PrivatAnzeige

Zahnärzte Dr. Witteler & Steinker: Patientenorientierter Partner für Zahngesundheit

Alle Fachdisziplinen unter eiAlle Fachdisziplinen unter einem Dach.nem Dach.
Ihre Partner für eine gute Zahngesundheit ZA Meikel Steinker und Dr. Michael Witteler (v.l.)
Ihre Partner für eine gute Zahngesundheit ZA Meikel Steinker und Dr. Michael Witteler (v.l.)
Die Zahnarztraxis Dr. Witteler & Steinker in Münster ist spezialisiert auf Implantologie, Zahnersatz und Prophylaxe. Seit 2006 ist es die Philosophie der Zahnärzte in der Piusallee, alle Patienten mit kostengünstigem, hochwertigem Zahnersatz zu versorgen.

Zahnerhalt und Prophylaxe

Natürlich steht der Erhalt gesunder Zähne an erster Stelle. Dazu sind Prophylaxe und die Professionelle Zahnreinigung unverzichtbar. Wichtige Verhaltensweisen für jeden Einzelnen sind das regelmäßige und richtige Zähneputzen sowie eine Verringerung der Risiken für das Gebiss durch eine falsche Ernährung. Zwei prophylaktische Routinebesuche beim Zahnarzt im Jahr geben diesem die Möglichkeit, Zähne und Zahnfleisch vorbeugend zu untersuchen und gegen Erkrankungen wie Karies und Parodontitis frühzeitig vorzugehen. Manche Beschwerden treten auf diese Weise gar nicht erst auf. Auch die Professionelle Zahnreinigung ist ein wichtiger Teil der Prophylaxe. Sie sollte abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse des Patienten ein- bis zweimal im Jahr durchgeführt werden. Dabei werden zunächst hartnäckige Beläge entfernt, die einen gefährlichen Nährboden für Bakterien bilden. Anschließend werden die Zähne poliert. Das abschließende Auftragen eines Fluoridlackes härtet den Zahnschmelz und erhöht die Widerstandskraft der Zähne.


Implantologie

Trotz bester Pflege und Prophylaxe kann es notwendig werden, einen oder mehrere fehlende Zähne zu ersetzen. Die Zahnärzte Dr. Witteler & Steinker verfügen im Bereich Zahnersatz und Implantologie über umfassende Fachkenntnisse. Wenn im Kiefer ein oder mehrere Zähne fehlen, führt dies zu einer Überbelastung der restlichen im Mund verbliebenen Zähne. Zudem bildet sich nach und nach der Kieferknochen zurück. Diese Rückbildung kann weitere Zahnverluste nach sich ziehen. Bevor es so weit kommt, kann die moderne Implantologie das Gleichgewicht im Kieferknochen wiederherstellen. Ein Implantat ist eine künstliche Zahnwurzel. Sie wird dauerhaft im Kieferknochen verankert und hält somit die täglichen Belastungen wie eine natürliche Zahnwurzel problemlos aus. Ein solches Zahnimplantat ist meist schrauben- oder zylinderförmig aufgebaut und besteht aus Titan oder Vollkeramik. Titan hat den Vorteil, dass es sehr gut und schnell einheilt. Vollkeramikimplantate aus Zirkondioxid sind besonders stabil, bruchfest, unempfindlich gegenüber Temperaturschwankungen und vor allem metallfrei. Egal, ob aus Titan oder Vollkeramik: Mit der richtigen und regelmäßigen Pflege ist diese Art des Zahnersatzes sehr langlebig und kann die Lebensqualität des Patienten nachhaltig steigern.

