Image
Die Initiatoren des Mittelstandsbarometers um Landrat Hans-Jürgen Petrauschke (2.v.r.), Sparkassen-Vorstand Dr. Volker Gärtner (1.v.r.) und Jan Stenmans, geschäftsführender Gesellschafter der Creditreform Düsseldorf/Neuss (3.v.l.) (Foto: Büntig / Rhein-Kreis Neuss)

Mittelstandsbarometer 2018

Wirtschaft boomt im Rhein-Kreis Neuss

Geschäftslage und -erwartungen auf hohem Niveau



„Volle Auftragsbücher, ein neuer Spitzenwert bei den Investitionen und ein sehr positives Innovationsklima: Unsere Wirtschaft boomt weiter – darauf können wir stolz sein!“ Mit diesen Worten fasste Landrat Hans-Jürgen Petrauschke die Ergebnisse des Mittelstandsbarometers 2018 zusammen. Gemeinsam mit den Sparkassen-Vorstandsmitgliedern Dr. Volker Gärtner und Carsten Proebster, Kreisdirektor Dirk Brügge sowie Jan Stenmans und André Becker von der Creditreform Düsseldorf/Neuss präsentierte er die Ergebnisse der 11. Auflage des Mittelstandsbarometers. Hierzu sind 500 mittelständische Unternehmen aus der Region zur konjunkturellen Lage befragt worden. Sonderthema des Mittelstandsbarometers ist die Innovationstätigkeit der regionalen Unternehmen. Das Geschäfts- und Konjunkturklima zeigt sich in Hochform. Der regionale Geschäftsklima-Index liegt mit 137 Punkten (-1 Punkt) nur ganz knapp unter dem Allzeithoch aus 2017, übertrifft aber den Bundeswert. Geschäftslage und -erwartungen der Unternehmen verbleiben auf hohem Niveau und werden nur leicht negativer als vor Jahresfrist beurteilt. Besonders erfreulich: Die Erwartungen für die mittlere Zukunft sind sogar positiver als die aktuellen Lageurteile. Auch weitere wichtige Indikatoren wie die weiter gestiegene Investitionsbereitschaft, die niedrigen Insolvenzzahlen sowie die auf hohem Niveau liegende Innovationstätigkeit der regionalen Unternehmen sprechen für die Stärke des Wirtschaftsstandortes. Eine spürbare und nachhaltige konjunkturelle Eintrübung ist weiterhin nicht in Sicht, in der regionalen Wirtschaft herrscht Optimismus. Das Mittelstandsbarometer Rhein-Kreis Neuss ist im Jahr 2008 ins Leben gerufen worden. Ziel der regelmäßigen Umfragen ist, den „Puls“ der mittelständischen Wirtschaft in der Region zu erfühlen. Hierzu wird u.a. erfragt, wie die Unternehmen ihre derzeitige Geschäftssituation und die Aussichten für die nächsten Monate beurteilen. Zusätzlich wird jedes Jahr ein Sonderthema abgefragt.

Ausgabe 08/2018