Image
Sven Holterman und Richard Lacek-Herbrand, Geschäftsführer der Herbrand-Gruppe, Sven Lux vom Architekturbüro Beichler & Rohr, Jos Vaessen, technischer Betriebsleiter Nutzfahrzeuge von Herbrand in Krefeld, und Bauleiter Wolfgang Schuffelen (v.l.)

Mercedes-Herbrand

Neues Nutzfahrzeug- Kompetenzcenter

Mercedes-Herbrand hat den Spatenstich gesetzt



Der Spatenstich für das neue Nutzfahrzeug-Kompetenzcenter von Mercedes-Herbrand in Krefeld Fichtenhain ist im April erfolgt. Statt der ursprünglich geplanten 32.500 Quadratmeter wird sich der auf Mercedes-Benz Nutzfahrzeuge spezialisierte Betrieb nun auf eine Fläche von rund 50.000 Quadratmetern ausdehnen. Direkt an der A44 und nur einen Kilometer von der Abfahrt Fichtenhain gelegen, baut Mercedes-Herbrand sein neues Autohaus, das speziell auf die Anforderungen von schweren Lkw, Omnibussen und Transportern ausgerichtet ist. Neben dem Werkstattservice bietet Mercedes-Herbrand am Standort Fichtenhain künftig auch neue und gebrauchte Nutzfahrzeuge sowie einen Mietstützpunkt für Transporter und Lkw an. Der Autohändler wird am neuen Standort rund 100 Arbeitsplätze schaffen. Teilweise werden diese durch die Mitarbeiter der Herbrand-Nutzfahrzeugteams aus Krefeld und Mönchengladbach besetzt, zusätzlich wird es dennoch viele Neueinstellungen geben. Auch zeitlich ist das Projekt ambitioniert. Nach dem Mitte April erfolgten Spatenstich will das Team bereits im Sommer 2019 dort die ersten Kunden bedienen. Das Projekt ist außerdem ein Pilotprojekt für die neuen Van Performance Center. Dort werden die neusten Gestaltungsrichtlinien für Mercedes-Benz Nutzfahrzeug-Autohäuser realisiert.

Ausgabe 04/2018