Image
Anzeige

Sign + Design

David für Goliath

Im beschaulichen Schwalmtal entwickelt die Werbeagentur SIGN+DESIGN® unkonventionelle Konzepte für national und global agierende Unternehmen. Sein Know-how setzt das Team sowohl für große als auch für kleine und mittelständische Betriebe ein.



Wer schon einmal den Bau einer McDonald‘s-Filiale beobachtet, die HDI Arena in Hannover besucht oder als Vier-Sterne-General an einer Veranstaltung des NATO-Kompetenzzentrums CCOE teilgenommen hat, ist ihm mit hoher Wahrscheinlichkeit bereits begegnet: dem kreativen Output von SIGN+DESIGN®. Die unkonventionellen Konzepte und Ideen aus Schwalmtal bringen große Player auf ihren jeweiligen Märkten nach vorne und sind im gesamten Bundesgebiet zu entdecken. „Wir sind der David, dem die Goliaths dieser Welt vertrauen“, sagt Geschäftsführer Uwe Bergh und zieht damit einen treffenden Vergleich. Sein Team ist verhältnismäßig klein und kennt das Gefühl, unterschätzt zu werden. Gleichzeitig überraschen die Werbeprofis aber immer wieder mit Einfallsreichtum und Mut. Anders als die biblische Figur setzt SIGN+DESIGN® seine Waffe jedoch nicht gegen, sondern für Goliath ein; statt Steine schleudern die kreativen Köpfe Ideen.

„Team David“ plant, konzipiert, kreiert und realisiert Werbe- und Kommunikationsmaßnahmen – sowohl im Print- als auch im Online-Bereich. Von der Logo- und Markenentwicklung über Broschürengestaltung, Web-Design, Social-Media-, Content- und Dialogmarketing, Messeplanung und -bau bis hin zu 3D-Haus-Visualisierungen bietet die Full-Service-Agentur alle Leistungen aus einer Hand.

Partner der Großen

Was in der niederrheinischen Heimat kaum jemand weiß: Zu den Kunden der kreativen Köpfe zählen bundes- und zum Teil sogar weltweit bekannte Firmen. So findet sich auf der Referenzliste von SIGN+DESIGN® beispielsweise das Who’s who deutscher Bauunternehmen aus dem Wohn- und Eigenheimbereich. Dazu zählt u.a. der Massivhaus-Spezialist Town & Country, der sich seit der Gründung im Jahr 1997 zu einem der größten Franchisegeber in der deutschen Immobilienbranche entwickeln konnte. „Seit 1999 dürfen wir unseren Partner Town & Country als Hausagentur auf seinem erfolgreichen Weg begleiten und mit unseren Ideen unterstützen“, erzählt Uwe Bergh nicht ohne Stolz. „Viele werberelevante Produkte, die Sie von T&C in der Hand halten, haben ihre Wurzeln in unserem Haus.“

Nicht nur das heutige Firmenlogo und die gesamte Prospektur wurden von SIGN+DESIGN® entwickelt. Auch sämtliche Hausvisualisierungen, die in Prospekten, Anzeigen, auf Werbebannern oder auf der Unternehmenswebsite gezeigt werden, stammen von der Schwalmtaler Werbeagentur.

Maßgeschneiderte Marketingportale

Ein weiterer Coup ist SIGN+DESIGN® vor vier Jahren mit der Entwicklung des Town & Country-Marketingportals gelungen. Dieses praktische Tool ermöglicht den Franchisepartnern in ganz Deutschland die autarke Bestellung von Druck- und Textilerzeugnissen. „Die T&C-Partner loggen sich einfach mit ihrem Namen und einem Passwort ein und wählen von der Visitenkarte über den Kugelschreiber bis zur Mütze mit Firmenlogo die gewünschten Produkte aus. Die wichtigsten Daten sind dann bereits hinterlegt und eingetragen“, erklärt Uwe Bergh. Bestellen können sie hier außerdem Werbemaßnahmen wie Radio- und TV-Spots, Telefonschleifen, Zeitungsanzeigen, Social-Media-Werbung oder Messestände. „Das Angebotsspektrum wird stetig von unseren Profis in Zusammenarbeit mit der Town & Country-Zentrale weiterentwickelt.“ Um den Betrieb des Shops, das Lagermanagement und die Abrechnung kümmert sich SIGN+DESIGN®. Für den reibungslosen und schnellen Ablauf sorgt zudem eine Web-to-Print-Schnittstelle.

