Image
Die „digitalen Pioniere“ und die knapp 100 Gäste wurden von Elke Hohmann, IHK-Bereichsleiterin Innovation, Gründung und Wachstum (5.v.r.), und IHK-Vizepräsident Dr. Claus Schwenzer (Mitte) begrüßt (Foto: IHK)

IHK Mittlerer Niederrhein

Digitale Pioniere

Unternehmer erzählen Erfolgsgeschichten



Anhand von sieben Praxisbeispielen gab die Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein Antworten auf Fragen zum Thema Digitalisierung bei Unternehmen. Gemeinsam mit dem Kompetenznetzwerk Digital in NRW, der Plattform Industrie 4.0, NRW 4.0 und dem Digihub Düsseldorf/Rheinland hatte die IHK zur Veranstaltung „Digitale Pioniere – Erfolgsgeschichten aus dem Mittelstand“ nach Mönchengladbach in den Hugo Junkers Hangar eingeladen. IHK-Vizepräsident Dr. Claus Schwenzer machte gleich zu Beginn die knapp 100 Teilnehmer darauf aufmerksam, wie wichtig Netzwerke sind: „Sie müssen nicht alle Negativ-Erfahrungen selbst machen. Fangen Sie lieber klein und einfach an anstatt mit einem Riesenprojekt.“ Als Pioniere kamen die Polierscheibenfabrik Gustav Adolf Spaeth e.K., die Steel Service GmbH, die Bauer & Böcker GmbH & Co. KG, die Helmut Beyers GmbH, die Thyssenkrupp AG, die Entrance Gesellschaft für Künstliche Intelligenz und Robotik mbH und die VDI Wissensforum GmbH zu Wort. Sie stellten Konzepte von Umstrukturierung bis zu neuen Datenbrillen vor. Als deutsches Silicon Valley benannte Inga Bauer in ihrem Vortrag die Hauptstadt Berlin, wo es viele inspirierende Start-ups zu entdecken gäbe. In sogenannten Knowledge-Cafés konnten sich die Teilnehmer der Veranstaltung nach den Vorträgen mit den digitalen Pionieren und weiteren Experten austauschen. Den Abschluss der Veranstaltung bildete der Vortrag von Stefanie Kemp von der Lowell Financial Services GmbH. Die langjährige Digitalisierungsexpertin sprach zum Thema „How digitalisation? Wie verankere ich Innovation und Digitalisierung in meiner Organisation?“. Für sie sind die Suche nach innovativen Ansätzen sowie die Implementierung digitaler Services von Cloud-Lösungen bis hin zu Robotics und AI wichtige Instrumente bei der Digitalisierung.

Ausgabe 06/2018