Rhein-Herne-Kanals und der Emscher zwischen Bottrop und Essen (Foto: RDN/Hans Blossey)
Blick von Osten auf das 1.700 Hektar große Planungsgebiet nördlich und südlich des Rhein-Herne-Kanals und der Emscher zwischen Bottrop und Essen (Foto: RDN/Hans Blossey)
Mit dem wegweisenden Projekt „Freiheit Emscher“ möchten die drei Kooperationspartner Stadt Bottrop, Stadt Essen und RAG Montan Immobilien die Zukunft der Region maßgeblich positiv beeinflussen und prägen. Denn hinter dem Titel versteckt sich die anspruchsvolle Aufgabe, die strukturellen Herausforderungen im Planungsraum des Bottroper Südens und des Essener Nordens nach der Beendigung des Steinkohlenbergbaus zu bewältigen und zu gestalten. Markus Masuth, Vorsitzender der RAG Montan Immobilien, sagt dazu ganz plakativ: „Wir müssen diesen letzten industriellen Dschungel zwischen den Städten durch neue Verkehrswege erschließen und gemeinsam diese letzte große Flächenreserve im Ruhrgebiet zukunftsorientiert und nachhaltig entwickeln.“ „Freiheit Emscher“ umfasst ein Gesamtareal mit einer Größe von insgesamt 1.700 Hektar, davon allein rund 150 Hektar heute noch bergbaulich genutzte und zukünftig brachfallenden Flächen sowie bestehende Gewerbe-und Industrie- sowie Wohngebiete und die Emscherinsel, die von den Planungsraum querenden Wasserläufen Rhein-Herne-Kanal und Emscher umschlossen sind. In einem gemeinsamen Prozess wird hier durch Entwicklung der Potenzialflächen für neue Nutzungen und die Neuordnung des Gesamtraumes Zukunft für Bottrop und Essen geplant und realisiert. Die Projektpartner haben seit 2014 anhand der Arbeiten zur Erstellung der Machbarkeitsstudie unter dem Titel „Interkommunaler Entwicklungsplan IKEP_Mitte“ eine neue Sichtweise auf den Betrachtungsraum entwickelt, die die Zukunftschancen, die dieser Raum bietet, betont. „Freiheit Emscher“ wird einen neuen Umgang mit dem Raum ermöglichen, wird den dort lebenden und arbeitenden Menschen ein neues Lebensgefühl vermitteln und eine neue zukunftsgerichtete Identität schaffen. „Freiheit Emscher“ bietet den künftigen Rahmen, dies zu tun und lässt Spielraum, sich mit seinem Unternehmen, seinen Lebensideen hier vor Ort zu entwickeln und zu vernetzen. Dort entsteht neuer Lebensraum und neue Wirtschaftskraft. Mehr zum Projekt „Freiheit Emscher“ präsentieren die Partner auf der diesjährigen Gewerbeimmobilienmesse EXPO REAL in München. Am Montag, 8. Oktober 2018, ab 12 Uhr präsentiert die RAG Montan Immobilien an ihrem Stand 440 in Halle B 1 das herausragende interkommunale Entwicklungsprojekt im zentralen Ruhrgebiet – 1.700 Hektar Zukunft.

Die Kohle geht, die Fläche bleibt

„Freiheit Emscher“ ist nur eines von zahlreichen Projekten der RAG Montan Immobilien GmbH, die im Verbund des RAG Konzerns bekannt sind für erfolgreiche Lösungen in der Flächen- und Projektentwicklung. Grundlage ihres Erfolges sind die jahrzehntelangen Erfahrungen und Kompetenzen bei der Revitalisierung ehemaliger Bergbaustandorte. Das belegen zahlreiche Beispiele der erfolgreichen Projekt- und Quartiersentwicklungen in der Metropole Ruhr, seien es der Standort Kokerei Zollverein – Bestandteil des UNESCOWelterbes Zollverein in Essen, der Gewerbepark Minister Stein oder das Gewerbegebiet Gneisenau in Dortmund, der Zukunftsstandort Ewald in Herten, das Quartier Mont Cenis in Herne oder das Kreativ. Quartier Lohberg in Dinslaken. Zahlreiche Unternehmen haben auf diesen ehemaligen Bergbauarealen ihre neue Heimat gefunden und brachten Arbeitsplätze und Wirtschaftskraft zurück in die vom Strukturwandel betroffene Region. Als Spezialist für die Revitalisierung vorgenutzter Industrieareale wird die RAG Montan Immobilien auch nach der Beendigung des Steinkohlebergbaus weiter am Markt aktiv sein. Inzwischen ist die RAG Montan Immobilien auch dazu übergegangen, vorgenutzte Flächen für eigene Entwicklungsprojekte anzukaufen oder in Kooperation mit Partnern komplexe Flächenentwicklungsprojekte zu realisieren.

Fotostrecke

Ausgabe 2018

Kontakt

RAG Montan Immobilien

Adresse:
Im Welterbe 1-8,
45141 Essen
Telefon:+49 201 378 0
Fax:+49 201 378 1808

Suche