Warth & Klein Grant Thornton AG: Digitale Kompetenz und internationales Netzwerk

Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Warth & Klein Grant Thornton bietet geballte Kompetenz am Niederrhein
Ein kühler Novembermorgen. Bodennebel liegt über dem Niederrhein. Lange Schatten huschen über die Felder und die Herbstsonne erleuchtet das Land. Gemächlich kriechen schier endlose Blechlawinen der Pendler auf die großen Metropolen der Region zu. In einer ehemaligen Kaffeerösterei im Viersener Stadtteil Dülken dagegen beginnt ein weitgehend staufreier produktiver Arbeitstag. Hier, am Niederrhein ist Warth & Klein Grant Thornton, eine der Top 10 Wirtschaftsprüfungsgesellschaften Deutschlands, zu Hause. Die Niederlassung ist in unmittelbarer Nähe zum Unternehmenssitz der Gruppe in Düsseldorf bestens aufgestellt. „Wir vereinen über 20 Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsanwälte unter einem Dach“, beschreibt Partner Hans-Hermann Nothofer. Nothofer ist seit Gründung des Standorts Niederlassungsleiter und als Wirtschaftsprüfer und Steuerberater zudem durch seine familiären Wurzeln eng mit der Region verbunden. „Der Niederrhein ist eine wirtschaftlich starke Region mit vielen Familienbetrieben und erfolgreichen Mittelständlern; darunter auch zahlreiche so genannte Hidden Champions“, sagt Nothofer. „Auch bietet sich hier eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Alles gute Gründe für uns, das Team und den denkmalgeschützten Standort bis Ende 2025 mit einem schicken Anbau auf 60 Mitarbeiter zu erweitern.“ Die Kanzlei investiert in den Standort Viersen und zahlreiche regionale Kooperationspartner, wie zum Beispiel die Hochschule Niederrhein oder die Kampagne ‚Der Niederrhein - so gut. so weit.‘

Internationale Beratung und weltweites Netzwerk

Warth & Klein Grant Thornton betreut am Niederrhein über 500 Mandanten. „Wir bieten dabei die gesamte Bandbreite der Leistungen in der Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung für den gehobenen Mittelstand und familiengeführte Unternehmen“, beschreibt Partner Michael B. Schröder. „Durch unser weitverzweigtes Netz an Niederlassungen in Berlin, Hamburg oder München und das Stammhaus in Düsseldorf können wir zudem bei speziellen Fragestellungen ergänzendes Fachwissen unserer über 1.300 Kolleginnen und Kollegen nutzen.“ Zusätzlich kann die Kanzlei auch auf das weltweite Netzwerk Grant Thornton mit 700 Büros in 135 Ländern zurückgreifen. „Und für internationale Fragen hätten wir ja auch noch unsere Country Desks für die Länder China, Frankreich, Spanien, die Türkei, Großbritannien, die USA und die Niederlande“, ergänzt Partner Peter Kaldenbach. Diese Desks werden insbesondere in Zeiten der zunehmenden Internationalisierung des Mittelstands immer wichtiger. Was ist die optimale Rechtsform für ein Engagement im Ausland? Welche Fördermöglichkeiten gibt es? Welche kulturellen Fallen sollte man vermeiden? Klassische oder regional gebundene Kanzleien stoßen bei diesen Fragen und Herausforderungen oft an ihre Grenzen.

„Durch die langjährige Zusammenarbeit und Betreuung besteht eine tiefe Kenntnis der Gruppe und der damit verbundenen Themen. Das daraus gewachsene Vertrauensverhältnis ermöglicht eine Offenheit, die von uns sehr geschätzt und gewünscht wird.“
Geschäftsführung der Valensina GmbH in Mönchengladbach


