Voon: Werbeagentur verschenkt Zeit

Frank Vogelsang (Geschäftsführer Kreation) und Gerhard Nonnenmacher (Geschäftsführer Beratung) (v.l.)
Frank Vogelsang (Geschäftsführer Kreation) und Gerhard Nonnenmacher (Geschäftsführer Beratung) (v.l.)
Eigentlich sollte es nur um die Weihnachtsaktion 2021 gehen, als sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Voon Werbeagentur zu einem virtuellen Brainstorming trafen. Entstanden ist dabei #BeWerbung, ein Programm mit sozialem Fokus, das jungen Menschen den Einstieg ins Berufsleben erleichtern soll. Nicht nur bei Einkommen und Vermögen, die gesellschaftliche Schere geht auch bei Bildung und Chancengleichheit immer weiter auseinander. Corona hat diese negative Entwicklung noch verschärft. Für junge Menschen wird es so immer schwerer, Einblicke oder gar einen Einstieg in das Berufsleben zu bekommen. Die inhabergeführte Agentur mit ihren knapp 30 Beschäftigten wird an den beiden Standorten Grevenbroich und Mannheim 24 Jugendlichen die Möglichkeit geben, sich einen Tag lang einen komprimierten, aber tiefen Eindruck zu verschaffen und den sprichwörtlichen Fuß in die Tür zu bekommen. Schließlich bietet die Kreativbranche allgemein und Voon als Full-Service-Anbieter im Speziellen viele unterschiedliche Berufsbilder und offene Türen für Quereinsteiger oder Nichtakademiker. Nicht selten entstehen aus Praktika weiterführende Karrieren. Unter dem Motto „Wie werbe ich eigentlich für mich?“ gibt es zudem Tipps und Tricks rund um eine Bewerbungsmappe, die die Aufmerksamkeit auf sich lenkt. In Zusammenarbeit mit der Wilhelm-von-Humboldt-Gesamtschule und der Käthe-Kollwitz-Gesamtschule möchte Voon Talente mit unterschiedlichen Interessen und Kompetenzen identifizieren. Am Tag des Praktikums werden die Jugendlichen von einer Mitarbeiterin oder einem Mitarbeiter betreut, die/der für sie als Pate erster Ansprechpartner ist. So schenkt Voon 24 Tage Zeit. #BeWerbung entstand als Aktion zu Weihnachten, läuft jedoch über das gesamte Jahr 2022 und wohl auch darüber hinaus: Voon denkt über eine Weiterführung und einen Ausbau nach sowie über die Verbreiterung auf weitere Branchen.
Ausgabe 01/2022