EventAnzeige

SEC-COM: Die SEC-COM Hausmesse:

Zusammenarbeit war nie einfacher
Prokurist Kay Schulmeyer mit SEC-COM-Geschäftsführer Guido Otterbein (v.l.) (Foto: Daniel Dorra)
Prokurist Kay Schulmeyer mit SEC-COM-Geschäftsführer Guido Otterbein (v.l.) (Foto: Daniel Dorra)
Bereits zum achten Mal hatte das Systemhaus SEC-COM GmbH am Hauptsitz in Recklinghausen Kunden, Interessenten und Kooperationspartner zur Hausmesse eingeladen – und über 90 Gäste nutzten die Chance, sich über Neuigkeiten in den Bereichen Kommunikation, Sicherheit und Netzwerke zu informieren. Traditionell stellt SEC-COM-Geschäftsführer bei seinen Veranstaltungen keine (langweiligen) Powerpoint-Vorträge in den Mittelpunkt, sondern versucht mit einem Mix aus Programm und Ausstellung seine Gäste für neue Technologien zu begeistern, getreu dem Motto:

„Kommunikationskanäle vereint – Zusammenarbeit war nie einfacher!“

So konnten die Besucher anhand ganz konkreter Beispiele sehen, mit welchen Tools und Lösungen sie die Kommunikation mit Partnern und Kunden verbessern können und gleichzeitig als Arbeitgeber attraktiver für junge Talente werden. „Alle Unternehmen leiden heute unter einem eklatanten Fachkräftemangel, und vor allem jüngere Bewerber achten sehr genau darauf, welche technischen Möglichkeiten ihnen ein potentieller Arbeitgeber bieten kann“, ist sich Guido Otterbein sicher. Eine kurze Vorstellungsrunde der Aussteller zu Beginn der Veranstaltung erleichterte auch in diesem Jahr den Besuchern die Orientierung, so konnten sie gleich vorab für sich entscheiden, welche Hersteller besonders interessant für sie sind.

Mehr Service für die Kunden

Neben den Produktvorstellungen hatte die SEC-COM zudem ein breitgefächertes Rahmenprogramm bereitgestellt, das von den Besuchern auch rege genutzt wurde. Ein Highlight dabei war eine kostenlose Ersteinschätzung der Volke Rechtsanwälte Partnergesellschaft mbB, mit denen das Systemhaus schon seit geraumer Zeit kooperiert. Die Gäste konnten sich auf der Hausmesse zu verschiedenen Themen wie etwa Abmahnungen aus dem Wettbewerbs-, Marken- oder Urheberrecht beraten lassen. „Wir verstehen uns als Partner unserer Kunden und wollen ihnen mit Services wie diesen auch jenseits der Technik zur Seite stehen“, erklärt Guido Otterbein die Hintergründe für dieses Angebot.

Netzwerken par excellence

Tagsüber und vor allem nach dem offiziellen Abschluss der Veranstaltung gab es zudem reichlich Gelegenheit für Gespräche und den persönlichen Austausch. „Mit vielen unserer Kunden und Herstellerpartnern arbeiten wir schon seit vielen Jahren zusammen. Meine Mitarbeiter und ich freuen uns immer sehr darauf, uns mit den Besuchern auch über Themen zu unterhalten, die nichts mit Technik zu tun haben“, betont Guido Otterbein. Dass das Grillmobil, das abends für das leibliche Wohl sorgen sollte, wegen einer Panne kurzfristig ausfiel, hat der Atmosphäre laut Guido Otterbein keinen Abbruch getan. „Wir haben einfach spontan ein Buffet organisiert“, schmunzelt der SEC-COM-Chef – der sich im Übrigen schon auf die Hausmesse im kommenden Jahr freut. Und dazwischen gibt es ja eine Reihe von Events, die das Systemhaus für seine Kunden und Partner geplant hat.
Teilnehmende Partner: Mitel, NewVoice, innovaphone, estos, Ferrari electronic, sc synergy, lunaHD, Cisco, Winkel, Enghouse Interactive, HFO Telecom, Sennheiser, Serinus, Volke Rechtsanwälte, DOM, 1&1 Versatel, Multicomsystems, Tapper Training, Golftrainer Erwin Schellert

Fotostrecke

Ausgabe 06/2019

Kontakt

SEC-COM Sicherheits- und Kommunikationstechnik

Adresse:
Am Stadion 117,
45659 Recklinghausen
Telefon:02361/9322-0
Fax:02361/9322-9

Suche