Image
Anzeige

Multifunktional für Business und Freizeit

Das Wunderland Kalkar ist ein Ort mit Geschichte: Als Kernkraftwerk nie ans Netz gegangen, entwickelte sich das Gelände vom Familien-Freizeitpark hin zur viel gefragten Event- und Messelocation an der niederländischen Grenze.



Das Wunderland Kalkar ist ein Ort der Gegensätze: Was als Kernkraftwerk geplant und gebaut wurde, ist heute ein Ort der Begegnung; ein Ort, der Arbeit und Vergnügen, Business und Familie, Workshop und After-Work, Messe und Gastro-Tour, Auspowern und Energietanken perfekt miteinander verbindet.

Schon die Anfahrt am schönen Niederrhein ist ein Erlebnis. Vorbei an weitläufigen Landschaften, grünen (Rhein-)Deichen und idyllischen Dörfern steuert der geneigte Besucher auf den markanten Schornstein und den Kühlturm zu. Der ist allerdings nicht von aufsteigenden weißen Wolken gekennzeichnet, sondern von der von Weitem strahlenden, aufgemalten Bergsilhouette. Schnell ist der Alltagstrott vergessen, man ist in einer ganz eigenen Welt, die je nach Belieben gestaltet werden kann. Egal, ob auf privatem Besuch, beim Messebesuch, dem Firmenevent, Kongress oder der Tagung – im Wunderland Kalkar ist jeder richtig aufgehoben.

Vom Kernkraftwerk zur Eventlocation

Was als „Millionengrab“ begann, hat bis heute dank visionärer und kreativer Investoren eine erfolgreiche Entwicklung hingelegt. Anhaltende Sicherheitsbedenken und Proteste der Bevölkerung führten 1991 dazu, dass das Kernkraftwerk Kalkar nicht mehr ans Netz ging. „Nachdem die Anlage einige Jahre lang zum Verkauf stand, entschied sich damals der niederländische Unternehmer Hennie van der Most dazu, den Komplex zu kaufen“, erinnert sich Han Groot Obbink, Geschäftsführer des heutigen Hotel-, Business- und Freizeitparks. 1995 war es, als der Niederländer zuschlug, um die Anlage in einen Freizeitpark mit Hotel- und Restaurantanlagen zu verwandeln. Unter dem Namen „Kernwasser Wunderland“ startete das Gelände und wurde 2005 bereits in „Wunderland Kalkar“ umbenannt. Umgeben von einem 55 Hektar großen Gelände präsentieren sich dort heute sechs Hotels mit zusammen 435 Zimmern, zwei Messe- und Eventhallen mit insgesamt 8.600 Quadratmetern, drei Restaurants, sieben Kneipen, eine Beachbar mit Rheinblick und der bereits erwähnte Freizeitpark mit Riesenrad und dem 58 Meter hohen Kettenkarussell als schon von Weitem zu erkennende Attraktionen. Die Eventprofis im Wunderland Kalkar planen und unterstützen jegliche Veranstaltung, egal, ob für zehn oder 10.000 Personen.

Perfekte Firmenveranstaltungen

So gilt das Gelände an der niederländischen Grenze dank seiner Geschichte und eindrucksvollen Ausstrahlung als verborgenes Juwel – eine unkonventionelle Eventlocation mit enormem Potenzial und ungeahnten Möglichkeiten. Der multifunktionale Gebäudekomplex bietet den idealen Rahmen für jede Firmenveranstaltung: Seien es Tagungen oder Konferenzen, Teambuilding-Maßnahmen, Seminare oder Incentives.

„Was immer Sie auch wünschen, begeben Sie sich in die fähigen Hände unseres Eventteams, das Ihnen von der Konzeptentwicklung bis hin zur Realisation sämtliche Arbeit abnimmt“, wirbt Han Groot Obbink. Dabei spielen Veranstaltungsart und Anzahl der Teilnehmer keine Rolle. „Im Hintergrund wirkt ein großes Netzwerk deutscher und niederländischer Firmen, sodass sich durch die Zusammenarbeit mit Spezialisten auf den Gebieten Licht, Ton, Multimedia, Dekoration und Entertainment finanzielle Vorteile erzielen lassen.“ So bietet das Wunderland Kalkar für Tagungen beispielsweise „All-inklusiv-Energiepakete“ an: Unternehmen zahlen einmalig einen attraktiven Fixpreis pro Person, der die Nutzung aller Business-, Hotel- und Restaurantangebote ermöglicht. Dabei ergänzen sich räumliche Rahmenbedingungen und persönliche Wünsche und Ansprüche perfekt. Der Fantasie für Teambuilding ist auf dem weitläufigen Gelände keine Grenzen gesetzt, Tagungen können variantenreich gestaltet werden bis hin zum hohen Niveau im ehemaligen Kontrollraum, und für Großevents bieten die Messe- und Kongresshallen den idealen Rahmen. Kleinere geschäftliche Events finden in einem der 20 Tagungs- und Kongressräume sehr gute Voraussetzungen.

