Image
Foto: passepartout
Anzeige

Passepartout

Die Kraft der Idee

Die Eventagentur Passepartout inszeniert seit fast 20 Jahren regionale, nationale und internationale Augenblicke.



Die Idee, eine Künstleragentur zu gründen, entstand vor mehr als 20 Jahren am Küchentisch einer Wohnung am Niederrhein. In seiner Zeit als Theaterdirektor eines großen Varietés inszenierte Thorsten Kalmutzke, heute Inhaber und Geschäftsführer der Agentur Passepartout, Abend für Abend aufwendige Bühnenshows mit einer Vielzahl von Künstlern.

Maßgeschneiderte Künstler- und Inszenierungskonzepte für exklusive Veranstaltungen – dies war die Vision, die dann ab Sommer 1999 in Büroräumen in der Stadt Meerbusch Realität werden sollte.

Eine Idee nimmt Fahrt auf

Im Lauf der Jahre entwickelte Thorsten Kalmutzke seine Idee weiter und baute Passepartout zu einer der führenden Full-Service-Agenturen für Live-Kommunikation aus. Der Agentur war es im Laufe der Jahre erfolgreich gelungen, ein breites Spektrum an Kunden aus unterschiedlichen Branchen und Sparten zu gewinnen.

„Das war uns immer wichtig und hat uns auch durch schwere Jahre gebracht: Mit einem breit gefächerten Kundenspektrum unterliegt man Marktschwankungen nicht so stark.

Was wir auch immer aus vollster Überzeugung gelebt haben: Jeder Kunde ist gleich wichtig – unabhängig von der Höhe des Budgets, das er zur Verfügung hat. Und jeder hat das Recht darauf, dass am Ende des Tages aus seiner Veranstaltung ein ganz besonderer Augenblick wird“, sagt Thorsten Kalmutzke.

Ausgezeichnet

Besondere Augenblicke hat die Agentur in den letzten 20 Jahren in jeder Größenordnung inszeniert. Die kleinste Veranstaltung war eine exklusive Incentivereise für zwölf Personen – die bis dato größte das 125-jährige Jubiläum der Firma Brillux, für das die Agentur mit
Silber beim FAMAB Award ausgezeichnet wurde. Die Award-Verleihung des FAMAB ist die wichtigste Auszeichnungs- und Branchenveranstaltung des Jahres und gilt als Oscar der Live-Kommunikation.

Mit der Jubiläumsveranstaltung von Brillux schaffte es Passepartout auch ins Eventdesign Jahrbuch, in dem herausragende Projekte in jedem Jahr von einer Jury explizit ausgewählt und präsentiert werden. Ganz aktuell erscheint die Agentur im diesjährigen Eventdesign Jahrbuch mit der kreativen Konzeption und Umsetzung des Deutschen Ingenieurtages des VDI in 2017.

Das Geheimnis des Erfolgs

Bei Passepartout arbeiten heute rund 17 Mitarbeiter aus unterschiedlichen Sparten – einer der USPs der Agentur, so Thorsten Kalmutzke. Das Passepartout-Team besteht durch die Bank aus Experten; jeder Einzelne ist ein Kenner und Könner auf seinem Gebiet. Die Agentur ist nicht in jedem Bereich darauf angewiesen, Fremdleistungen wie beispielsweise Stage-Design, Ablaufregie, exklusive Künstlerprogramme, Serviceleitung et cetera von außen einzukaufen. Passepartout deckt diese Bereiche intern ab – und dies mit einem schlanken, kosteneffizienten Team. Und diese bunte Mischung macht die besondere Note der Agentur aus.