Die kreativen Ideen von „Team David“ blieben auch anderen Immobilienunternehmen nicht verborgen. So nutzt u.a. die Fima Heinz von Heiden, die auf die Planung und den Bau von Massivhäusern spezialisiert ist, ebenfalls ein maßgeschneidertes Web-to-Print-Marketingportal von SIGN+DESIGN®. Alle Standorte und Mitarbeiter des zentral geführten Unternehmens können das Tool nutzen. „Darüber hinaus kümmern wir uns um die Weiterentwicklung von Werbemitteln und um das Projektmanagement für unseren Partner aus Isernhagen.“

„Heinzi“ zum Leben erweckt

Überraschen dürfte viele Kunden die Herkunft des Maskottchens „Heinzi“. Man mag es kaum glauben, aber der putzige Bär wurde von SIGN+DESIGN® konzipiert und damit zum Leben erweckt. „Wenn Heinzi Hand in Hand mit dem 96-Maskottchen Eddi in die HDI Arena in Hannover einläuft, schauen mehrere Millionen Menschen zu, doch niemand weiß, dass der Teddy im Ortsteil Waldniel geboren wurde“, sagt Uwe Bergh mit einem Augenzwinkern. Dass seine Agentur für direkte Marktkonkurrenten arbeitet, stellt für seine Kunden übrigens kein Problem dar: Diskretion hat schließlich oberste Priorität. „Wir sind wie das Schweizer Taschenmesser der Werbebranche: Zum einen sind wir neutral, zum anderen halten wir für jede Marketingsituation das richtige Werkzeug bereit.“

Sein Team hat sich jedoch nicht nur in der Baubranche einen Namen gemacht. Betreut werden Kunden aus den unterschiedlichsten Bereichen. Sogar amerikanische Vier-Sterne-Generäle hielten schon SIGN+DESIGN®-Werke in der Hand: Für das NATO-Kompetenzzentrum Civil-Military Cooperation Centre of Excellence (CCOE) entwickelten die Schwalmtaler nämlich einen schicken 3D-Laser-Logo-Kubus, der hochrangigen Referenten bei CCOE-Tagungen überreicht wird. Zuvor hatte das Team dem CCOE bereits ein neues visuelles Erscheinungsbild verpasst. Unter anderem wurde ein modernes Logo entworfen, in dem die Philosophie des Kompetenzzentrums sichtbar wird. Das Team entwickelte und produzierte außerdem anspruchsvollste Werbemittel und rüstete den Hauptsitz in Den Haag aus. Übrigens setzt auch der Fast-Food-Gigant McDonald‘s seit knapp 20 Jahren auf die Dienste der niederrheinischen Ideenstätte. Diese liefert die Schildsysteme, die bei der Errichtung neuer Filialen auf den Baustellen aufgestellt werden. Und jetzt raten Sie mal, wo das in goldene Tücher verhüllte „M“, das viele dieser Schilder ziert, seinen Ursprung hat. Richtig: in den Köpfen der SIGN+DESIGN®-Mitarbeiter.

Konzepte für Klein bis Groß

Von der Erfahrung, die das Team in den vergangenen Jahren anhäufen konnte, profitieren aber nicht nur große Unternehmen. Seit der Gründung im Jahr 1995 hat sich die Agentur zu einem gefragten Ansprechpartner für Firmen verschiedener Branchen etabliert. Vom innovativen Pflegedienst über viele Banken bis hin zu Industriekonzernen wie ThyssenKrupp und NOE-Schaltechnik: Die kreativen Köpfe erarbeiten erfolgreiche Konzepte für die verschiedensten Ansprüche. „Wenn wir diese Aufgaben für die Goliaths bewältigen können, warum sollten wir dann nicht auch mittelständische Unternehmen bedienen können? Natürlich partizipieren alle unsere Kunden an der Erfahrung und unserem Fachwissen aus der Zusammenarbeit mit den Großen.Bestes Beispiel ist das Traditionsunternehmen Böckels. Der Willicher Spezialist für Omnibusse und Nutzfahrzeugbau bat „Team David“ um die Erarbeitung eines Mailings für seine Kunden und setzte damit einen kreativen Prozess in Gang. „Wir haben dann ein neues Corporate Design erarbeitet und das visuelle Erscheinungsbild den hohen Qualitätsstandards des Unternehmens angepasst“, erzählt der Werbeprofi. „Auf dieser Basis konnten wir eine pfiffige Mailing-Idee in Form einer Präsentationskartonage inklusive hochwertigem Give-away realisieren, die bei potenziellen Kunden in der Region Aufmerksamkeit erregt.“ Von der Kartonfarbe über das Design des Anschreibens bis hin zur Recherche der möglichen Empfänger wurde dabei jede Kleinigkeit genauestens durchdacht – dank der umfassenden Erfahrung wissen die kreativen Köpfe schließlich, worauf es ankommt. Mit dieser Leidenschaft und einem außergewöhnlichen Konzept konnten sie letztlich auch ihren Kunden begeistern.

