Image
Dipl.-Ing. Jens Hohenbild, Geschäftsführer Inwerk

Inwerk

Bürostuhl fordert Bewegung

Inwerk präsentierte sich auf der „ORGATEC“



Der Meerbuscher Büromöbelspezialist Inwerk hat seine jüngsten Neuentwicklungen erstmals auf der Weltleitmesse „ORGATEC“ in Köln präsentiert. „Arbeit neu denken“ lautete das Leitmotiv der Messe, die vom 23. bis 27. Oktober programmatisch auch für die innovativen Möbel, Einrichtungselemente und Technologien von Inwerk stand. Die Entwicklungstätigkeit des Büromöbelspezialisten basiert auf der Unternehmens- philosophie „Shaping flexibility“. Sie konzentriert sich auf die Zielsetzung, die mit der Digitalisierung einhergehenden Veränderungen der Büroarbeitswelt mit flexiblen Produkten und Technologien mitzugestalten – etwa zur Erschließung neuer funktionsgerechter Infrastrukturen im Büro 4.0 und zur Verbesserung der Ergonomie am Arbeitsplatz. Zur „ORGATEC“ hat Inwerk Neuheiten wie den elektrisch höhenverstellbaren Schreibtisch „Masterlift“, das Sitz-Sensorsystem „Master-Move“, das permanent das persönliche Sitzverhalten erfasst, analysiert und präventiv zur gesunden Bewegung am Arbeitsplatz auffordert sowie das multifunktionale Möbelsystem „Masterbox“ (Stauraum-, Sitz- und Küchenmöbel), das sich flexibel konfigurieren und einfach und werkzeuglos montieren lässt, präsentiert. Vorgestellt wurden auch die Akustikelemente „Leister“ für Wände, Decken, Stellwände und Tischtrennwände, die Schall absorbieren und Nachhallzeiten reduzieren, das flexible Raum-in-Raum-System „Master-Pod“, das sich als Rückzugsort für konzentriertes Arbeiten und Teamwork in jede offene Bürolandschaft einfügt und die Infrastruktur großräumiger Büros anstelle statischer Wände gestalten kann sowie das marktweit erste elektrisch höhen- verstellbare Flipchart.

Ausgabe 08/2018