Koch Gebäudereinigung: Saubere Team-Arbeit

Bei der Koch Gebäudereinigungs GmbH in Mönchengladbach steht natürlich der Kunde im Mittelpunkt – das Personal aber auch.
Hans-Jürgen Koch führt die Koch  Gebäudereinigungs GmbH in zweiter Generation (Foto: Frank Wiedemeier)
Hans-Jürgen Koch führt die Koch Gebäudereinigungs GmbH in zweiter Generation (Foto: Frank Wiedemeier)
Fairness und Vertrauen. Diese beiden Worte benutzen Josefa Feuster und Hans-Jürgen Koch sehr oft, wenn sie ihr Geschäftsmodell und das Verhältnis zu Mitarbeitern und Kunden beschreiben. Die beiden Mönchengladbacher bilden die Geschäftsleitung der Koch Gebäudereinigungs GmbH. Das inhaber- und meistergeführte Dienstleistungsunternehmen kann auf eine fast 60-jährige Firmengeschichte zurückblicken. Mit Geschäftsführer Hans-Jürgen Koch ist bereits die zweite Generation „am Ruder“. Leistungsschwerpunkte sind u.a. Unterhalts- und Sonderreinigung sowie Glas- und Fassadenreinigung. „Wir bieten das Komplettpaket“, so Hans-Jürgen Koch.

Von Düsseldorf bis Aachen

Das Auftragsgebiet reicht von Mönchengladbach über Düsseldorf, Krefeld und Neuss bis Aachen. Auch Duisburg und Langenfeld stehen auf der Liste. Der Kundenstamm des Unternehmens kommt aus allen Branchen, aus denen sich langfristige jahrzehntelange Geschäftsbeziehungen entwickelt haben. Die Bandbreite reicht von Banken, Handel, Verwaltungen bis zur verarbeitenden Industrie. Die Reinigungen sind individuell auf die Bedürfnisse und Anforderungen der Kunden abgestimmt. Die ISO-Zertifizierungen 9001 und 14001 liegen seit 2009 bzw. 2011 vor. „Unsere Aufgabe ist es, im Sinne der Umwelt Werte zu erhalten, zu reinigen und zu schützen“, bringt Hans-Jürgen Koch die Philosophie auf den Punkt. Aus diesem Grund arbeitet die Koch Gebäudereinigungs GmbH nur mit modernen und ökologisch sinnvollen Maschinen, Reinigern und geschultem Personal. Rund 350 Mitarbeiter zählt das Unternehmen derzeit. Das Personal ist für die Geschäftsleitung der Schlüssel zum Erfolg. „Die Motivation unserer Mitarbeiter ist der Motor unseres Unternehmens“, betont Josefa Feuster. „Unser Pluspunkt ist die effektive und ergebnisorientierte Tätigkeit des gesamten Teams.“ Eine solche Mannschaft will gepflegt sein. Und das funktioniert, da sind sich Josefa Feuster und Hans-Jürgen Koch einig, nur im Rahmen eines fairen Umgangs. Und den schätzen auch ihre Auftraggeber. Turbo-Putzen zu Dumping-Preisen bieten die Mönchengladbacher daher auch nicht an. „Wir bieten ein individuelles Leistungsverzeichnis, auf dessen Umsetzung sich der Kunde absolut verlassen kann“, betont Koch. Hier kommt das Vertrauen ins Spiel. Schließlich arbeiten die Reinigungskräfte in den allermeisten Fällen dann, wenn von Kundenseite niemand vor Ort ist, um zu kontrollieren. „Wenn im Verzeichnis fünfmal ,Staubsaugen’ aufgeführt ist, wird von uns auch fünfmal gesaugt – fertig“, nennt der Geschäftsführer ein Beispiel. Das Leistungsverzeichnis muss zur Reinigungszeit in einer vernünftigen Relation stehen. „Was bringt es dem Kunden, wenn er zwar einen unschlagbaren Preis bekommt, aber die vereinbarten Leistungen unmöglich zu erbringen sind?“ Und dann eben so manche Ecke nicht ordentlich oder sogar überhaupt nicht gereinigt wird. „Unsere Leute müssen in der Lage sein, in der kalkulierten Arbeitszeit die vorgegebene Leistung erbringen zu können.“ Die Gebäudereinigung ist ein Handwerk – und aus Sicht von Hans-Jürgen Koch, selbst Meister, ein stark unterschätztes. Dabei stelle man sich immer wieder neuen Herausforderungen, seien es hochwertige Oberflächen oder speziell zu reinigende Bereiche (z.B. OP-Bereiche). „Um den Anforderungen der heutigen Zeit gerecht zu werden, betreiben wir eine gezielte Personalentwicklung und investieren nachhaltig in die Weiterbildung unserer Mitarbeiter.“

Wichtig ist die Vorarbeit

Die Mönchengladbacher Firma hat ihre Aufgaben bei Neuaufträgen in einem 3-Phasen-Konzept gegliedert. „Bei einer Gebäudereinigung ist eine gezielte Organisations- und gründliche Planungsvorarbeit unverzichtbar“, sagt Josefa Feuster. Am Anfang steht das Erstgespräch. In diesem werden die Bedarfsfälle, Qualitätsstandards und Reinigungsanforderungen festgelegt. Im Rahmen einer Hausbegehung werden die wesentlichen Fakten dokumentiert. Beim anschließenden Aufmaß stehen die Gebäudedaten im Fokus, also Quadratmeter, Art der Bodenbeläge, Glasflächen et cetera. „Dementsprechend wird das gewünschte und geplante Reinigungsintervall festgelegt“, so die Betriebsleiterin. Am Ende steht die Ausarbeitung dieser Basisdaten: „Durch sie haben wir die Grundlage für ein Reinigungsangebot, in dem alle erforderlichen und kundenspezifischen Serviceleistungen aufgeführt werden.“ Vom ersten Termin bis zum gewünschten Ergebnis – nicht zuletzt mit diesem „Kreislauf einer erfolgreichen Partnerschaft“ hat sich die Koch Gebäudereinigungs GmbH einen guten Namen gemacht. „Unser qualifiziertes und spezialisiertes Fachpersonal sorgt dafür, dass sich unsere Kunden auf das Wesentliche, nämlich ihr Kerngeschäft, konzentrieren können“, sagt Hans-Jürgen Koch. „Um den sauberen Durchblick kümmern wir uns – und das bereits seit 1960.“ Und die Erfolgsgeschichte geht weiter. „Wir wachsen weiterhin, allerdings niemals auf Kosten unserer Mitarbeiter und zulasten unserer Kunden“, verspricht der Geschäftsführer. Daniel Boss| redaktion@regiomanager.de

Fotostrecke

Ausgabe 03/2019

Kontakt

Koch Gebäudereinigungs

Koch Gebäudereinigungs

Adresse:
Volksbadstr. 85a,
41065 Mönchengladbach
Telefon:02161 4540-0
Fax:02161 454-93

Suche