Image
Windenergie hat im Kreis Borken eine lange Tradition

Städte und Gemeinden des Kreises



Ahaus

Bis zur Kreisgebietsreform 1975 war Ahaus Kreisstadt des gleichnamigen Kreises, 39.513 Einwohner leben in der mit 151,24 km² flächenmäßig zweitgrößten Stadt im Kreis Borken. Eines der Unternehmen, das die Stadt prägt, ist die Firma Tobit, die Mitte der 80er Jahre gegründet wurde und vor allem mit innovativen Softwarelösungen den Markt mitbestimmt.

Bocholt

Die Stadt mit der größten Einwohnerzahl im Kreis Borken ist Bocholt, 71.326 Einwohner besiedeln eine Fläche von 119,40 km². In Bocholt befindet sich ein Teil der Westfälischen Hochschule und der flächenmäßig größte Industriepark in ganz NRW. Größter Arbeitgeber ist seit Jahrzehnten der Siemenskonzern mit der A. Friedrich Flender AG und einer Produktionsstätte für Schnurlos-Telefone.

Borken

Mit 152,97 km² ist Borken die größte Stadt im Kreis, 42.334 Menschen leben hier und hier ist auch die Verwaltung des Kreises angesiedelt. Zu den ältesten Unternehmen mit überregionalem Ruf gehört die Bierbaum Unternehmensgruppe, die seit 1895 in Borken ansässig ist.

Gescher

Seit 2013 darf die 80,84 km² große Stadt Gescher den Zusatz „Glockenstadt“ tragen. Diesen Zusatz verdankt sie der Glockengießerei Petit & Gebr. Edelbrock, die seit Ende des 17. Jahrhunderts in Gescher wirkt.

Gronau

Die Stadt Gronau umfasst eine Fläche von 78,82 km² und hat 47.085 Einwohner. Bekannt ist Gronau vor allem durch das rock’n’popmuseum. Aber auch das hier ansässige Textilunternehmen Engbers trägt den Namen der Stadt über die Grenzen des Kreises hinaus.

Isselburg

10.714 Einwohner und eine Fläche von 42,80 km² hat das Grenzstädtchen Isselburg, das bei den Gebietsreformen stark verändert wurde. Geblieben ist das Wahrzeichen der Stadt, das Wasserschloss Anholt, das Wohnräume der Fürstenfamilie Salm-Salm, ein Hotel und ein Museum beherbergt. Dank der Firma VKF Renzel GmbH geht seit über 30 Jahren aus Isselburg Zubehör für die Verkaufsförderung in die Welt.

Rhede

Die Stadt Rhede ist jedem Schokoliebhaber ein Begriff. In dem 78,90 km² großen Ort mit 19.329 Einwohnern sind gleich zwei namhafte Schokoladenhersteller ansässig: die Pralinen-Manufactur Große-Bölting und die Schoko-Dragee.

Stadtlohn

Stadtlohn umfasst 79,25 km² und hat 20.421 Einwohner. Die Stadt an der B 70 ist überregional und international bekannt durch die Hülsta-Werke, die hier seit 1950 Möbel fertigen, unter anderem unter der Marke Rolf Benz.

Velen

Die Stadt Velen hat eine Fläche von 70,75 km² und 13.114 Einwohner, zu denen sich jedes Jahr viele Touristen gesellen, die im Wasserschloss Velen Entspannung suchen. Mit der Velener Textil GmbH gibt es hier zudem ein seit 80 Jahren existierendes Textilunternehmen.

Vreden

Mit 135,83 km² ist Vreden die viertgrößte Stadt im Kreis Borken, 22.591 Einwohner leben in der Stadt, die das Kreismuseum KULT beherbergt. In die Welt hinausgetragen wird Vreden unter anderem durch die Fahrzeuge der Vredener Niederlassung von Schmitz Cargobull und die Schuhe in Übergrößen von Wessel-S.

Heek

Einen Mittelpunkt der Gemeinde Heek, 69,43 km² groß, 8.479 Einwohner, bildet die Landes-Musikakademie, die in der Burg Nienborg untergebracht ist. Allerdings geht es in Heek nicht nur musisch, sondern auch knallhart zur Sache. Zum Beispiel bei der MVK Blech- und Metallverarbeitung oder der Deitmers Kran- und Stahlbau.

