CoronaAnzeige

Garant Kempen: Garant für Hygiene-Schutz

Die Kempener Garant GmbH hilft Gastronomie, Einzelhandel, Praxen und Industrie mit individuellen Krisen-Lösungen
Tim Holweg geht aktuell beruflich viel in Kneipen und Restaurants: Der geschäftsführende Gesellschafter der Garant GmbH und sein Team helfen Gastronomen, ihr Geschäft unter den Corona-Auflagen so gut wie möglich führen zu können. Sie planen, fertigen und montieren neben Standardausführungen auch ganz individuelle Schutzvorrichtungen in den Gasträumen. Eins der ersten Projekte war eine Kinderarztpraxis in Moers. Aktuell läuft ein größeres Projekt in einem Traditionslokal in Kempen, wo das Unternehmen seinen Sitz hat. Das Besondere: Tim Holweg stellt das Konzept zunächst anhand von Zeichnungen und Fotos vor und holt sich auch den „Segen“ der zuständigen Ordnungsbehörden. „Unsere Kunden kaufen also nicht die Katze im Sack, sondern wissen genau, dass sie mit den Schutzvorrichtungen die behördlichen Auflagen voll erfüllen“, betont der Kempener.

Auch Visiere im Portfolio

Nicht nur Speisebetriebe setzen auf die Hilfe aus Kempen. „Wir haben auch schon diverse Friseursalons im gesamten Rheinland und sogar bis Berlin beliefert. In ihnen kann nun jeder verfügbare Arbeitsplatz dank unserer Vorrichtungen zur Eindämmung der Pandemie genutzt werden.“ Das Lager ist noch gut gefüllt, sodass die hohe Nachfrage zeitnah befriedigt werden kann.“ Auch clevere mobile Lösungen bietet das Unternehmen an: Die Kunststoffvisiere für das ganze Gesicht, leicht und stabil zugleich, lassen sich komfortabel an die Schirme von Baseballkappen befestigen. Wer nicht über eine solche Kopfbedeckung verfügen sollte – Garant liefert die Kappen auf Wunsch gerne mit.
In seinem eigentlichen Kerngeschäft hat Garant vor rund einem Jahr eine bedeutende Erweiterung vorgenommen: Standen jahrzehntelang Vulkanisierung und Gummierung im Mittelpunkt, ist man durch eine Firmenübernahme in der Region nun auch im Kunststoffbereich stark aufgestellt. „Gummi und Kunststoff – das passt sehr gut zusammen“, sagt der Firmeninhaber. Übernommen wurden sowohl die Maschinen als auch die Mitarbeiter. Heute arbeiten insgesamt 13 Spezialisten auf dem Areal in Kempen. Schwerpunkt im Kunststoff-Bereich sind Produkte für die Keks- und Waffelproduktion, gefertigt werden Ausstech- und Gebäckformwalzen sowie Spritzdüsen. „Hier haben wir uns einen größeren Warenbestand mit Stahlkörpern und Kunststoffrohren angelegt, um jederzeit zeitnah und flexibel tätig zu werden.“ Neben der Lebensmittelindustrie beliefert Garant viele weitere Branchen. Die Bandbreite reicht von Automotive und Helikopterbau bis hin zu Schwerindustrie und Betonwerken, „aber auch der einzelne Privatmann kann bei uns fertigen lassen“. Auch Einzelstücke und Kleinserien sind möglich, zum Beispiel Gummimatten für Pferdeboxen oder ergonomische Fußmatten für Maschinenbediener oder nachgebaute Getriebeaufhängungen für Oldtimer. „Zurzeit rüsten wir für die Reisemobilbranche auf, hier laufen verschiedene Projekte für renommierte Hersteller. Einige werden schon auf der diesjährigen Caravan-Messe in Düsseldorf gezeigt.“
Daniel Boss | redaktion@regiomanager.de

Fotostrecke

Ausgabe 03/2020

Kontakt

Garant Gummi

Garant Gummi

Adresse:
Am Selder 1,
47906 Kempen
Telefon:02152 - 91 84 0
Fax:02152 - 91 84 40

Suche