Tradition trifft New Work

Das Familienunternehmen Schrader Bürokonzepte feiert 50-jähriges Jubiläum.

Seit einem halben Jahrhundert ist Schrader Bürokonzepte führender Anbieter hochwertiger Büroeinrichtungen und innovativer Bürogestaltung im Großraum Köln.

„Wir realisieren moderne Arbeitswelten. Dabei begleiten wir das Vorhaben unserer Kunden von der Beratung über die Planung bis hin zur vollständigen Umsetzung der neuen Büroeinrichtung. Mit unseren Inneneinrichtern und dem Know-how aus 50 Jahren Erfahrung stehen wir unseren Kunden als kompetenter Partner zuverlässig zur Seite“, erklärt Alexander Schrader, einer der Geschäftsführer von Schrader Bürokonzepte. Zeitlos, hochwertig und ganzheitlich – das ist es, was die modernen Bürokonzepte des Familienunternehmens aus Köln-Ehrenfeld heute auszeichnet.

Vom Einzelhändler zum ganzheitlichen Büroeinrichter

Schrader Bürokonzepte hat einen rasanten Wandel hinter sich: 1972 wurde das Unternehmen als Einzelhandel für Büroeinrichtung unter dem Namen Schrader und Sohn von Rüdiger Schrader und seinem Vater gegründet. Seine Frau Christa Schrader war ebenfalls im Unternehmen tätig. „Damals sind wir mit dem Verkauf von einzelnen Büromöbeln gestartet und haben alles selbst gemacht. Meine Frau, mein Vater und ich haben verkauft, meine Frau hat die Buchhaltung gemacht und ich habe die Möbel ausgeliefert und montiert. Das hat sich im Laufe der Zeit verändert. Heute beschäftigen wir etliche Mitarbeiter in verschiedenen Bereichen, haben eine eigene Planungsabteilung und bieten komplette Büroeinrichtungen an“, berichtet Rüdiger Schrader. Alexander Schrader ergänzt: „Auch damals haben wir schon Büros in Unternehmen eingerichtet, allerdings in einem ganz anderen Umfang als heute.“ Alexander Schrader arbeitet seit seiner Jugend im Familienbetrieb. 2012 wurde er – neben seinem Vater – zweiter geschäftsführender Gesellschafter. Ein wichtiger Meilenstein für das Unternehmen Schrader Bürokonzepte war 2012 die Erweiterung und der Umbau der Ausstellung in Köln-Ehrenfeld zu einer großzügigen Präsentationsfläche für moderne Arbeitswelten. „Das war der Grundstein für den Wandel vom Einzelhändler zum ganzheitlichen Büroeinrichter. Heute zeigen wir in unserer Ausstellung auf vier Ebenen ganzheitliche Raumlösungen und nicht nur Einzelstücke“, erzählt Carolin Schrader-Böhr. Die Tochter von Rüdiger Schrader ist seit 2014 im Unternehmen und verantwortlich für den Bereich Marketing und Digitales. Am Melatengürtel, im angesagten Veedel Köln-Ehrenfeld, präsentiert das Unternehmen auf über 800 Quadratmeter Ausstellungsfläche innovative Bürokonzepte. Das Sortiment umfasst ein breites Portfolio namhafter Hersteller und zeigt hochwertige Büroeinrichtungen in unterschiedlichen Farben, Stoffen, Oberflächen sowie aktuelle Trends. „Hier finden unsere Kunden alles, was eine moderne Büroeinrichtung heute ausmacht: den Sitz-Steh-Arbeitsplatz, Open-Space-Lösungen, zeitgemäße Konferenzeinrichtungen, stilvolle Chefzimmer, akustische Mittelzonen sowie Beleuchtungskonzepte“, beschreibt Rüdiger Schrader das Ambiente. „Es kommt natürlich immer darauf an, was der Kunde letztendlich möchte und worauf er am meisten Wert legt, denn die Vorstellungen und Wünsche sind immer sehr individuell und unterschiedlich“, so Alexander Schrader. „Steht der Preis im Vordergrund oder ist es wichtiger, eine nachhaltige Lösung für die nächsten Jahre zu finden und die Büros qualitativ und zeitgemäß einzurichten. Unsere Aufgabe ist es, jeden Kunden mit der passenden Büroeinrichtung zu begeistern.“

