Lemkens & Lemkens: Unterstützung in Erfolg … und Krise

Wege zu mehr Effizienz: Lemkens & Lemkens berät Unternehmen nicht nur in Steuerfragen.
Geschäftsführer  Ralph und Marc Lemkens  (v. l.)
Geschäftsführer Ralph und Marc Lemkens (v. l.)
„Wir wollen unsere Mandanten betriebswirtschaftlich voranbringen“, sagt Marc Lemkens. Für ihn und seine Brüder ist das eine Herzensangelegenheit. „Wir sind ja selbst ein mittelständisches Unternehmen und denken und fühlen daher auch als Unternehmer“, bringt es Marc Lemkens auf den Punkt. Mit den Mandanten könne man daher auf Augenhöhe sprechen. „Natürlich müssen sie ihr Geschäft noch selbst führen, aber wir unterstützen sie dabei, dass dies so effizient und zukunftsgerichtet wie möglich geschieht.“ Das sollten Firmen mit dick gefüllten Auftragsbüchern beherzigen, es helfe aber nicht zuletzt auch in Krisenzeiten, sogar in extremen Phasen wie der Corona-Epidemie. Klar: Wenn zusätzlich zu dieser enormen Belastung noch weitere „Baustellen“ vorhanden sind, kann das schnell bedrohlich werden. Das Xantener Familienunternehmen Lemkens & Lemkens kann „Steuern“ – das belegen renommierte Auszeichnungen nach unabhängigen Bewertungen. Nun ließe sich einwenden: Als Steuerkanzlei sollte man sein Geschäftsfeld ja auch tunlichst beherrschen. Das stimmt natürlich, allerdings hat Lemkens & Lemkens einen außergewöhnlich Ansatz, einen ganz besonderen „Markenkern“: Die Kanzlei setzt auf moderne Verfahren und eine betriebswirtschaftliche „Denke“. Kein Wunder: Die heutigen Geschäftsführer Ralph und Marc Lemkens, die Söhne des verstorbenen Gründers Willy Lemkens, sind beide auch Diplom-Kaufleute, haben an der Universität Köln studiert. Bruder Christoph, als Teamleiter für die interne Organisation verantwortlich, verfügt ebenfalls über einen Abschluss in BWL. Marc Lemkens ist zudem Fachberater für Restrukturierung und Unternehmensplanung. Aus dieser Expertise leitet sich eine Art Motto ab, das die Brüder zur Erläuterung ihrer Arbeitsweise gerne anbringen: „Das Thema Steuern steht bei uns an fünfter Stelle“, sagt Marc Lemkens. Priorität bei den Mandanten-Firmen habe vielmehr die „Ergebnisverbesserung“. Die BWA gehört laut Ralph Lemkens in den Mittelpunkt. Unerkannte Fehlentwicklungen sind logischerweise besonders tückisch. „Daher legen wir größten Wert auf korrekte Buchhaltung und Monatsermittlungen“, so Marc Lemkens.

Fehlentwicklung schnell erkennen

Die Auswertung der Daten ist alles andere als üblicher Standard. „Wir nehmen individualisierte Auswertungen vor, die sich bei Bedarf auf jeden Auftrag ,herunterbrechen' lassen.“ Da Lemkens & Lemkens viele Mittelständler aus den Bereichen Bau und Handwerk berät, wählt der Geschäftsführer ein entsprechendes Beispiel: „Wir können so zeigen, was auf einer einzelnen Baustelle wirtschaftlich schiefläuft. Und das zeitnah wie möglich.“ Denn nur dann sei ein Gegensteuern ja überhaupt noch möglich. Lemkens & Lemkens arbeiten u.a. mit Kostenstellenrechnungen und Planrechnungen. „Das Jahr wird gemeinsam vorgeplant, dann erfolgt ein laufender Soll-Ist-Vergleich“, erklärt Ralph Lemkens. „Betriebswirtschaft funktioniert immer gleich, ob es sich um eine Baufirma, einen Pflegedienst oder eine Steuerkanzlei handelt“, sagt Marc Lemkens. Anders ausgedrückt: Sorgfältig erfasste Zahlen lügen nicht, die Mathematik ist unbestechlich. Jedes Unternehmen werde individuell betrachtet, zugleich hat die Kanzlei über Jahrzehnte aber auch ein Analyse-System entwickelt, das sich allgemein anwenden lässt. An welchen Stellschrauben lässt sich drehen? Wie sieht es mit der Preisgestaltung aus? Ist der Wareneinkauf in seiner bestehenden Form optimal? Sind die Mitarbeiter ausgelastet? Diese und weitere Fragen kommen regelmäßig auf den Tisch. Neukunden würden anfangs intensiv „geschult“, nach kurzer Zeit laufe der Austausch aber wie von allein, sagt Marc Lemkens.

Netzwerk an Partnern

Neben zahlreichen Handwerksbetrieben betreut Lemkens & Lemkens produzierendes Gewerbe und größere Dienstleister. Auch global tätige Unternehmen vertrauen den Xantenern bzw. Sonsbeckern. Für sie steht auch Sebastian Lemkens, Fachberater für internationales Steuerrecht, zur Verfügung. „Unser Schwerpunkt liegt auf dem Mittelstand“, sagt Marc Lemkens, der sich auf Restrukturierung spezialisiert hat. „Ich helfe dabei, in der Krise den Turnaround zu schaffen.“ Bei Bedarf könne man auf ein umfangreiches Netzwerk an Partnern zurückgreifen. Die Kanzlei arbeitet seit vielen Jahren u.a. vertrauensvoll mit Rechtsanwälten und Unternehmensberatern zusammen. Manche Partner sitzen sogar im selben Gebäude, die Wege sind also kurz. Die versammelten Experten sind überregional tätig, doch ihren Lebensmittelpunkt haben die meisten von ihnen nach wie vor in Sonsbeck oder Xanten. Marc Lemkens: „Wir sind Niederrheiner durch und durch.“ An der Sonsbecker Straße hat die Unternehmerfamilie Lemkens ein Dienstleistungszentrum geschaffen. Die Bandbreite reicht von der Anwaltskanzlei bis zum Versicherungsspezialisten. Rund 70 Menschen arbeiten in dem markanten Gebäude, allein rund 40 bei Lemkens & Lemkens (acht davon sind Steuerberater). Die Lemkens & Lemkens Steuerberater PartG mbB bildet das Herzstück des Komplexes. Viele Mandanten begleitet die Kanzlei schon in der zweiten Generation. In der Kanzlei selbst steht mit den beiden Söhnen von Ralph Lemkens bereits die dritte Generation in den Startlöchern. Das gewachsene Vertrauen zeichnet die Beziehungen zwischen Beratern und Mandanten aus. Hinzu kommt – in diesen Tagen und Wochen der Pandemie besonders wichtig – das Wissen um die Anforderungen der Banken (auch bei staatlichen Hilfsprogrammen). „Hier können wir mit unserem detaillierten Berichtswesen sehr viel Vertrauen schaffen“, sagt Marc Lemkens. Die Banken sehen: „Die haben ihre Zahlen im Griff und geben auf unsere Fragen die richtigen Antworten.“ Daniel Boss | redaktion@regiomanager.de

Fotostrecke

Ausgabe 02/2020

Kontakt

Lemkens und Lemkens

Lemkens und Lemkens

Adresse:
Sonsbecker Str. 61,
46509 Xanten
Telefon:02801/771077
Fax:02801/771099

Suche