Classen Design: Neue Firmenzentrale

RBU errichtet Neubau in Willich
Den Spatenstich setzen (v.l.): Christian Hehnen, Josef Heyes, Marina Stall, Annette Zenzes-Harmes, Andreas Harmes (Geschäftsführer RBU), Daniel Buffen, Khaldun El Djabri und Twan Verstraaten
Den Spatenstich setzen (v.l.): Christian Hehnen, Josef Heyes, Marina Stall, Annette Zenzes-Harmes, Andreas Harmes (Geschäftsführer RBU), Daniel Buffen, Khaldun El Djabri und Twan Verstraaten
Die RBU GmbH & Co. KG liefert seit fast 25 Jahren Lösungen für die Regelung und Absperrung von Rauch- und Prozessgasen sowie rieselfähigen Feststoffen. Diese Systeme werden weltweit vor allem in Großindustrieanlagen zur Energie- oder Werkstofferzeugung eingesetzt. In den letzten Jahren wurde das Liefer- und Dienstleistungsspektrum durch die Übernahme zweier Firmen deutlich erweitert, sodass RBU nun über die HBS GmbH zusätzlich Dienstleistungen in den Bereichen Montage, Schweißtechnik, Instandhaltung und Personalüberlassung anbieten kann. Das zweite Tochterunternehmen ist die ME Metall, welche sich seit vielen Jahren als anerkannter und kompetenter Partner im Bereich der Metall- und Edelstahlverarbeitung auf die Fertigung von wärmetechnischen Komponenten und Anlagen spezialisiert hat. Heute sind diese Unternehmen an mehreren Standorten ansässig. Zur weiteren Steigerung der Effizienz entsteht in Willich, im Industriegebiet „Stahlwerk Becker“, auf einer Fläche von circa 5.500 Quadratmetern die neue Firmenzentrale mit weitläufigen Büro- und Produktionsflächen. Für die schlüsselfertige Realisierung der Baumaßnahme ist die Bolckmans GmbH verantwortlich. Ausschlaggebend für die Standortwahl waren vor allem die optimale Verkehrsanbindung und zentrale Lage sowie die Nähe zu strategisch wichtigen Kunden. Anfang 2017 ziehen die Unternehmen mit knapp 50 Mitarbeitern an den neuen Standort.
Ausgabe 06/2016