wir4-Wirtschaftsförderung: wir4: Mit frischen Ideen das Jahr 2020 gestalten

Gute Verkäufe bei den Gewerbeflächen und erfolgreiche Netzwerkaktivitäten: Die wir4-Wirtschaftsförderung ist mit Rückenwind ins Jahr 2020 gestartet. Auf der Landesgartenschau Kamp-Lintfort wird mit Veranstaltungen und Aktivitäten im wir4-Pavillon das Standortmarketing für die Region nachhaltig gestaltet.
Das wir4-Team (v.l.):  Ulrich Rose, Silvia Littek, Silke Hasterok, Brigitte Jansen,  Beate Träm, Stefanie Heilig, Barbara Reich und Florian Szepan
Das wir4-Team (v.l.): Ulrich Rose, Silvia Littek, Silke Hasterok, Brigitte Jansen, Beate Träm, Stefanie Heilig, Barbara Reich und Florian Szepan
Die Gewerbeflächenvermarktung sowie erfolgreiche Netzwerk- und Projektaktivitäten der wir4 im vergangenen Jahr haben positive Vorzeichen für 2020 gesetzt. Dies zeigt sich z.B. im interkommunalen Gewerbegebiet Genend. Hier wurden bislang rund 44 Hektar Flächen verkauft und über 70 neue Unternehmen angesiedelt. Das bedeutet einen Zuwachs von nahezu 1.800 neuen Arbeitsplätzen in der wir4-Region. Auch in den anderen Gewerbegebieten der wir4-Städte wurden weitere Flächen erfolgreich vermarktet. Die positive Entwicklung hat sich in den ersten drei Monaten in 2020 bereits weiter fortgesetzt. „Die Vermarktung und Stärkung des wir4-Standortes sind unsere Kernkompetenzen, die wir auch im abgelaufenen Jahr unter Beweis gestellt haben“, so Brigitte Jansen, Vorstand der wir4-Wirtschaftsförderung. Die Gewerbeflächen-Verknappung in der wir4-Region macht die Vermarktung jedoch zunehmend schwieriger. „Bisher waren wir in der Lage, passgenaue Flächen für die Anforderungen der Unternehmen zu bieten, heute ist die Herausforderung, passende Unternehmen für die verbleibenden Flächen zu finden“, erläutert Florian Szepan, zuständig für Ansiedlungsberatung und Vermarktung bei der wir4.

Fachkräftesicherung, Innovationen, Digitalisierung

Für die weitere Standortentwicklung waren und sind die Themen Fachkräftesicherung, Innovationen und Digitalisierung von größter Bedeutung. Die in 2019 durchgeführten Aktivitäten der wir4, wie zum Beispiel Informations- und Weiterbildungsangebote und Unterstützung von Initiativen, werden auch in 2020 fortgesetzt. Die erfolgreiche regionale Ausbildungs- und Praktikumsmesse connect me wird von der wir4 als Veranstalter in diesem Jahr zum siebten Mal mit organisiert. Und es wird weitere Aktivitäten mit Competentia, Kompetenzzentrum Frau und Beruf Niederrhein, wie beispielsweise Workshops zum Thema Fachkräftesicherung für Unternehmen in der wir4-Region geben. Im Bereich Digitalisierung wird das EU-Förderprojekt DigiPro bei der wir4 in Zusammenarbeit mit dem Mobile Communication Cluster e.V. (MCC) geführt. Bis heute sind insgesamt 20 Förderprojekte durchgeführt bzw. begonnen worden. Im wir4-Netzwerk ist der MCC der Innovations- und Digitalisierungsmotor. Hier laufen wichtige Informationen für Förderprojekte wie zum Beispiel das Cross Innovation Lab (XILab) und das Smart Region Niederrhein (SRN) zusammen.

