Herbrand-Gruppe: Gemeinsam Synergien nutzen

Auto-Siebertz stößt zur Herbrand-Gruppe
Sven Holtermann und Richard Lacek-Herbrand, Geschäftsführer der Herbrand-Gruppe, mit Christoph und Alexander Siebertz, Geschäftsführer der Auto-Siebertz GmbH (v.l.)
Sven Holtermann und Richard Lacek-Herbrand, Geschäftsführer der Herbrand-Gruppe, mit Christoph und Alexander Siebertz, Geschäftsführer der Auto-Siebertz GmbH (v.l.)
Die Herbrand-Gruppe mit Stammsitz in Kevelaer wächst weiter. Seit dem 1. Januar 2019 ist sie an der Auto-Siebertz GmbH beteiligt. Das Heinsberger Familienunternehmen vertritt die Automarken Mercedes-Benz und Smart und wird von den Brüdern Alexander und Christoph Siebertz geführt. Gemeinsam möchte man nun Synergien für eine erfolgreiche Zukunft in der Region und im Kreis Heinsberg nutzen. Der Grundstein für diese Partnerschaft wurde bereits in den 70er-Jahren gelegt, als die damaligen Geschäftsführer der beiden Unternehmen, Dr. Heinz Lacek und Helmut Siebertz, mit viel gegenseitiger Sympathie immer wieder als Mercedes-Vertragspartner geschäftlich miteinander aktiv waren. Für Alexander und Christoph Siebertz war mit ausschlaggebend, einen Partner zu finden, „der die gleichen Unternehmenswerte lebt wie wir“, so Alexander Siebertz. Die Herbrand-Chefs Sven Holtermann und Richard Lacek-Herbrand erklären: „Wir freuen uns über das Vertrauen und die Wertschätzung, die uns die Familie Siebertz mit ihrer Anfrage, ob wir uns eine Partnerschaft mit der Auto-Siebertz GmbH vorstellen könnten, entgegengebracht hat.“ Gemeinsam wollen die Herbrand-Gruppe und die Auto-Siebertz GmbH das Angebot an gebrauchten Pkw und Transportern in Heinsberg dauerhaft ausweiten. Das gesamte Team und alle Ansprechpartner bei der Auto-Siebertz GmbH bleiben in ihrer jetzigen Form bestehen. „Intern wird es eine Professionalisierung von Prozessen, EDV-Strukturen und dem Verwaltungsbereich geben“, so Christoph Siebertz. Die Herbrand-Gruppe ist nun an 20 Standorten am Niederrhein und im Westmünsterland vertreten. Mit über 500 Millionen Euro Umsatz, mehr als 12.000 verkauften Fahrzeugen, über 100.000 Werkstattdurchläufen und über 1.100 Mitarbeitern ist sie eine der großen Autohandelsgruppen Deutschlands.
Ausgabe 01/2019