Sieben: Zwei Freunde, ein Erfolg

Torsten Trost und René Naaf führen gemeinsam die Sieben GmbH in Mönchengladbach.
Simon Rips und Sandra Theloy mit den beiden Geschäftsführern René Naaf und Torsten Trost (v.l.)
Simon Rips und Sandra Theloy mit den beiden Geschäftsführern René Naaf und Torsten Trost (v.l.)
Freundschaft und Geschäft sollte man stets trennen. Torsten Trost (40) und René Naaf (42) beweisen eindrucksvoll, dass dieser Kalenderspruch nicht immer ein vernünftiger Ratschlag sein muss. Das niederrheinische Duo – Trost wohnt in Jüchen, Naaf ist Neusser – führt seit Jahren ein erfolgreiches Unternehmen für die Bereiche Sanitär, Heizungsbau und Bad. Beide sind geschäftsführende Gesellschafter. Ein 16-köpfiges Profiteam, darunter drei Auszubildende, kümmert sich von einer umgebauten Hofanlage in Mönchengladbach-Sasserath aus um die Belange der Kunden in der gesamten Region. „Die Palette reicht vom einzelnen Wasserhahn bis zur kompletten Heizungsanlage“, erklärt Torsten Trost. „Wir haben eine Kundendienst-Sparte und eine Umbau-/Neubau-Sparte“, definiert sein Kollege die beiden Standbeine der GmbH im Zeichen der 7. Das Zahlen-Logo hat natürlich seinen guten Grund: Ihre Firma ist die Sieben GmbH, deren Wurzeln bis in die späten 70er-Jahre reichen.

Kontakt während der Meisterschule

Torsten Trost absolvierte beim damaligen Meister Heinz Sieben seine Installateur- und Heizungsbaulehre. Während der Meisterschule von 2002 bis 2003 lernte er René Naaf kennen, der in einem anderen Betrieb tätig war. „Im Frühjahr 2004 sagte dann Herr Sieben beiläufig zu mir, dass er im kommenden Sommer aufhören werde und ich ja dann sicher sein Geschäft übernehmen würde“, erinnert sich der Jüchener und muss noch immer lächeln, wenn er diese Geschichte erzählt. Nachdem er den ersten Schock überwunden hatte, dachte er sich: „Warum eigentlich nicht?“ Damals war die Firma ein Betrieb mit lediglich drei Leuten. Unter dem jungen Chef begann ein kontinuierliches Wachstum. Die Geschäfte liefen so gut, dass er ein Jahr nach der Übernahme seinen Kumpel René anrief. „Ich brauche dich“, lautete der „Hilferuf“ am Telefon. Der Neusser zögerte nicht lange und wechselte den Arbeitgeber. Im Jahr 2008 wurde er Mitgesellschafter und führt seitdem die Geschäfte mit. Während René Naafs Tätigkeitsfeld die Kundenbetreuung mit dem Schwerpunkt Kundendienst bzw. Heizung und Sanitärsanierung ist, kümmert sich Torsten Trost um die Planung, Projektierung und Umsetzung von Projekten im Sanitär- und Heizungssektor. Komplettiert wird die Führungsriege durch Sandra Theloy, die über eine langjährige Erfahrung in der Beratung und Planung von Bädern verfügt und mit den Kunden im Vorfeld die Sanitär-Ausstellungen besucht.

Schwerpunkt sind private Kunden

Zwar gehören auch Bauträger zu den Auftraggebern der Sieben GmbH. Das Hauptaugenmerk aber liegt auf dem Privatkundenbereich – und da vor allem im Bereich individuell geplante Neubauten und Sanierungen von Eigentumswohnungen. Qualität ist oberstes Gebot bei Sieben. Und das gilt sowohl für die zu leistenden Arbeiten als auch für die verwendeten Produkte. „Im Bereich Neubau, Umbau und Sanierung vertrauen wir auf die Max Weishaupt GmbH für die Wärmeerzeugung“, sagt René Naaf. Im Installationsbereich Trinkwasser, Abwasser und Vorwandsysteme setzt das Duo und sein Team auf die Produkte und die Fachkompetenz der Firma Geberit. „Im Kundendienst arbeiten wir natürlich herstellerunabhängig mit allen zugelassenen Unternehmen und deren Produkten zusammen“, betont René Naaf. Die beiden Freunde haben sich einen Namen gemacht. Die meisten Aufträge kommen über Empfehlung. Die Geschäfte laufen hervorragend, 2018 war besonders gut. Die beiden bodenständigen Niederrheiner halten trotz des Booms an ihrer Philosophie fest, lieber mit individuellen Angeboten zu punkten, als es „über die Masse zu machen“.
Daniel Boss | redaktion@niederrhein-manager.de
Ausgabe 10/2018

Kontakt

Sieben Sanitär und Heizungsbau

Sieben Sanitär und Heizungsbau

Adresse:
Kölner Str. 313,
41199 Mönchengladbach
Telefon:+49 2166 997720