Imgrund Silogistic

Neuer Standort am Stadthafen Wesel
Dieter Thurm, Prokurist Deltaport GmbH & Co. KG, Andreas Stolte, Geschäftsführer Deltaport Niederrheinhäfen GmbH, Jörn Thier und Bernd Schepers (beide Geschäftsführer Imgrund Silogistic GmbH) (v.l.)
Dieter Thurm, Prokurist Deltaport GmbH & Co. KG, Andreas Stolte, Geschäftsführer Deltaport Niederrheinhäfen GmbH, Jörn Thier und Bernd Schepers (beide Geschäftsführer Imgrund Silogistic GmbH) (v.l.)
Die Imgrund Silogistic GmbH siedelt sich im Stadthafen Wesel auf einer Fläche von 2,5 Hektar an. Durch die Infrastruktur und die geografische Lage des Weseler Stadthafens, der zu den Deltaport Niederrheinhäfen gehört, will der Logistik-Dienstleister sich in Zeiten der Verkehrswende zukunftsweisend aufzustellen. Durch diese strategische Investition plant das niederrheinische Unternehmen, seine Stellung als Logistik-Anbieter für den Umschlag von chemischen und mineralischen Produkten auszubauen. Bislang hat sich die Firma auf die Logistik von Schüttgut im Bereich des Straßentransports und der Lagerlogistik spezialisiert. Nun unternimmt Imgrund Silogistic den Schritt zum Hafenlogistiker und siedelt sich im Weseler Stadthafen an. Im ersten Bauabschnitt ist der Bau einer multifunktionalen Logistikanlage zum Umschlag von Schüttgütern geplant. „Dank der trimodalen Anbindung an den Rhein als Europas wichtigste Wasserstraße, an die Schiene und an das Straßenverkehrsnetz, sehen wir im Stadthafen Wesel einen optimalen Standort für unser Unternehmen“, sagt Jörn Thier, Geschäftsführer der Imgrund Silogistic GmbH. Durch die Anbindung des Stadthafens könnten die Güter, die Imgrund transportiert, künftig von Schiffen oder Zügen auf LKW verladen oder vor Ort in dem neu entstehenden Logistikzentrum gelagert werden, ergänzt Bernd Schepers, ebenfalls Geschäftsführer des Logistikers. Der direkte Zugang zum Rhein auf einer Kai-Länge von 350 Metern ermöglicht insbesondere den Umschlag von großen Tonnagen über Küstenmotorschiffe. Die Dienstleistungen werden ergänzt durch Abfüllungen von Big Bags und anderen Verpackungsformen.
Ausgabe 05/2020