Image
Gregor Strathmann, Mark Zint, Michael Mehler und Janine Skroblin von fellowz Mönchengladbach im Hotspot Nordpark
Anzeige

fellowz

100 Kunden – 15.000 Projekte: markt&werbung wird fellowz

Die Markengefährten



Gefährten. Da gibt es durchaus viele Varianten. Frisch und dynamisch sollen sie sein mit viel Know-how, außen möglichst schnörkellos, aber innen möglichst brillant? „fellowz“, mit abgewandeltem „z“ aus dem Englischen und zu Deutsch Gefährten, sind dann die richtige Adresse. Gefährten sind sie innerhalb des fellowz-Teams, Gefährte und Wegbereiter für den Kunden. Verlässlich auf Augenhöhe: Gregor Strathmann und Mark Zint samt Team – kreative Köpfe, die als Werbe- und Digitalagentur Marken aus der Versenkung heben, neue schaffen oder angestaubte blankpolieren. Und das so lange, bis sie fliegen lernen.

Dann schieß mal los

Was auf einem denkmalgeschützten ehemaligen Militärgelände im Jahr 1990 unter dem Namen markt&werbung mit Edgar Janzen begann, heißt jetzt fellowz GmbH und hat sich binnen eines Vierteljahrhunderts zu einer der führenden Werbeagenturen in Mönchengladbach und darüber hinaus entwickelt. Die heutigen Geschäftsführer Mark Zint und Gregor Strathmann kennen sich aus Studien-Tagen und sind seitdem – man ahnt es – ebenfalls Gefährten. Weggefährten. Freunde. Sie gehören mit fellowz zu den TOP 50 der inhabergeführten Agenturen in Deutschland. Mit den Worten „Dann schieß mal los“ können dialogreiche Brainstorming-Runden innerhalb des 12-köpfigen Teams beginnen, so auch, als unter rund 600 Namen der Richtige zur Umfirmierung gefunden werden musste. Oha. Und dennoch: Was lange währt, wird schlussendlich richtig gut: fellowz war geboren.

Was macht fellowz?

fellowz ist keine hohle Floskel, sondern ein Versprechen. Die Full-Service-Agentur im hippen Nordpark in der Nähe des Borussia-Stadions versteht sich sowohl als Gefährte des Kunden als auch als Gefährte für herausragende Kommunikation auf allen Kanälen: Markenführung oder Positionierung, Entwicklung von Kommunikations- und Werbekampagnen und Markenaktivierung. So erfolgreich umgesetzt für bekannte Marken aus dem Sportbereich wie PowerBar, Derby Star, Skihalle Neuss oder Koga. Für den Kunden Schwalbe erfanden die Experten die Bezeichnung „unplattbar“ für einen Fahrradreifen mit besonders sicherem Pannenschutz. Nach der fruchtbaren Markteroberung wird der Begriff heute für eine ganze Gattung benutzt, so, wie man es sonst nur von „Tempo“ für Taschentücher kennt. Doch das Original ist und bleibt das Original. Die Dornieden-Gruppe kam vor einigen Jahren auf die Werber zu mit der Bitte einer Markenentwicklung für die Vermarktung von Neubau-Eigentumswohnungen. Zuvor wurde schon die Reihenhausmarke Vista erfolgreich relaunched. Die neue Marke für die Wohnungen heißt Fairhome. Ein Begriff, in dem alles enthalten ist, was für den Immobiliensuchenden zählt: das eigene, neue Zuhause zu einem fairen Preis. Ein neues Zuhause fanden auch Kunden aus anderen, weniger sportaffinen Bereichen, wie die New AG (regionaler Versorger), Thelen („Das Beste für Ihr Zuhause“), Gladbacher Bank und die E-Bike-Versicherung Enra. Neben den Kennern für Markenführung, Kampagnenentwicklung und Markenaktivierung sind auch Softwareentwickler und – selbstverständlich – Social-Media-Experten mit an Bord. Denn fellowz ist beteiligt an der im gleichen Gebäude ansässigen Digitalagentur NextLevels. Vorteil: Service aus einer Hand und schnelle Hilfe, wenn’s mal brennt. Gut, weil: Die Abstimmung im Dialog erfolgt quasi über den Flur. Das erspart viel Zeit, die man ohnehin nicht hat.

fellowz düssel

Aber nicht nur Mönchengladbach hat das Glück treuer Gefährten. Auch die Landeshauptstadt Düsseldorf darf sich über kreativen Zuwachs freuen: „fellowz düssel“ geht an den Start und betreut schon jetzt namhafte Kunden wie Pritt, Metylan und WinTec
Autoglas. Christine Elbel | redaktion@regiomanager.de

Ausgabe 03/2018