Um die Kundenbedürfnisse auf höchstem Niveau erfüllen zu können, wurde in den vergangenen Jahren in den Ausbau des Geländes und die Umsetzung einer neuen Strategie investiert. Dazu gehörte auch die Renovierung zahlreicher in die Jahre gekommener Tagungsräume – und dabei blieben originale Elemente erhalten.

Aufstrebender Messestandort

Das gesamte Gelände bietet ausreichend Platz für die Gäste. Auch dank der rund 2.000 Parkplätze erfreut sich insbesondere das Messe- und Kongresszentrum wachsender Beliebtheit in der Branche. Die Zahl der Großevents und Messeveranstaltungen ist an der „Messe Kalkar“ in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen. „Wir haben uns inzwischen auch als Messelocation bewiesen und etabliert und es freut uns, dass nicht nur Deutsche, sondern auch viele Niederländer den Weg zur Messe Kalkar finden“, sagt Han Groot Obbink. „Die Nähe zur niederländischen Grenze macht uns da zu einem ganz besonderen und auch bedeutenden Standort für grenzübergreifende Messen.“ So werden in diesem Jahr beispielsweise noch Fachmessen wie die „Shipping Technics Logistics“ oder „Beauty Live“ stattfinden und Publikumsmessen wie „InterKoi & Aquaristik“, die „Baumesse Kalkar“ und die „Reitsportmesse Niederrhein“.

Freizeit und Entspannung

Der ideale Ausgleich zur geschäftlichen Aktivität liegt im Wunderland Kalkar gleich nebenan – ob Entspannung im Hotel, auf der Kneipenmeile mit Bar, Weinkeller, Westernsaloon, Schiffsbar, Eckkneipe, Irish Pub und Loungebar, Dinner im Steakhouse oder Buffet-Restaurant, Barbecue am Rhein oder reichlich Action im Familien-Freizeitpark, beim Bowling, Kegeln oder auf der Kartbahn. Für jeden wird das Richtige dabei sein. „Wo sonst können Sie Tagung, Nervenkitzel im 58 Meter hohen Kettenkarussell und in der Achterbahn oder Entspannung so direkt miteinander verbinden?“, fragt Chantal Bosma, im Wunderland Kalkar verantwortlich für Tagungen, Betriebsfeiern und Events. „Es gibt zahlreiche Arrangements zu gestalten. Sei es ein Sommerfest, eine Weihnachtsfeier, ein Jubiläum, eine Tagung, ein Kongress oder eine Produktpräsentation – und das ganz gleich, wie groß die Gesellschaft auch immer sein mag.“

Auch wenn Kalkar im Nordwesten Nordrhein-Westfalens liegt, so hat das Wunderland eine zentrale Lage und ist an der deutsch-niederländischen Grenze idealer Anlaufpunkt für internationale Gäste. Das Gelände ist über die Autobahnanbindung von beiden Ländern aus gut zu erreichen, die Nähe zu den Flughäfen Weeze und Düsseldorf trägt ihr Übriges dazu bei.

„Geben Sie Ihre Wünsche an und unsere Teams entwickeln mit Ihnen gemeinsam ein passendes Konzept für Ihre Veranstaltung. Sie kombinieren die Anzahl der gewünschten Aktivitäten und bestimmen selbst, wie Ihr Tag, inklusive Speisen, Getränke und allem, was Sie sonst benötigen, aussehen soll. Unsere Eventmanager setzen Ihre Vorstellungen in die Tat um. Sie brauchen sich dann nur noch zurücklehnen und genießen“, lädt Geschäftsführer Han Groot Obbink Unternehmer in das Wunderland Kalkar ein.

  • Slider
  • Slider
  • Slider
  • Slider
  • Slider
  • Slider
  • Slider
Ausgabe 02/2018