Arbeitsprozesse optimieren

Der Xerox-Händler Document World überzeugt mit Erfahrung, Know-how und innovativen Produkten wie dem Xerox® Easy Translator Service. Dieser übersetzt Papierdokumente in 35 Sprachen.
Das Team des Neusser Xerox-Händlers DW Document World ist seit 20 Jahren für Kunden sämtlicher Branchen im Einsatz
Das Team des Neusser Xerox-Händlers DW Document World ist seit 20 Jahren für Kunden sämtlicher Branchen im Einsatz
Das Blatt auf die Scanfläche legen, den Button drücken und 30 Sekunden warten: Auf diese einfache Weise lassen sich Papierdokumente mithilfe eines Xerox-Multifunktionsdruckers in 35 Sprachen übersetzen. Ermöglicht wird dieser Vorgang durch den neuen cloudbasierten Xerox® Easy Translator Service, der eine breite Auswahl an Übersetzungsdiensten bietet. Geräte erstellen damit beispielsweise Rohübersetzungen von eingescannten Texten und liefern die Ergebnisse entweder als Ausdruck oder per E-Mail. Dokumente können auch mit dem Smartphone fotografiert und anschließend in der gewünschten Sprache wiedergegeben werden. Darüber hinaus haben Kunden Zugang zu professionellen Übersetzern: Wird diese Option gewählt, liefern Experten die Ergebnisse je nach Textlänge innerhalb von 24 oder 72 Stunden.

Über 20 Jahre erfolgreich


„Mit innovativen Ideen wie diesen war Xerox schon immer Vorreiter auf dem Kopiergeräte-Markt“, sagt Klaus Hoffmann, der gemeinsam mit Peer Gunter Groll die Geschäftsführung des Xerox-Partners Document World bildet. Das Unternehmen mit Sitz in Neuss sowie weiteren Niederlassungen in Köln und Essen zählt zu den drei größten Xerox-Händlern in Deutschland. Dabei kann das 36-köpfige Team auf profundes Know-how und einen breiten Erfahrungsschatz zurückgreifen: Immerhin agiert Document World bereits seit über 20 Jahren erfolgreich am Markt. Dank eines großen Produktportfolios, das ebenso den kleinen Einzelplatz- wie den Produktionsdrucker umfasst, ist für jeden Kunden das passende Gerät vorhanden. Vom Großunternehmen wie L’Oréal über Mittelstand und Kommune bis hin zur kleinen Bäckerei um die Ecke versorgen die Vertriebsexperten ein breites Kundenspektrum mit den passenden Geräten. Zudem wird ein flächendeckender Service geboten. „Techniker der Firma Xerox sind für uns weltweit im Einsatz“, so Hoffmann. „Das macht uns extrem flexibel: Egal, wo die Maschinen unserer Kunden stehen, die Xerox-Techniker sind immer in der Nähe.“ Ruft ein Kunde die Servicehotline in Neuss an, kann sein Anliegen sofort bearbeitet werden. „Bei uns ist er aber keine anonyme Nummer; mit unseren Mitarbeitern am Telefon sind Kunden sogar schnell per Du.“ Als akkreditierter Xerox Managed Print Services-Partner ist Document World außerdem auf Beratung spezialisiert. Die Neusser erstellen beispielsweise umfassende Ist-Analysen, indem sie mithilfe einer speziellen Erfassungssoftware das Netzwerk des Kunden prüfen. „Den Inhalt eines Dokuments kann sie jedoch nicht erkennen; stattdessen wird analysiert, wie viele Seiten in welcher Farbe und Größe innerhalb eines Monats gedruckt werden.“ Darüber hinaus beinhaltet die Analyse eine Vor-Ort-Begehung, bei der die Experten ins Unternehmen gehen, um den speziellen Bedarf der einzelnen Abteilungen zu ermitteln.

Fremdgeräte einbeziehen


Auf Wunsch wird dann ein Soll-Konzept erstellt, mit dem sich erfahrungsgemäß mindestens 25 Prozent der Druckkosten einsparen lassen. Auch ein langfristiges Geräte-Monitoring ist möglich: „Dank unserer Software meldet ein Drucker automatisch Probleme – und zwar schon bevor der Kunde sie bemerkt.“ Vorhandene Fremdgeräte werden selbstverständlich in das Servicekonzept übernommen. In Zukunft wird das Dokumentenmanagement verstärkt in den Fokus rücken: „Wir unterstützen Unternehmen beim Übergang von der papierbasierten zur digitalen Arbeitsweise“, sagt Hoffmann. Im Bereich der Workflow-Automatisierung bietet Xerox beispielsweise Lösungen wie Formularerkennung oder intelligente Dokumentenverarbeitung an. „Tägliche Bearbeitungsprozesse lassen sich so effizienter gestalten.“
Ausgabe 09/2016