Anders bei Warth & Klein Grant Thornton. „Nehmen wir zum Beispiel unser Dutch-Desk“, so Schröder. „Deutschland ist bis heute der mit Abstand wichtigste Handelspartner der Niederlande. Unsere Nachbarn sind zudem eine bedeutende Exportnation im Herzen der EU, mit hochqualifizierten Arbeitskräften und einer hervorragenden Infrastruktur. Auch gelten die europäischen Übersee- bzw. Binnenhäfen in Rotterdam und Duisburg als Logistikdrehscheibe Europas. Und insbesondere der Rhein-Kreis-Neuss versteht sich hier als wichtiger Standort der Branche. „Das eingespielte Team des Dutch-Desk aus Experten der grenznahen Standorte Arnheim, Düsseldorf und Viersen bietet daher bilinguale Unterstützung bei Fragen zum Markteintritt, wie zum Beispiel der Rechtsformwahl, den Registrierungen, M&A-Beratung oder Corporate Finance“, beschreibt Schröder weiter. Das Angebot des Dutch-Desk umfasst neben der Wirtschaftsprüfung aber auch Outsourcing-Dienstleistungen für das Rechnungswesen, Löhne, Steuern oder Sozialversicherung. Außerdem werden Unternehmen bei der Einhaltung regulatorischer Anforderungen im Bereich Rechnungslegung, Steuern und Recht beraten.

Digitale Kompetenz in Advisory & Technology

Neben der internationalen Kompetenz liegt eine weitere Stärke von Warth & Klein Grant Thornton im Digital Advisory & Technology. „Die Digitalisierung verändert Unternehmen gravierend – ob es um das klassische Geschäftsmodell, eine konservative Unternehmensorganisation oder eingefahrene Geschäftsprozesse geht“, erklärt Kaldenbach: „Und weil Veränderungen für jedes Unternehmen anders sowie tiefgreifend sein können, sind auch immer individuelle Lösungen gefragt.“ Nehmen wir zum Beispiel den Bereich Digital Advisory & Technology. „Wir beraten unsere Mandanten hier im Kontext komplexer Technologie-Landschaften und steigender Geschäftsanforderungen. Dabei stellen wir den Chief Information Officers, Chief Digital Officers und Führungskräften allgemeine sowie branchenspezifische Technologien und Trends vor“, sagt Kaldenbach. Warth & Klein Grant Thornton sorgt zudem dafür, dass Sie und Ihr Unternehmen durch den Einsatz innovativer Technologien möglichen Wettbewerbern immer einen entscheidenden Schritt voraus sind. „Unsere Mandanten schätzen besonders unsere Kompetenz bei der Automatisierung von Geschäftsprozessen mit besonderem Schwerpunkt auf Rechnungswesen und Controlling“, weiß Kaldenbach. „Im Fokus steht für uns dabei neben der Steigerung der Effizienz immer auch die zunehmende Flexibilität und eine angepasste Kundenorientierung.“

Sparringspartner auf Augenhöhe

Kompetente und ehrliche Beratung erfordert einen erfahrenen Sparringspartner. „Das bedeutet, dass zwischen Berater und Unternehmer ein Verhältnis von gegenseitigem Respekt und eine gewisse Offenheit für Ideen herrschen muss“, so Nothofer. „Als Berater in betriebswirtschaftlichen oder steuerrelevanten Fragen müssen wir eben jede Handlungsempfehlung, auch solche, die auf den ersten Blick unattraktiv oder unbequem erscheinen, im Interesse unseres Mandanten und seines Unternehmens betrachten.“ Und genau das ist der Mehrwert, den die Kanzlei ihren Mandanten bietet und den diese besonders schätzen (siehe Client Voice). Ganz im Sinne des Unternehmenscredos ‚An instinct for growth‘, birgt die Kombination aus fachlicher Expertise, profundem Verständnis für verschiedenste Geschäftsmodelle und ein untrügliches Gespür für Wachstumspotenziale den Kern des Erfolgs im Hause Warth & Klein Grant Thornton, hier in Viersen, am Niederrhein. André Sarin | redaktion@regiomanager.de

INFO

Feedback der Mandanten
• Fachlich sehr gut
• Erwartungen immer übertroffen
• Sehr kompetent, freundlich, vertrauensvoll!
• Sehr gute Steuerberatung
• Pragmatisch, lösungsorientiert, Preis/Leistung
• Langjähriges gleiches Team, hohe Expertise, flexibel
• Persönlich, fachkompetent
• Sehr kompetent
• Unkomplizierte Zusammenarbeit, mandantenorientiert
• Kompetente und angenehme Ansprechpartner
• Pragmatismus, persönliche Betreuung!

Fotostrecke

Ausgabe 08/2019

Kontakt

Warth & Klein Grant Thornton

Warth & Klein Grant Thornton

Adresse:
Eindhovener Straße 37,
41751 Viersen
Telefon:02162/91811-0

Suche