YNCORIS

Industrieservice hat einen neuen Namen
Die YNCORIS-Geschäftsleitung: Ralf Müller (Vorsitz) und Dr. Clemens Mittelviefhaus
Die YNCORIS-Geschäftsleitung: Ralf Müller (Vorsitz) und Dr. Clemens Mittelviefhaus
Am 1. Juni 2019 wurde InfraServ Knapsack zu YNCORIS. Sonst hat sich nichts geändert. Oder alles. Denn der neue Markenauftritt ist mehr als ein geändertes Namensschild. Er ist Ausdruck der strategischen Neuausrichtung eines Unternehmens, das die erste Wahl für zukunftssicheren Industrieservice in der Chemie ist. Mit der Umfirmierung soll dies zukünftig noch stärker nach außen wirken. Die neue Marke YNCORIS rückt daher auch kommunikativ die Kernwerte Lösungsorientierung, Modernität und Internationalität in den Fokus und verleiht dem Unternehmen einen höchst zeitgemäßen Auftritt. „YNCORIS“ steht als neuer Name im Zentrum der Veränderungen. Ein Kunstwort, das für ein neues Markenversprechen steht: lösungsorientiert, kompetent und verantwortungsbewusst, dabei originell und sympathisch. Im Wort stecken auch das lateinische „in corpore“ für „alle gemeinsam“ und „cor“ für „Herz“, was Leidenschaft und Partnerschaftlichkeit ausdrückt. Zudem ist das Kunstwort „YNCORIS“ international einsetzbar und konnte als Markenzeichen geschützt werden. Die Einführung der neuen Marke wurde strategisch geplant. Gemeinsam mit der B-to-B-Werbeagentur Schlasse aus Erkrath wurden die wesentlichen Markenattribute definiert. Hieraus leiteten sich die neue Bildsprache von YNCORIS und das Corporate Design ab. Die Einführung der neuen Marke erfolgte in einer zweistufigen Kampagne. Dabei wurde in der Teaser- und in der Launch-Phase der Anfangsbuchstabe in den Fokus gerückt. Die Auflösung wurde als Big Bang im Rahmen eines Events am Standort inszeniert. Anschließend erfolgte der breite mediale Roll-out: Imageanzeigen, ein zweistufiges Mailing, Mitarbeiter- und HR-Kommunikation, Filme, Großflächenplakate, die Website sowie Broschüren sorgten für einen emotionalen Aufschlag.
Ausgabe 04/2019