Goldenes Jubiläum – 50 Jahre Schrader

Zu den Produkten und Dienstleistungen von Schrader Bürokonzepte gehören Ergonomieberatung, Raumkonzeption, Büroplanung, Büroeinrichtung, Lieferung und Montage und sogar Schreinerarbeiten. Mit Erfahrung und Know-how bei der individuellen Planung und Ausstattung von Büroräumen und ganzen Büroflächen bietet Schrader seinen Kunden, meist mittelständischen Unternehmen, alle Leistungen aus einer Hand. Der Erstkontakt mit neuen Kunden findet im 800 Quadratmeter großen Showroom in Köln statt. „Zunächst laden wir die Kunden in unsere Ausstellung ein, um sie individuell und ausführlich zu beraten. Hier präsentieren wir die Möglichkeiten der modernen Büroeinrichtung, ergonomische Standards und veranschaulichen unser Leistungsspektrum anhand verschiedener Referenzprojekte. Anschließend folgt eine erste Flächenplanung und Beratung sowie eine 3D-Büroplanung. Mit VR-Brillen lässt sich die zukünftige Büroeinrichtung sogar virtuell erleben. Das kommt bei Kunden immer sehr gut an“, erklärt Alexander Schrader weiter. Nach der Freigabe durch den Kunden führt Schrader die komplette Projektsteuerung durch, bis hin zum fachgerechten Aufbau und der Montage der Möbel vor Ort. Zusätzlich gibt es einen Reparatur- und After-Sales-Service. Das Schrader-Team steht seinen Kunden auch nach dem Projekt weiterhin als Ansprechpartner zur Seite.

Innovative Büroeinrichtungen mit Febrü

„Unser Ziel ist es, aus tristen Büroräumen innovative Arbeitswelten zu zaubern und Lösungen für die Anforderungen unserer Kunden zu schaffen. Dabei ist der Büromöbelhersteller Febrü aus Herford einer unserer stärksten Partner. Die hochwertigen Büromöbel von Febrü sind ideal für innovative Büroeinrichtungen und bieten zudem ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis“, führt Alexander Schrader weiter aus. Febrü entwickelt und fertigt Büroeinrichtungen made in Germany. Von der Entwicklung von Möbelprototypen über die Fertigung der finalen Designs bis hin zur Auslieferung erfolgen sämtliche Arbeitsschritte im oder vom Hauptwerk in Herford aus. Alle Büromöbel sind für einen langen Lebenszyklus konzipiert, die dem Anspruch an Design, Ergonomie und Funktionalität voll entsprechen und sich so optimal in das Portfolio von Schrader Bürokonzepte integrieren. Damit das Arbeiten im Büro Spaß macht und die Motivation nicht auf der Strecke bleibt, setzt Schrader Bürokonzepte mit den innovativen Produkten von Febrü immer wieder Highlights für eine moderne Büroeinrichtung. „Ein Beispiel dafür ist die Neuentwicklung ,Smeeting‘. Ein Konferenz- und Meetingtisch, an dem die Teilnehmer in hängenden Sitzschalen Platz nehmen“, sagt Carolin Schrader-Böhr. „Diese sind mit Seilen an einem Metallgestell fest verankert und laden intuitiv dazu ein, während der Besprechung hin- und herzuschwingen. Das mindert Stress, macht glücklich und stärkt die Kreativität. So wird das Büro zum Happy Place.“ Auch Softseating ist ein aktuelles Thema bei Schrader Bürokonzepte. Für gemütliche Kommunikationszonen entwickelte Febrü die neue Produktlinie „Elements“, die höchsten Ansprüchen an Ästhetik und einem außerordentlich hohen Sitzkomfort gerecht wird. „Elements“ bietet größtmögliche Flexibilität und viel Gestaltungsspielraum. Integrierte Steckdosen und USB-Charger sorgen dafür, dass die mobile Technik nicht zu kurz kommt. „Alles wird smarter. Ein gutes Beispiel dafür sind Buchungssysteme, bei denen man bereits am Schreibtisch sieht, welcher Arbeitsplatz belegt ist oder nicht. Solche Buchungssysteme beziehen wir ebenfalls von Febrü“, erklärt Alexander Schrader.

