Digitale Wertschöpfung im B2B

PARK 7 ist Ihre Digitalagentur für die Schwerpunkte Maschinenbau, komplexe Dienstleistungen und IT-Software und unterstützt Unternehmen, eigenständig digitale Kompetenz aufzubauen.
Maik Rico y Gomez, Geschäftsführer
Maik Rico y Gomez, Geschäftsführer
Die Kölner Digitalagentur PARK 7 ist davon überzeugt, dass wahre digitale Wertschöpfung nur entstehen kann, wenn in B2B-Unternehmen Marketing und Vertrieb effektiv zusammenarbeiten. Deshalb unterstützen, befähigen und begleiten sie mit ihren Agentur- und Beratungsleistungen B2B-Unternehmen bei der Umsetzung von digitalen Wachstumsstrategien. „Mit unseren Arbeitsmethoden identifizieren wir gemeinsam mit unseren Kunden Chancen für einen Vorsprung, um mit stetigem Fokus und Weitblick ambitionierte und messbare Ergebnisse zu erreichen“, erklärt Maik Rico y Gomez, einer der beiden Geschäftsführer von PARK 7. „Dabei streben wir stets einen gegenseitigen Wissenstransfer an.“ Der Fokus liegt dabei primär auf Kunden aus dem Mittelstand. „Die meisten unserer Kunden haben zwischen 50 und 3.000 Mitarbeiter, in der Regel mit Direktvertrieb. Unser gemeinsamer Nenner sind erklärungsbedürftige Produkte, derzeitig aus den Schwerpunktbranchen Maschinenbau, komplexe Dienstleitungen und IT-Software (SaaS)“, so Maik Rico y Gomez.

Digitale Schnittstellenkompetenz

„Wir sorgen dafür, dass unsere Kunden besser darin werden, über digitale Kanäle sichtbarer zu werden, neue Kunden zu gewinnen und bestehende Kundenbeziehungen weiterzuentwickeln“, betont Björn Lewe, ebenso Geschäftsführer bei PARK 7. In der täglichen Arbeit verfasst PARK 7 Inhalte, steuert, misst bzw. optimiert digitale Kampagnen und entwickelt digitale Touchpoints für eine effiziente und kundenorientierte Customer Journey. Die Kunden profitieren besonders von der digitalen Schnittstellenkompetenz: Als Bindeglied zwischen IT-, Marketing-, Kommunikations- und Vertriebsverantwortlichen kann die B2B-Agentur die erforderlichen Change-Prozesse optimal mitgestalten. Dafür geht man in eine intensive Auseinandersetzung mit den Produkten und Dienstleistungen der Kunden und arbeitet in agilen, kundenorientierten Teams. „Größere Initiativen beinhalten häufig den Aufbau von kompletten Infrastrukturen für mittelständische Unternehmen, an denen sowohl Marketing-Teams als auch ganze Vertriebsmannschaften beteiligt sind“, verrät Maik Rico y Gomez. „Der Change betrifft dann – je nach Kunde – schnell 30 oder mehr Personen, die davon direkt oder indirekt betroffen sind. Diese gilt es dann, auf den neuen Weg mitzunehmen.“ Eine Zusammenarbeit mit PARK 7 bedeutet vornehmlich eine langfristige, begleitende Beratung. Zusammen mit den Kunden identifizieren sie Wege zur Erreichung von Wachstumszielen, die sie fortan gemeinsam gehen – in zeitgemäßer Partnerschaft und mit Kommunikation auf Augenhöhe. Gearbeitet wird hochgradig agil und interdisziplinär, wobei in allen Aspekten die messbare Wertschöpfung der Online-Kommunikation der Kunden im Vordergrund steht. Innerhalb der Marketing-to-Sales-Prozesse berät PARK 7 ihre Kunden und setzt die Maßnahmen auch vollständig um. Dabei erhält der Kunde alles aus einer Hand. Schwerpunkte dabei sind:

Customer (Journey) Exploration – Wie „tickt“ der digitale Kunde? Welche Herausforderungen hat er, welche Bedürfnisse, auf welchen Kanälen erreicht man ihn?

