Elegant. Interessant. Amüsant.

Das Finale in Lavant.

Zum zweiten Mal trafen sich die Siegerteams der sieben Regionalveranstaltungen des MANAGER GOLFCUPS zum Finale im einzigartigen Dolomitengolf Resort. Der heute noch sehr bekannte Ex-RTL-Moderator Harry Wijnvoort war mitgereist, um die dreitägige Veranstaltung zu moderieren und eine Einlage seiner alten Show zu liefern und nihct zuletzt, um auch selbst Golf zu spielen und Spaß mit den Gästen zu haben.

Das Dolomitengolf Resort mit einem vier Sterne-Golf & SPA-Hotel und einem fünf Sterne-Suiten-Hotel gehört zur exklusiven Gruppe der Hamacher Privathotels. Die Hamachers, eine Kölner Unternehmerfamilie, sind gerade dabei ein einzigartiges Hotel nach dem anderen zu entwickeln, zu erbauen und zu betreiben. Zwei große Hotelanlagen in Österreich, ein Resort mit Hotel und Fincas auf Mallorca zählen derzeit zum Portfolio des innovativen FamilienUnternehmens. „Unvergessliche Urlaubsmomente in Österreich und Mallorca“ verspricht die Internetseite der Hotelgruppe und liefert schon durch die Aufzählungen der Fakten erste Beweise. Besonders das Dolomitengolf Resort, das die Finalteilnehmer des MANAGER GOLFCUP jetzt kennen lernen durften besticht mit seinen beiden „On-Course-Golfhotels“ inmitten einer topgep?egten 36-Loch-Anlage. Mehr geht nicht für einen Golfer als morgens aus der Tür zu fallen und direkt auf dem Golfplatz zu stehen. Abwechslungsreiche Tage auf dem Platz und auf der Range und Übungs?ächen zu verbringen und anschließend auf der Clubhaus-Terrasse das sensationelle Bergpanorama zu genießen.

Die 64 Teilnehmer der MANAGER GOLFCUP Finalreise erlebten drei perfekte „durchgestylte“ Tage. Begeisterung schon beim Check-in in die mindestens 45 qm großen und sehr geschmackvoll eingerichteten Suiten. Dann der Blick vom Balkon auf den dunkelblauen Pool, umgeben von sattgrünen Fairways und Wäldern, die irgendwann an den hochragenden Felsen ihre Grenze finden. Spätestens jetzt ist man im Dolomitengolf Resort angekommen und die unvergesslichen Momente beginnen tatsächlich.

Hier läuft einfach alles von Anfang an wie geschmiert. Alles ist vor Ort, man muss das Resort nicht verlassen. Das Personal liest einem den Wunsch von den Lippen ab. Bei tollem Wetter sah der Tagesablauf der MANAGER GOLFCUP Sieger des Jahres 2017 in der Regel so aus: Reichhaltiges Frühstück im Hotel oder auch bis 11.00 Uhr im Clubhaus, 18-Loch Golfrunde mit netten Leuten, anschließend das angrenzende Sauna- und Wellnesshaus aufsuchen oder an der Bar schon in lustiger Runde ein paar Drinks nehmen. So ließ sich der Tag gut überbrücken bis zu den drei gemeinsamen Abendveranstaltungen, die mit einem lockeren Get-together im Stehen mit Fingerfood und Sektempfang starteten und nach einem Vier- oder FünfgangMenü meistens erst an der Bar in den frühen Morgenstunden endeten.

Der MANAGER GOLFCUP wird seit nunmehr 8 Jahren veranstaltet und

Fotostrecke

Ausgabe 09/2017