Heiden

Heiden ist im Kreis Borken die Stadt mit den meisten Naturdenkmälern. Auf den 53,39 km² Fläche befinden sich unter anderem die „Teufelssteine“, ein Großsteingrab aus der Steinzeit, das sich auch im Stadtwappen wiederfindet. 8.203 Einwohner leben in der Gemeinde, in der mit der B & W Energy einer der führenden Anbieter nachhaltiger Energielösungen mit über 6.000 installierten Photovoltaikanlagen seinen Sitz hat

Legden

Die Gemeinde Legden umfasst 56,28 km² Fläche und hat 7.240 Einwohner. In die überregionalen Nachrichten schafft es der Ort alle drei Jahre durch einen Blumenkorso aus mit Dahlien geschmückten Wagen. In Legden werden aber auch die Drähte der Firma Stapelbroek gezogen, die in den Geschäftsfeldern Retail, Hotel und Office europaweit ganz vorn dabei ist.

Raesfeld

Die Gemeinde Raesfeld, 57,95 km² groß mit 11.431 Einwohnern, ist all jenen bekannt, die sich im handwerklichen Bereich weitergebildet haben, befindet sich doch im Wasserschloss Raesfeld seit Jahrzehnten die Akademie des Handwerks. Einer der größeren Arbeitgeber ist Klöckner Siebmaschinen, die sich aus einem Schlosserbetrieb zum Experten für Siebmaschinen entwickelt hat.

Reken

Die Gemeinde Reken hat eine Fläche von 78,74 km² und 14.649 Einwohner. Einige von ihnen sorgen dafür, dass weltweit Tiefkühlprodukte auf den Tisch kommen können, denn in Reken befindet sich eine der operativ bedeutendsten Produktionsstätten von Langnese Iglo, deren Gemüse in der Region auch angebaut und geerntet wird.

Schöppingen

Mit 6.873 Einwohnern hat Schöppingen die wenigsten Einwohner im Kreis Borken, ist aber mit 68,81 km² längst nicht die kleinste Gemeinde. Überregional bekannt ist der Ort durch das Künstlerdorf Schöppingen, aber auch durch die Shopware AG, die aus Schöppingen E-Commerce-Lösungen in die ganze Welt vertreibt.

Südlohn

Die 45,56 km² große Gemeinde Südlohn grenzt direkt an die Niederlande, davon zeugen noch heute Grenzsteine aus dem 18. Jahrhundert. Zu den 9.075 Einwohnern zählt auch die Familie Robers, die unter dem Firmennamen Gebr. Robers und der Marke Paro seit über 90 Jahren in der Holzverarbeitung tätig sind und Verpackungslösungen liefern.

 

INFO

Zahlen, Daten, Fakten
Der Wirtschaftsstandort Kreis Borken in Zahlen

 

Geografische Lage
    

  • von  6°23‘12‘‘ bis  7°16‘28‘‘ östlicher Länge von Greenwich von 51°43‘44‘‘ bis 52°14‘35‘‘ nördlicher Breite
  • Maximale Nord-Süd-Ausdehnung: 57 km Maximale
  • West-Ost-Ausdehnung: 61 km



Allgemeine Zahlen

  • Aktuelle Einwohnerzahl: 369.489
  • Fläche: 1.421,0 km²
  • Flächennutzung: 16.359 ha Siedlung, 8.129 ha Verkehr, 115.304 ha Vegetation, 2.305 ha Gewässer
  • Grenzen: 108 km zu den Niederlanden,
  • 2 km zu Niedersachsen, 158 km zu anderen Kreisen

 

Bedeutende Unternehmen im Kreis Borken
  

  • Johann Borgers AG, Bocholt
  • Flender GmbH, Bocholt
  • Brüninghoff GmbH & Co. KG, Heiden
  • d.velop AG, Gescher
  • Hülsta-Werke Hüls GmbH & Co. KG, Stadtlohn
  • Saueressig GmbH & Co. KG, Vreden
  • Tobit Software AG, Ahaus
  • Mondi Gronau GmbH, Gronau
  • Fooke GmbH, Borken
  • Herholz Vertrieb GmbH & Co. KG, Ahaus
  • Lichtgitter, Stadtlohn

 


Verkehr Überörtliches Straßennetz und Radwege
   

  • Bundesautobahnen - 49,3 km
  • Bundesstraßen - 153,7 km
  • Landesstraßen - 389,0 km
  • Kreisstraßen - 463,0 km
  • Straßen des überörtlichen Verkehr insgesamt - 1.054,9 km
  • Radwege insgesamt - ca. 1.250,0 km
  • dar.: Radwege an Kreisstraßen 348,8 km

Ausgabe 01/2018