Touchpoint Orchestration – Wie müssen Touchpoints und Kampagnen ausgerichtet sein? Zu welchem Zeitpunkt müssen Inhalte und Botschaften angeboten werden und über welche Kanäle?

Marketing Automation & Data Analytics – Wie können Daten und Systeme dafür genutzt werden, um möglichst effiziente und skalierbare Prozesse zu bauen, die für die Endkunden Mehrwert enthalten und in der Organisation gelebt werden?

Wichtiger Trend: das Enabling

„Es zeigt sich, dass ein vollständig auf den Kunden und seine Bedürfnisse ausgerichteter Ansatz für Marketing, Service und Vertrieb die Ausrichtung der Zukunft ist“, betont Maik Rico y Gomez als wichtigen Trend für die B2B-Branche. „Die Notwendigkeit, kundenzentriert zu kommunizieren, wird für Marketing, Vertrieb, aber auch für Aftersales und Serviceeinheiten in Zukunft noch mehr erfolgsrelevant sein, gerade wenn verstärkt digitale Methoden und Prozesse eingesetzt werden.“ Deshalb sei es wichtig, dass alle Unternehmen in diesen Bereichen eigenständig digitale Kompetenzen aufbauen wollen und müssen, um ihre Abhängigkeit zu minimieren und ihre Zukunft zu sichern. Aus diesem Grund ist das Enabling ein klarer Trend, den die Online-Marketing-Agentur vorantreibt, und man sieht es als elementar an, das Wissen für die Kunden bereitzustellen. „Wir gehen dabei sehr individuell auf unsere Kunden ein und befähigen diese im Rahmen der Zusammenarbeit, künftig eigenständig und autark mit ihren Teams aus Marketing und Vertrieb agieren zu können“, erklärt Björn Lewe.

Neue Maßstäbe im digitalen Marketing

PARK 7 berät nicht nur zu Beginn der Zusammenarbeit, sondern auch fortwährend. Um sich bestmöglich auf die Kunden einstellen zu können, hat die B2B-Agentur ein eigenes Beratungsframework und spezielle Methoden entwickelt, die sie fortlaufend überprüft und verbessert. „Häufig gehen Unternehmen mit uns neue Wege, die in der Vergangenheit bislang noch nicht beschritten wurden. Diese Veränderungsprozesse begleiten wir aktiv, häufig im Rahmen von Pilotprojekten“, verrät Maik Rico y Gomez. „Kunden erwarten dabei von uns die fachliche Führung – das beinhaltet, sowohl einen definierten Weg zur digitalen Transformation vorzugeben als auch immer wieder neue Wege zu gehen, indem wir Trends und Weiterentwicklungen aktiv aufbringen und etablieren.“ Um auch in Zukunft eine kompetente Führung der Kunden zu gewährleisten, werden die 26 Mitarbeiter der 2009 gegründeten B2B-Agentur aus Köln fortwährend individuell entwickelt. Dies stellen die Kölner sowohl über einen internen Wissenstransfer sicher als auch über externe Anbieter. Jeder aus dem Team durchläuft außerdem eine Online-Akademie und absolviert thematisch spezifische Zertifizierungen, die auf die jeweiligen Schwerpunkte abgestimmt sind. Einmal pro Jahr arbeitet das gesamte PARK 7-Team im Rahmen eines zweitägigen, internen Workshops an den eigenen Leistungen und Standards. „Dabei justieren wir uns immer wieder neu an den Bedürfnissen des Marktes und der Kunden aus, um unsere Kunden auch in Zukunft dabei zu unterstützen, eigenständig digitale Kompetenz aufzubauen“, resümiert Geschäftsführer Maik Rico y Gomez.

Fotostrecke

Ausgabe 03/2021

Kontakt

Park 7

Park 7

Adresse:
Bonner Str. 172-176,
50968 Köln
Telefon:0221 999 690-70

Suche