Image
Carsten Taudt, Leiter des Geschäftsbereichs Bildung und Fachkräftesicherung der IHK Nord Westfalen

Ausbildung online verwalten

2.000 Betriebe nutzen IHK-Online-Portal



Das IHK-Online-Portal für Ausbildungs- und Prüfungsangelegenheiten, das die Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen im Oktober 2017 gestartet hat, stößt auf eine positive Resonanz. „Schon über 2.000 Unternehmen nutzen das neue Angebot im Internet“, sagt Carsten Taudt, Leiter des Geschäftsbereichs Bildung und Fachkräftesicherung. „Die Verwaltung der Ausbildung wird einfacher, der Zeitaufwand deutlich reduziert.“ So können Betriebe zum Beispiel mit einem Blick sehen, ob ihre Auszubildenden zur Abschlussprüfung angemeldet sind. Die Ausbildungsbetriebe in der Region und ihre Auszubildenden können viele Verwaltungsvorgänge über das IHK-Online-Portal erledigen: vom Ausfüllen des Ausbildungsvertrages über die elektronische Führung der Ausbildungsnachweise bis hin zur Abfrage der Prüfungsergebnisse. Direkt angeschlossen an die Plattform ist auch der neue IHK-Ausbildungsatlas, in dem die Unternehmen die Möglichkeit haben, sich als Ausbildungsbetrieb zu präsentieren. Die Gesamtzahl der möglichen Nutzer des Internetportals liegt bei über 50.000, denn neben den Personalabteilungen der Betriebe bekommen auch die rund 10.000 bei der IHK registrierten Ausbilder und Ausbildungsbeauftragten Zugriff auf die Plattform. Auch die 3.500 Prüfer sollen ihre Daten zukünftig online verwalten können.

Ausgabe 02/2018