Platz14

Krefelder Agentur feiert 25-jähriges Jubiläum
Das Team von Platz14 (v.l.): Maximilian Schmidt, Ursula Thiel-Schmidt, Jan Ritterbach und Thomas Schmidt (Foto: PLATZ14)
Das Team von Platz14 (v.l.): Maximilian Schmidt, Ursula Thiel-Schmidt, Jan Ritterbach und Thomas Schmidt (Foto: PLATZ14)
25 Jahre Agentur Platz14 – das sind 25 Jahre lebendige Kommunikation „Made in Krefeld“. Genauer gesagt „Made am Obergplatz“. Denn dort ist die kleine, aber feine Content-Manufaktur mit dem markanten Namen beheimatet. „Wir haben damals mit der redaktionellen Betreuung einer Fachzeitschrift angefangen, sukzessive kamen dann kleine Aufträge für Unternehmen und Selbständige dazu“, erinnert sich Gründer und Geschäftsführer Thomas Schmidt. Stück für Stück baute der Absolvent der Kölner Journalistenschule in den folgenden Jahren gemeinsam mit seiner Frau Ursula Thiel-Schmidt ein schlagkräftiges Team auf, das schon bald Kunden aus unterschiedlichsten Branchen in allen Disziplinen der Unternehmenskommunikation unterstützt. Auch Werbung war schnell eine tragende Säule des Geschäftsmodells. „Unsere Wurzeln sind uns wichtig. Wir sind eine Krefelder Agentur. Aber trotzdem haben wir stets auch über den Tellerrand geschaut und überlegt, welche Kunden inhaltlich zu uns passen könnten.“ In den vergangenen zweieinhalb Jahrzehnten gewann die Agentur Auftraggeber aus vielen Branchen. Darunter u.a. Modemarken, Lebensmittelproduzenten, Unterhaltungselektronik-Hersteller, Anbieter von Sicherheitstechnologie sowie Firmen aus der Energie-, Immobilien- und Finanzwirtschaft. Viele dieser Unternehmen gehören bis heute zum festen Kundenstamm, manche davon seit mehr als 15 Jahren. „Wesentlicher Teil unseres Erfolgskonzepts ist der partnerschaftliche Umgang mit unseren Kunden sowie die bodenständige Art unserer Mitarbeiter“, erklärt Geschäftsführer Schmidt. Gute Kommunikation wird bei Platz14 vor allem als Handwerk begriffen, dass das Agentur-Team aus dem Effeff beherrscht. Egal, ob es dabei um Kundenmagazine, Broschüren, Webseiten, Social Media oder Newsletter geht. „Kreativität ist wichtig, aber nicht alles. Inhalte werden auch durch Präzision, Details und die dahinterliegende Recherche zum Leben erweckt. Denn spannende Geschichten hat praktisch jedes Unternehmen zu bieten – sie müssen nur gefunden und aufbereitet werden.“
Ausgabe 09/2019