Multiplikator Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020

„Die Kulisse der Landesgartenschau Kamp-Lintfort (LaGa) 2020, die vom 17. April bis zum 11. Oktober 2020 stattfindet, ist eine ideale Möglichkeit die wir4-Region in ihrer ganzen Vielfalt einem breiten Publikum nahezubringen“, darin sind sich die wir4-Städte einig. Unter dem Motto „wir4-Interkommunale Vielfalt“ soll der wir4-Ausstellerbeitrag mit Pavillon und Außengelände den Bekanntheitsgrad der Region als Wirtschaftsstandort und als attraktiven Lebens-, Arbeits- und Freizeitraum steigern und ein Ort der Begegnung und Kommunikation sein. „Für die wir4-Wirtschaftsförderung bietet sich hier eine ideale Plattform, um die Vorteile des Standortes für die Unternehmen wie auch für die Menschen, die hier leben und arbeiten, darzustellen“, erklärt wir4-Vorstand Brigitte Jansen und fügt hinzu: „Der Fokus der wir4-Veranstaltungen und Aktivitäten liegt dabei auf den Themen Fachkräftesicherung, Innovation und Digitalisierung. Dabei laden wir unsere Partner und Unternehmen aus der Region auch ein, den wir4-Pavillon für eigene Veranstaltungen zu nutzen.“ Jede wir4-Stadt hat darüber hinaus eigene Städtewochen an denen sie in individuellen Beiträgen und eigenen Schwerpunkten ihre Stadt präsentiert. Entstanden ist der wir4-Ausstellerbeitrag unter der organisatorischen Leitung der wir4-AöR und in einer gemeinsamen Abstimmung und dem Engagement der wir4-Städte und den regionalen Unternehmen. Die Baumaßnahmen wurden zum größten Teil im Rahmen einer Ausbildungsinitiative durchgeführt. wir4-Gemeinsam stark, dieses Leitmotiv wurde bei der Entstehung des wir4-Ausstellerbeitrags eindrucksvoll demonstriert!

wir4-Treff und wir4-NET-TALK

Das Thema „Fachkräfte“ wird die wir4 im Rahmen des Netzwerkes für Ausbildung und Beschäftigung auf der LaGa Kamp-Lintfort besonders bespielen. Hierzu ist eine Fachkräftekampagne ins Leben gerufen worden. Im Fokus des Projektes liegt die Unterstützung von regionalen Unternehmen bei der Entwicklung von Maßnahmen zur Fachkräftegewinnung bzw. Fachkräftebindung in Kooperation mit dem Netzwerk für Ausbildung und Beschäftigung Kreis Wesel. Die Veranstaltungsreihe „wir4-Treff / wir4-NET-TALK – Netzwerken in der wir4-Region“ auf der LaGa bildet das Kernstück der Fachkräftekampagne. „Um Maßnahmen zur Fachkräftesicherung zu entwickeln ist es wichtig, zunächst ein gutes Verständnis für die aktuelle Situation, für die Bedürfnisse sowie die bereits ergriffenen Aktivitäten der Unternehmen zu erlangen“, erläutert Brigitte Jansen. Dazu werden mit Vertretern regionaler Unternehmen im wir4-Pavillon Live Interviews zu dem Hauptthema Fachkräfte und den Bereichen Digitalisierung und Innovation geführt. Die Ergebnisse der Interviews dienen als Grundlage für die Analyse der Ausgangssituation. Best Practice Beispiele können transparent gemacht werden und Impulse für das Netzwerk für Ausbildung und Beschäftigung generiert werden. In Workshops und World Cafés werden die Ergebnisse über die LaGa hinaus bearbeitet, um dann in einem Maßnahmenkatalog 20/21 zu münden. Zusätzlich integriert die wir4 ein Vor-Ort-Stellenportal im Pavillon. Unternehmen und Besucher haben die Möglichkeit, ihre Stellengesuche vor Ort in Form von Steckbriefen auszuhängen. Die wir4 sichtet die Aushänge einmal wöchentlich und führt Angebot und Nachfrage in Form von Matching zusammen.

INFO

wir4 – Auf einen Blick
Seit zwanzig Jahren macht sich die interkommunale wir4-Wirtschaftsförderung für die Entwicklung des Wirtschaftsstandortes der Städte Moers, Kamp-Lintfort, Neukirchen-Vluyn und Rheinberg stark. Als Berater und Projektbegleiter betreut die wir4 Unternehmen von der Anfrage bis zur Ansiedlung und darüber hinaus. Heute konzentriert sich die wir4-Wirtschaftsförderung auf die langfristige Stärkung des Wirtschaftsstandortes. Dies umfasst Unternehmensberatung, Standortentwicklung, Gewerbeflächenmanagement, Netzwerkmanagement, Standortmarketing und Fördermittelberatung.
wir4-Pavillon
Landesgartenschau Kamp-Lintfort
vom 17. April - 11.Oktober 2020
Mittwoch, Donnerstag:
wir4-Treff und wir4-NET TALK
Veranstalter: wir4 AöR

Fotostrecke

Ausgabe 02/2020

Kontakt

Wirtschaftsförderung wir4

Adresse:
Genender Platz 1 1,
47445 Moers
Telefon:02841 9999690

Suche