Übrigens: Wenn SIGN+DESIGN® die Ideenmaschine anwirft, muss der Neukunde nicht zwangsläufig gleich bezahlen. „Es ist fest in unserer Philosophie verankert, dass wir zunächst die Aufgabenstellung des Kunden lösen, unser Konzept vorstellen und ihm einen Preis nennen. Erst dann entscheidet er.“ Dabei können die Werbeprofis ganz entspannt ans Werk gehen. Da SIGN+DESIGN® Marktführer im Bereich Mietbauschilder ist, verfügt das 50 Mitarbeiter starke Unternehmen über ein zweites Standbein. Der damit verbundene finanzielle Freiraum ermöglicht es dem 16-köpfigen Team der Werbeagentur, sich genügend Zeit für die Ausarbeitung seiner Denkansätze zu nehmen. Ohne wirtschaftlichen Druck im Nacken können Ideen bis zur Perfektion ausgearbeitet und auch mal unkonventionelle Konzepte ausprobiert werden.

Unkonventionell und gerne ein bisschen verrückt

„Wer eine traditionelle Werbeagentur sucht, die konventionelle Wege geht, ist bei uns an der falschen Adresse“, gibt Uwe Bergh zu bedenken. „Wir sind der Ansprechpartner für diejenigen, die etwas Neues auszuprobieren wollen.“ Auf die üblichen, in der Branche weitverbreiteten Strukturen habe sein Team keine Lust. Unkonventionell, nonkonformistisch und ein bisschen verrückt müsse es stattessen sein. Seine Begeisterung für Werbung ist kaum zu übersehen und überträgt sich spürbar auf alle Mitarbeiter. Für Bergh, der seit 1984 in der Werbebranche tätig ist und SIGN+DESIGN® 1995 gründete, ist genau das der Schlüssel zum Erfolg. Deshalb legt er großen Wert darauf, dass auch sein Team Spaß an der Arbeit hat. „Glückliche Mitarbeiter sind die Voraussetzung für die Zufriedenheit unserer Kunden.“ Damit sich seine Belegschaft stets wohlfühlt, lässt sich der Chef einiges einfallen: Einmal im Monat können sie sich von einer Physiotherapeutin massieren lassen; kostenlose Süßigkeiten, Getränke und hochmodernes Equipment gibt es für alle. Darüber hinaus wurde für jedes Teammitglied ein privater Rentenvorsorgevertrag mit Zuschuss abgeschlossen. Kein Wunder, dass bei SIGN+DESIGN® keine Mitarbeiterfluktuation auszumachen ist. So ist in diesem stetig wachsenden Unternehmen eine heterogene Altersstruktur entstanden. „Im Team finden sich 20-Jährige, die gerade ihre Karriere starten, aber auch 50-Jährige, die über einen breiten Erfahrungsschatz verfügen. Das ist eine fantastische Mischung, die vor Ideen und Kreativität nur so strotzt.“ Diese Zusammensetzung erleichtere es der Agentur zudem, mit der Zeit zu gehen und sich den kontinuierlich wechselnden Anforderungen der Werbewelt anzupassen. Aus diesem Grund wurde im Mai 2017 außerdem die ohnehin schon stark besetzte Online-Abteilung personell noch einmal erweitert. So kann SIGN+DESIGN® im Bereich der Web­entwicklung auf den gestiegenen Bedarf entsprechend reagieren und neue Impulse setzen.

„Wir alle haben letztlich das gleiche Ziel: Für jeden Kunde wollen wir das Optimum erreichen – natürlich immer zu einem fairen Preis“, fasst der Geschäftsführer zusammen. „Es gibt keine Marketingfrage, die wir nicht beantworten können. Als ,Team David‘ agieren wir als echte Kümmerer – sowohl für die großen Goliaths als auch für die vielen mittelständischen Betriebe da draußen.“

Ausgabe 01/2018