Image
IHK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Steinmetz

IHK Mittlerer Niederrhein

IHK-Standortanalyse

Stärken und Schwächen von Neuss



Wo liegen die Stärken und Schwächen des Wirtschaftsstandorts Neuss? Wie beurteilen die Unternehmer ihre Heimatstadt und wie kann sich die Stadt noch besser aufstellen? Mit diesen Fragen beschäftigt sich eine Umfrage der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein und der Stadtverwaltung Neuss, für die knapp 2.800 Neusser Unternehmen angeschrieben wurden. „Anhand eines Fragebogens können sie 58 Standortfaktoren hinsichtlich ihrer Bedeutung für das Unternehmen und ihrer Qualität bewerten“, erklärt IHK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Steinmetz. „Die Ergebnisse liefern uns wichtige Informationen darüber, welche Vorteile Neuss gegenüber anderen Wirtschaftsstandorten hat, geben aber auch Hinweise auf Verbesserungsmöglichkeiten.“ Der IHK-Chef freut sich darüber, dass die Stadtverwaltung das Projekt begleitet. „Die Wirtschaft hat in unserer Stadt einen hohen Stellenwert“, erklärt Bürgermeister Reiner Breuer. „Um zu erfahren, wo den Unternehmen der Schuh drückt, sind allerdings fundierte Daten von großer Bedeutung. Mit den Resultaten der IHK-Standortanalyse können wir eruieren, welche weiteren Akzente in den kommenden Jahren in der Wirtschaftspolitik gesetzt werden könnten.“ Die IHK Mittlerer Niederrhein und die Stadtverwaltung werden die Ergebnisse bei einer gemeinsamen Veranstaltung in der ersten Jahreshälfte 2019 der Öffentlichkeit vorstellen.

Ausgabe 09/2018