Arbeitswelten im Wandel: New Work

Auch das Team bei Schrader Bürokonzepte sieht New Work als wichtigen Trend in der modernen Arbeitswelt. Unternehmenskulturen und moderne Bürokonzepte gehen dabei Hand in Hand. Unternehmen müssen die Gestaltung der Arbeitsplätze und Ausstattungen von Büros jetzt neu überdenken, um Talente von sich zu überzeugen. Dabei spielt z.B. auch das hybride Arbeiten – das Zusammenspiel zwischen Homeoffice und Büro – eine wichtige Rolle. „Hier hatte die Pandemie den Einfluss schlechthin! Hybrides Arbeiten gehört zu den aktuellsten Arbeitsmodellen“, betont Alexander Schrader. „Durch Corona hat das Arbeiten im Homeoffice einen anderen Stellenwert bekommen. Jetzt sollen die Mitarbeiter teilweise zurückgeholt werden – und das geht oft nur, wenn das Arbeitsumfeld attraktiv genug gestaltet ist. Eine Herausforderung, der sich viele Unternehmen jetzt und in naher Zukunft stellen müssen.“

Büroeinrichtung passend zum jeweiligen Unternehmen

In den vergangenen Jahren realisierte Schrader Bürokonzepte bereits zahlreiche große Projekte. Die Unternehmen Apleona Wolfferts, Deutsche Teilkauf, die Katholische Hochschule, Cookie Bros. und Canada Life sind nur einige bekannte Unternehmen, die von dem Kölner Büroeinrichter erfolgreich ausgestattet wurden. „Bei vielen Kunden orientiert sich die Büroeinrichtung an der Corporate Identity, an der Wirkung der Marke und der Kultur eines Unternehmens“, sagt Carolin Schrader-Böhr. „Ein Beispiel dafür ist die Firma Greator, ehemals Gedankentanken. Das Unternehmen für Persönlichkeitsentwicklung in Köln lebt eine sehr moderne und kommunikative Unternehmenskultur. Mit offenen, flexiblen Bürokonzepten und Einrichtungen im Corporate Blau ist uns genau das gelungen“, führt Carolin Schrader-Böhr weiter aus.

Familienzusammenhalt und Loyalität

Seit jeher legt die Familie Schrader großen Wert auf den Zusammenhalt in der Familie. Und auch das Unternehmen ist geprägt von Loyalität – gegenüber der Familie, dem Team und den Kunden. Schrader Bürokonzept ist seit 50 Jahren ein starker Partner für ganzheitliche Bürokonzepte und Arbeitswelten – sowohl in Köln als auch im ganzen Rheinland. „Unser Familienunternehmen hat eine sehr persönliche Unternehmenskultur. Bei uns stehen Service und die optimale Kundenbetreuung im Fokus, das ist für uns besonders wichtig. Wir haben sehr treue Mitarbeiter, Kunden und Partner und stehen in der Familie sehr loyal zueinander. Das zieht sich auch in unsere Arbeitsweise mit hinein“, unterstreicht Rüdiger Schrader. „Wir legen großen Wert auf unsere familiären Werte. Vertrauen und Zuverlässigkeit sind uns extrem wichtig. Das ist es auch, was unsere Kunden an uns besonders schätzen“, resümiert Alexander Schrader. So geht das Familienunternehmen Schrader Bürokonzepte aus Köln-Ehrenfeld hoch motiviert in das 50-jährige Jubiläum und bleibt seinen Kunden auch in Zukunft ein kompetenter und zuverlässiger Partner.

Website: Schrader Bürokonzepte - Büromöbel Köln

Fotostrecke

Ausgabe 01/2022

Suche