Image
Das inovatus-Team (v.l.): Stefan Ostendorf, Stefan Kuhlmann, Helen Knief und Andre Musholt
Anzeige

inovatus Systemhaus GmbH

Geschäftsprozesse immer im Blick

inovatus optimiert IT-Lösungen



Sie sind Dienstleister rund um die IT und die Optimierung von Geschäftsprozessen: die inovatus Systemhaus GmbH an der Ridderstraße 33 in Ahaus. “Damit kümmern wir uns nicht nur um die Hard- und Software unserer Kunden, sondern gehen den entscheidenden Schritt weiter und betrachten die bestehenden Daten und Abläufe im Zusammenhang“, erklärt Stefan Kuhlmann, Geschäftsführer und Gesellschafter von inovatus. Im ersten Schritt erläutere der Kunde seine betrieblichen Prozesse. Seine IT informiere die inovatus-Spezialisten, welche Systeme im Unternehmen vorhanden sind und welche zusätzlichen Daten beispielsweise Maschinen liefern. “Wenn wir das alles wissen und die Abläufe kennen, beginnt unsere eigentliche Arbeit“, fährt Gesellschafterin Helen Knief fort. Mit der eigenen, mehrfach ausgezeichneten Softwarelösung cubee® werden die unterschiedlichen Daten zusammengeführt und in aussagekräftigen Auswertungen gebündelt. “Das heißt für uns“, sagt Gesellschafter Andre Musholt, “dass der Kunde am Ende alle Daten in beliebiger Konstellation jederzeit auf einem elektronischen Endgerät abrufen kann.“ Damit entfalle der Anruf bei der Buchhaltung, wenn die Firmenleitung die neusten Umsatzdaten benötige. “Ob Energieverbrauch des Unternehmens oder die optimale Drehzahl einer Maschine “ die Daten sind im Unternehmen vorhanden. Doch ihre Abrufbarkeit und Verknüpfung mit anderen Betriebsdaten erfordert fast immer zeitaufwendige Schritte in den unterschiedlichen Betriebsbereichen. Und genau das ändern wir“, betont Gesellschafter Stefan Ostendorf.
Das inovatus-Team bündelt die Daten und generiert damit Wissen. Auf dieser Basis kann ein Kunde dann kurzfristig auf Marktveränderungen reagieren. “Nur wer seine Systeme versteht und sie harmonisiert, kann sie optimal nutzen und sogar neue Geschäftsfelder erschließen“, weiß Gesellschafter Andre Klebauschke aus Erfahrung. “inovatus-Kunden erkennen somit frühzeitig Chancen und Risiken, entwickeln neue Strategien sowie Maßnahmen und setzen diese zeitnah in Aktivitäten und Markterfolg um.“ Das inovatus Systemhaus sieht sich zudem als Berater bei der Einführung neuer Technologien und unterstützt seine Kunden aus den Bereichen Handel, Maschinenbau, Dienstleistungen und Pharmaindustrie.
“Wir helfen unseren Kunden dabei, die Komplexität der IT-Infrastruktur zu minimieren und die Sicherheit ihrer Systeme zu erhöhen. Dabei berücksichtigen wir u.a. die Anforderungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung“, erläutern die inovatus-Gesellschafter. Ab Mai kommenden Jahres müssen personenbezogene Daten noch intensiver geschützt werden als bislang. Damit erhöhen sich die Anforderungen an die IT-Sicherheit, um z.B. festzustellen, ob personenbezogene Daten unkontrolliert das Unternehmen verlassen. Das kann auch zu Einschränkungen der Benutzerrechte führen. Durch entsprechende IT-Lösungen können diese ohne Einbußen von Akzeptanz und Benutzerkomforts aufgefangen werden. Durch den intelligenten Einsatz standardisierter Lösungen ist so beispielsweise eine automatische Installation von Software, die die unternehmenseigene IT freigegeben hat, auch weiter ohne Administratorrechte möglich.

Ausgabe 01/2017