Image
Das sechsköpfige Experten-Team
Anzeige

Kreutz & Partner

Rechts-Boutique für den Mittelstand

Sechs Juristen bilden das hoch qualifizierte Team von Kreutz & Partner. Zahlreiche Unternehmen aus verschiedenen Branchen vertrauen ihrer Kompetenz.



Beim Wort Anwalt bekommen viele Unternehmer gleich ein ungutes Gefühl. Sie denken sofort an gerichtliche Auseinandersetzungen, die meist sehr viel Zeit und Geld kosten – beides ein Graus für jeden Kaufmann und jede Kauffrau. Dabei sind Prozesse im Firmen-Alltag – zum Glück – die Ausnahme. Vor allem dann, wenn die fachliche Beratung stimmt. So versucht das Team der Xantener Kanzlei Kreutz & Partner für und mit ihren Mandanten durch Verhandlungen mit der Gegenseite eine vernünftige und einvernehmliche Regelung zu erreichen. Das spart im Zweifel Kosten und jede Menge Ärger und Nerven. „Unser Beratungsansatz ist präventiv“, sagt Anwalt Bastian Kandt. „In diesem Sinne versuchen wir, dass Konflikte gar nicht erst entstehen und Folgen einer juristischen Auseinandersetzung für unsere Mandanten möglichst milde ausfallen.“ Wie bei jeder Form der Prävention gelingt auch diese am besten, wenn der Kontakt eng und der Informationsaustausch entsprechend regelmäßig ist. Daher empfehlen die Xantener den Unternehmen eine konstante Betreuung – ein Modell, das sich seit vielen Jahren bewährt.

Wirtschaftliches Know-how

Kanzlei-Gründer Dr. Klaus Kreutz, der sich vor allem um die Themen Arbeitsrecht sowie Mergers & Acquisitions (M&A) kümmert, spricht gerne von einer „Boutique für den Mittelstand“. Der aus der Modewelt entlehnte Begriff enthält sowohl den Aspekt der Hochwertigkeit – alle Juristen an der Sonsbecker Straße 61 sind ausgewiesene Experten auf ihrem Gebiet – als auch die bewusste Betonung der Stärke im Kleinen. „Wir sind persönlicher als eine Großkanzlei“, sagt Dr. Klaus Kreutz. Das gefällt vor allem mittelständischen Unternehmen, die die Hauptklientel bilden. „Unser Beratungsangebot ist konsequent auf den Bedarf solcher Unternehmen ausgerichtet. Deshalb gehört neben dem juristischen Fachwissen auch wirtschaftliches Know-how zu unserem Standard-Repertoire“, betont der Gründer. Für Firmen fungiert das Team auf Wunsch wie eine externe Rechtsabteilung, wie man sie aus großen Konzernen kennt. Die Geschäftsführung hat somit das beruhigende Gefühl, kompetente Begleiter an ihrer Seite zu haben, die bei Fragen und Unsicherheiten sofort erreichbar sind und im Falle eines Falles gleich eingreifen können. So können sich die Unternehmen voll auf ihr Geschäft konzentrieren, wobei sie oft unbewusst tagtäglich rechtlich relevante Handlungen vornehmen und Rechtsgeschäfte abschließen. Nur zwei Beispiele dazu: Da kaum ein Unternehmen ohne Betriebsstätte und Büros auskommt, tauchen regelmäßig Fragen in Sachen Miet- und immobilienrecht auf. Und was passiert, wenn der Kunde plötzlich insolvent ist oder der Hauptlieferant nicht mehr liefert? Auch das sind Fälle für Juristen. „Arbeitsrechtliche Themen sind ein weiteres Beispiel dafür, dass juristische Fragestellungen im Firmen-Alltag eine nicht unerhebliche Rolle spielen“, so Anwalt Jan Ludwig.

International tätig

Die rechtliche Bandbreite im wirtschaftlichen Bereich ist groß. Entsprechend breit ist die Kanzlei aufgestellt. Die Tätigkeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Arbeitsrecht, Bau- und Architektenrecht, Compliance, gewerblicher Rechtsschutz, Handels- und Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, (internationales) Vertragsrecht, M&A, Miet- und Wohnungseigentumsrecht und Real Estate Law. Auch Verwaltungsrecht bzw. Kommunalrecht zählen zu den Kompetenzen. Hinzu kommen unschätzbare Erfahrungswerte. Immerhin betreuen Dr. Klaus Kreutz und seine fünf Kolleginnen und Kollegen regelmäßig rund 100 Unternehmen verschiedener Größenordnung und Branchen. Hinzu kommen diverse Kommunen. Auch wenn die niederrheinischen Wurzeln betont werden, ist Kreuz & Partner eine bundesweit, ja sogar international tätige Kanzlei. Drei Rechtsanwälte sprechen fließend Englisch, Jan Ludwig hat sein Master-Studium (LL.M.) „International Law & Politics“ an der University of Canterbury in Christchurch in Neuseeland gemacht. Die Kanzlei existiert seit 1997, seit 2013 hat sie ihren Sitz am Standort Sonsbecker Straße. „Im Dienstleistungszentrum von Lemkens & Lemkens fühlen wir uns rundherum wohl“, betont Dr. Klaus Kreutz. Auch Mandanten seien bei Besuchen immer wieder vom Gebäude begeistert. „Die großzügigen Büroräume bieten gute Möglichkeiten des Wachstums“, sagt Sascha Buchholz, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht. „Wir sind immer auf der Suche nach neuen Kolleginnen und Kollegen.“

Ausgabe 05/2018