4attention: Kreativität für jedes Event

Sportliche Events sind zwar die Spezialität der 4attention GmbH & Co. KG, aber die Kölner können wesentlich mehr: von der Promotion-Aktion bis zur Event-Kampagne.
(vl.) Steffen Ehmer, Timo Wilke, Timm Ulrich und  Torben Steffen Quelle: 4attention
(vl.) Steffen Ehmer, Timo Wilke, Timm Ulrich und Torben Steffen Quelle: 4attention

Schnell und flexibel zu sein, das ist wohl das, was man von ehemaligen Sportstudenten am ehesten erwartet. So sieht auch der Einsatz der 4attention GmbH & Co. KG für ihre Kunden aus. Als Eventagentur bringt das Kölner Unternehmen über 15 Jahre Erfahrung mit in seine Projekte ein. Auftraggeber finden sich weltweit und dürfen sich auf immer neue und innovative Ideen für die Ausgestaltung von Veranstaltungen freuen. Von der einzelnen Promotion-Aktion bis hin zur langfristigen Kampagne realisieren die Geschäftsführer Torben Steffen, Timm Ulrich, Timo Wilke und Steffen Ehmer mit ihren Mitarbeitern Events jeglicher Größenordnung und jeder Zielgruppe: vom Kids-Cup bis zum Teambuilding für Top-Manager. „Wir kommen zwar alle vom Sport, aber unsere Kernkompetenz ist die Full-Service-Abwicklung aus einer Hand“, sagt Timo Wilke. „Die Dienstleistung beginnt mit der Beratung und Konzeption, geht über die Planung bis hin zur endgültigen Umsetzung. Sollte der Kunde die Idee schon mitbringen, dann übernehmen wir auch gerne nur die professionelle Umsetzung“ So werden Firmenjubiläen, Sommerfeste und Mitarbeiterevents zum vollen Erfolg mit individueller Note.

Eigene Marken und Produkte

Auch Unternehmen, die für die Selbstvermarktung eine Partnerschaft im sportlichen Umfeld anstreben, ist 4attention die richtige Adresse. „Über Sportsponsoring und ganzheitliche Kommunikationslösungen können gewünschte Zielgruppen direkt erreicht werden. Wir schlagen die Brücke zwischen Athleten und Unternehmen unter Berücksichtigung vorhandener Kommunikationsstrategien. Dabei können wir auch auf einen großen Eventpool zurückgreifen.“

Im Geschäftsbereich Entertainment werden Eventmodule wie der „RoboKeeper“, „SpeedGoal“, „twall“ oder die Showgruppe „United Freestyler“ vermarktet. Die Grundidee für den „RoboKeeper“, ein inzwischen weltweit eingesetzter automatischer Torwart, stammt von 4attention und dem Fraunhofer-Institut. Gemeinsam wurde die Technik zu einem vermarktungsfähigen Produkt weiterentwickelt und inzwischen neben dem Fußball auch für andere Sportarten wie Handball oder Eishockey umgesetzt. Bei „SpeedGoal“ sind zwei gegnerische Teams von einem Torwart getrennt und versuchen, so schnell wie möglich die eigenen Bälle auf die andere Seite zu werfen oder zu schießen. An der „twall“ geht es um Reaktionsgeschwindigkeit und die „United Freestyler“ zeigen, was sich mit einem Ball so alles anstellen lässt. Alle Module lassen sich natürlich auch perfekt in jedes – eigentlich nicht sportliche – Event einbauen.

4attention ist überwiegend deutschlandweit und im benachbarten europäischen Ausland unterwegs. Aber die Highlights wie der RoboKeeper kommen weltweit zum Einsatz, wofür die Kölner mit Kooperationspartner zusammenarbeiten, die die Produkte in den entsprechenden Märkten platzieren.

Das Unternehmen

Das gemeinsame Studium an der Deutschen Sporthochschule Köln war die Grundlage dafür, dass Torben Steffen, Timm Ulrich, Timo Wilke und Steffen Ehmer 2002 ihr Unternehmen „4attention“ gründeten. „Mit unserer Leidenschaft für den Sport und dem universitären Background haben wir den Mut gefasst, selbst eine Agentur auf die Beine zu stellen“, erinnert sich Timo Wilke. Ein bisschen Glück hatten die vier, dass sie Nike als ersten großen Kunden gewinnen konnten, das half ihnen in der Startphase. Neben den geschäftsführenden Gesellschaftern, die alle bis heute ihrem Unternehmen treu geblieben sind, beschäftigt 4attention weitere sechs feste Mitarbeiter. Stefan Mülders | redaktion@koeln-bonn-aachen-manager.de

Fotostrecke

Ausgabe 03/2018

Kontakt

4attention

Adresse:
Eupener Straße 159,
50933 Köln
Telefon:0221/569676–0

Suche