Baak: Baak: Innovationspreis Ergonomie für „Go&relax“

Baak-Geschäftsführer Ingo Grusa (li.) erhält den Innovationspreis Ergonomie von IGR-Jurymitglied Ralf Eisele
Baak-Geschäftsführer Ingo Grusa (li.) erhält den Innovationspreis Ergonomie von IGR-Jurymitglied Ralf Eisele
Der Sicherheitsschuhhersteller Baak aus Straelen hat Anfang November auf der A+A, der Leitmesse für sicheres und gesundes Arbeiten in Düsseldorf, für sein patentiertes Fußfunktionskonzept „Go&relax“ den Innovationspreis Ergonomie erhalten. Das IGR Institut für Gesundheit und Ergonomie aus Nürnberg zeichnet mit dem Preis Unternehmen aus, die sich laut Angaben des Instituts durch ihr Engagement für den arbeitenden Menschen in Form von ergonomischen Konzepte und Produkten hervortun. Das Konzept „Go&relax“ ist eine eigene Erfindung der Firma Baak, die die Anatomie und den natürlichen Bewegungsablauf des Fußes in Sicherheitsschuhen besser berücksichtigen soll. Ingo Grusa, der die Baak GmbH & Co. KG zusammen mit seiner Ehefrau Andrea Grusa leitet, verspricht sich viel von der Innovation: „Mit unserer nunmehr geschützten Technologie besetzen wir den Zukunftsmarkt Gesundheit mit einem Alleinstellungsmerkmal im Sicherheitsschuhbereich“. Vor kurzem hatte das Straelener Unternehmen schon das nächste Projekt angekündigt: Für 2020 ist mit niederrheinischen Handwerksbetrieben der Neubau eines kreativen Meetinghauses geplant. Darüber hinaus sammelt Baak Spenden, um 2021 den Bau einer Schule in Afrika zu ermöglichen.
Ausgabe 08/2019