Mini-Implantate

Für viele Senioren ist der Umgang mit den dritten Zähnen schwierig. Auch mit Haftcremes und -pulvern halten sie oftmals nicht richtig. „Bei wackeligen Prothesen gibt es das Mini-Implantat als wirksames Gegenmittel“, erklärt Dr. Kay Pehrsson. Als Oralchirurg und zertifizierter Implantologe hat er seit 2008 bereits Hunderte Mini-Implantate erfolgreich eingesetzt. Gemeinsam mit dem Zahnarzt Meikel Steinker versorgt er die Patienten in der Praxis Dr. Witteler & Steinker mit festsitzenden Prothesen. „Voraussetzung für die erfolgreiche Behandlung ist, dass das Zahnfleisch gesund und frei von Entzündungen ist“, erklärt Dr. Pehrsson. „Das ist wichtig zur Vermeidung von Infektionen.“ Als Implantate werden schmale Titanstifte in den Kiefer geschraubt. „Um den Mini-Implantaten festen Halt zu bieten, setzen wir im Unterkiefer je vier Implantate, im Oberkiefer je sechs Implantate ein“, beschreibt Dr. Pehrsson die Vorgehensweise. Das funktioniert auch in kleinen und engen Kiefern. An den so entstandenen Ankerpunkten mit einem Durchmesser von unter drei Millimetern werden die bereits vorhandenen oder neu hergestellten Prothesen mit einer Druckknopftechnik befestigt. Die Zahnärzte der Praxis Dr. Witteler & Steinker gehen davon aus, dass die Implantate bei gewissenhafter Zahnhygiene mindestens 20 Jahre halten. Das Einsetzen der Mini-Implantate erfolgt gewebeschonend und minimalinvasiv. Deshalb sind normalerweise keine wesentlichen Schwellungen und Schmerzen zu erwarten.

Ganzheitliche Zahnversorgung durch Partnerschaft1

Um ihren Patienten eine umfassende zahnmedizinische Versorgung auch in schwierigen Fällen und für Angstpatienten anbieten zu können, arbeitet die Praxis Dr. Witteler & Steinker mit den Zahnärztinnen und -ärzten der Praxis für Zahnmedizin an der Haranni Clinic in Herne zusammen. „Wir haben uns die optimale Behandlung der Patienten nach bestem wissenschaftlichem und technischem Standard auf die Fahnen geschrieben“, betont der dortige Partner Dr. Ingo Paeske. „Wir betrachten nicht nur die Zähne und den Kiefer, sondern den Menschen als komplexes System aus Körper, Geist und Seele. Nur diese drei Bereiche gemeinsam liefern uns Informationen zu den Ursachen der Beschwerden.“ Die Praxis bietet alle Standardtherapien auf neustem wissenschaftlichen Niveau auch für Angstpatienten an. Je nach individuellem Bedarf stehen dem Patienten Zahnmediziner mit Fachkenntnissen in Implantolologie, Prothetik, Paradontologie, Kieferorthopädie oder digitaler Zahnmedizin zur Verfügung. Auch Spezialisten für Kinderzahnmedizin arbeiten in der Praxis. Dem Praxisteam ist es wichtig, alle möglichen Bereiche der Zahnmedizin vor Ort anzubieten, damit der Patient nicht zwischen verschiedene Praxen hin- und hergeschickt wird. Bei Bedarf werden für eine komplementäre Behandlung auch Humanmediziner, Naturheilkundler, Fachleute für traditionelle chinesische Medizin, Physiotherapeuten oder sogar ein Funktionsanalytiker aus der Sportmedizin hinzugezogen. „Einer unser er Schwerpunkte ist die Behandlung der Craniomandibulären Dysfunktion (CMD). Dabei handelt es sich um eine Störung der Kiefergelenke oder der Kaumuskulatur, die sehr verschiedene Ursachen und Symptome haben kann. Es können Schmerzen auftreten, aber auch Schwindelgefühle, Kopfschmerzen oder Herzrasen“, so Dr. Ingo Paeske. „Zur Behandlung der CMD haben wir alle Disziplinen hier im Haus.“ Die Zahnarztpraxis Dr. Witteler & Steinker in Münster versteht sich als zuverlässiger Partner für alle Aspekte der Zahngesundheit. Sie legt großen Wert auf die individuelle Behandlung des einzelnen Patienten.

Fotostrecke

Ausgabe 08/2018

Kontakt