Visuals United

Recycelbare Messe-Fußböden
Timo Michalik ist Geschäftsführer von Visuals United
Timo Michalik ist Geschäftsführer von Visuals United
Recycelbare Vinylböden machen das Messegeschäft nachhaltiger. Die Messeböden unter dem Namen „Fotoboden“ der Visuals United AG in Kaarst kamen im Januar auf dem „BrandEX“ (International Festival of Brand Experience) und auf der BOE (Fachmesse für Erlebnismarketing) in der Messe Dortmund bei zahlreichen Ausstellern zum Einsatz und wurden hinterher recycelt. Bei ihrem Anstoß zu dieser Gemeinschafts-Aktion lief Silke Schulte offene Türen ein. Die Geschäftsführerin der ESG Einkaufs- und Servicegesellschaft, einem Großaussteller der BOE und Fotoboden-Partner, argumentiert: „Das Messebusiness wird nie 100 Prozent nachhaltig sein, aber die Potenziale, die da sind, sollten wir ausschöpfen.“ Messen sind geprägt von immer wieder neuen, insbesondere visuell möglichst überraschenden Auftritten. Zugleich ist der Zeitdruck auf Messen hoch, für den Abbau der Stände stehen oftmals nur wenige Stunden zur Verfügung. Bisher wurden Bodenbeläge daher oftmals einfach nur entsorgt. Der Fotoboden dagegen ist wiederverwend- und recycelbar. Die Visuals United organisierte direkt im Anschluss an die beiden Veranstaltungen die Rückführung ihrer Bodenbeläge – immerhin knapp zwei Tonnen entsprechend 1.400 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Sie wurden zur Arbeitsgemeinschaft PVC-Bodenbelag Recycling nach Troisdorf gebracht. Der patentierte Vinylboden ist individuell bedruckbar und sorgt als Werbe- und Dekorationselement für eine Frequenzsteigerung an Messeständen oder beim Visual Merchandising am Point of Sale. Auch Museen, TV-Produktionen, Laden- und Bühnenbau-Unternehmen verwenden das vielfach DIN- sowie ISO-zertifizierte Material. Als führender Spezialist für bedruckte Böden bietet Visuals United Design, Druck sowie Produktentwicklung an.
Ausgabe 01/2020