„Das Thema Wandel und Entwicklung steht in unserer Branche immer wieder im Vordergrund. Für uns als Agentur bedeutet dies: Sich immer wieder neu erfinden, querdenken, anders sein, sich immer wieder infrage und auf den Prüfstand stellen. Und gemeinsam mit dem Kunden und den Anforderungen wachsen. Emotionen und nachhaltige Erlebnisse haben für den Menschen in der schnelllebigen Zeit eine große Bedeutung. Und das heißt: Auch unsere Geschäftsfelder Events und Incentives müssen sich immer weiterentwickeln.“

Stolz sei Passepartout vor allem darauf, dass es im Laufe der nunmehr fast 20 Jahre gelungen sei, aus den Werten, die von der Geschäftsführung und dem gesamten Team gelebt werden, die Marke Passepartout entstehen zu lassen, die sich am Markt fest etabliert habe. Und dies gelte auf regionaler Ebene sowie auch deutschland- und europaweit.

Am Niederrhein, wo alles begann, hat sich Passepartout seit vielen Jahren einen Namen gemacht. Hier wurden Veranstaltungen unterschiedlichster Formate umgesetzt, wie z.B. Gala-Veranstaltungen anlässlich von Fahrzeugpräsentationen, bei Tagen der offenen Tür, bei Jubiläumsveranstaltungen, Einweihungsveranstaltungen von Hochschulen und ...

... die Bewerbung der Stadt Kamp-Lintfort für die
Landesgartenschau 2020

Passepartout war hier verantwortlich für die gesamte Kommunikationskampagne und den Außenauftritt der Stadt Kamp-Lintfort während der Bewerbungsphase.

„Die besondere Herausforderung lag hier in der Mobilisierung der Bürger, die Landesgartenschau als ihr Projekt zu betrachten und sich dafür zu engagieren. Die Kreativität und das Engagement jedes Einzelnen mussten zielgruppengerecht angesprochen werden, um aus vielen einzelnen Menschen ein großes Projekt-Team zu machen, das mit einer Stimme Ja zur Landesgartenschau 2020 sagt“, erinnert sich Thorsten Kalmutzke. Und damit überzeugte Passepartout nicht nur die Menschen der Stadt, sondern auch die Bewertungskommission, die Kamp-Lintfort dann den Zuschlag erteilte.

Die Nummer 1 am Niederrhein

Im Agentur-Ranking, das jährlich vom NIEDERRHEIN MANAGER erhoben wird, steht Passepartout in diesem Jahr auf Platz eins – eine Bewertung, über die sich Agenturchef Kalmutzke sehr freut. „Durch unsere Wurzeln haben wir natürlich eine besondere Affinität zum Niederrhein, auch wenn eine Vielzahl unserer Events und Incentives in ganz Deutschland und Europa stattfinden. Wichtig ist bei allem, die Bodenhaftung nicht zu verlieren, was insbesondere in der Branche leicht passieren kann. Und dabei hilft auch, dass wir sehr große, aber auch kleine Events und Projekte umsetzen und uns nicht auf eine bestimmte Branche fokussieren.“

Nachwuchs ist Zukunft

Die Themen Nachwuchs und Mitarbeiterzufriedenheit gehören bei Passepartout zu den wichtigsten Unternehmenswerten. Hier investiert man in interne Weiterbildungs- und Fortbildungsprogramme gerade der Youngsters. „Uns ist sehr bewusst, dass unsere Ideen und Werte, nämlich um jedes Event und Incentive eine eigene Geschichte zu kreieren, und vor allem unser Dienstleistungsgedanke von den Mitarbeitern gelebt werden müssen, damit wir weiterhin erfolgreich sind. Und wir freuen uns, dass wir heute Kollegen und Kolleginnen im Team haben, die diese Idee mit der gleichen Leidenschaft leben wie wir“, sagt Thorsten Kalmutzke.

Passepartout gehört seit fast 20 Jahren zu Deutschlands führenden Full-Service-Agenturen für Live- Kommunikation. Die 17 Experten aus unterschiedlichen Branchen inszenierten seitdem mehr als 1.000 nationale und internationale Projekte.

Ausgabe 03/2018